Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Thema: An alle Impfgegner: Impfpflicht gegen Newcastle-Krankheit ist weiterhin einzuhalten

  1. #1
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.829

    An alle Impfgegner: Impfpflicht gegen Newcastle-Krankheit ist weiterhin einzuhalten

    Hi,

    da wir ja, leider, hier im Forum einige User haben die Strikt gegen das Impfen sind und deshalb auch ihre Hühner nicht gegen ND Impfen noch mal die Information:

    Impfpflicht gegen Newcastle-Krankheit ist weiterhin einzuhalten!


    Insbesondere, weil wohl auch in Schweden einige der Meinung waren "Impfen? Brauch man nicht, die Krankheit gibts nicht". Und was ist? Sie ist wieder ausgesbrochen.

    Daher möchte ich einen Satz Zitieren den ich soeben auf unserer Internetseite des Landesverbandes gelesen habe (Quelle):

    In Sachsen und anderen Bundesländern wurden/werden Tiere von Züchtern und Kleinhaltern auf Newcastle-Antikörper mittels Blutabnahme bei je 10 Tieren von den Veterinärämtern untersucht.

    Also Leute, entweder Impfen oder jetzt genug Geld sparen um die Strafe zahlen zu können .

  2. #2

    Registriert seit
    07.08.2015
    PLZ
    67***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    51
    Blog-Einträge
    3
    Ich hab damit kein Problem, werde bei uns in einen Zuchtverein eintreten, diese Impfen für einen Jahresbeitrag von sage und schreibe 8€ alle deine Huhns (bis 20 glaub) gegen Coci (als Küken) und alle 3 Monate gegen Newcastle (auch wenn ich das übertrieben finde, wir Impfen uns auch nicht alle 3 Monate gegen iwas). Dafür muss man Regelmäßig zu Stammtisch (bestimmt interessant) und ab und an mal was bei anderen Helfen (gegenseitig)

    Vll. sollte sich das ja der ein oder andere auch überlegen und sich mal schlau machen was ein Geflügelzuchtverein bei euch in der nähe alles macht und was man dafür Leisten muss.

    Grüße

  3. #3

    Registriert seit
    19.03.2017
    PLZ
    34323
    Beiträge
    227
    ich bekomm den Impfstoff auch von *meinem* Züchter um die Ecke, immer viertel jährlich zum abholen in einer kleinen Granini-Flasche, portioniert für meine 30 Hühnis…
    ohne Mitgliedschaft zahl ich pro Flasche 5,00 EUR…

    ich find das wichtig….

  4. #4

    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    354
    ich habe mich bei meinem Tierarzt mit anderen zusammen getan und bekomme so die Impfung für ca. 4 Euro für meine Tiere

  5. #5

    Registriert seit
    07.05.2015
    Ort
    Oberderdingen-Flehingen
    PLZ
    75038
    Land
    BaWü
    Beiträge
    559
    Hallo und Servus,

    eigentlich sollte dieser Hinweis auf die Impfpflicht ganz dick über allen Themen hier im Forum angezeigt werden!
    Gerade ein Hühnerforum MUß unabdingbar darauf hinweisen und es immer wieder klarmachen!!!!
    Sehr gut, daß dieses mal thematisiert wird.
    Mich wundert nur, daß noch kein Impfgegner aufgeschrien hat - wird aber nicht lange dauern - berfürchte ich.
    Und es ist einfach Gesetz und nicht zur freiwilligen Entscheidung nach Gutdünken erlassen.

    Bei uns im Geflügelverein kann jeder kommen und alle drei Monate Sonntags um 10.00 Uhr mit seinem Marmeladegläschen oder was auch immer ND geimpftes Wasser abholen.
    Hier wird ganz gut in der Umgebung dafür geworben, daß auch Nichtmitglieder jederzeit abholen können - Hauptsache die Leute impfen.
    Wobei die Mitgliedschaft nur 12,-€ im Jahr beträgt.
    Ich habe bei uns im Dorf schon einige darauf angesprochen und die impfen mittlerweile alle. Ich gehe immer ne Woche vorher vorbei und frage, ob sie kommen können oder ob ich es vorbeibringen soll. Gibt meist ein nettes Gespräch und man lernt sich kennen. Drei sind nun auch Mitglied geworden.

    Also - dieser Aufruf ist sehr wichtig!!!!

    Volker
    2.0 Dalmatiner, Stamm I: Zwergorpington gsg 1.8 Stamm II: Zwergorpington gsg 1.7: Stamm III Zwergorpington gsg 1.8 sowie 2019 0.0.164

  6. #6
    Avatar von Stefanie
    Registriert seit
    17.09.2014
    Ort
    im Siebengebirge
    PLZ
    536..
    Land
    NRW
    Beiträge
    5.969
    Zitat Zitat von equisport Beitrag anzeigen
    Mich wundert nur, daß noch kein Impfgegner aufgeschrien hat - wird aber nicht lange dauern - berfürchte ich.
    Und es ist einfach Gesetz und nicht zur freiwilligen Entscheidung nach Gutdünken erlassen.
    Ich bin kein 100%iger Impfgegner - aber ein 100%iger Gegner jeglicher Impfpflicht.
    Wenn es aber eine Impfpflicht gibt, gesetzlich vorgeschrieben, dann folge ich dem. Die Einhaltung von Gesetzen kann nicht dem persönlichen Ermessen unterliegen.

    (Eine Impfpflicht beim Menschen gegen dessen Willen halte ich für nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Aber das ist hier OT)
    Herzlichst, Stefanie
    1,11: Barne-Bärte, Welsumer, Welsumer-Mix, Araucana-Mix, Bielefelder, Maran+, Vorwerk, Araucana, Z-Welsumer
    Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern. Astrid Lindgren

  7. #7
    Avatar von Freehill
    Registriert seit
    07.04.2019
    Ort
    Dresden
    PLZ
    011
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    77
    Mittlerweile muss ja aller 6 Wochen geimpft werden! Bei allem Verständnis FÜR eine Impfung, so ist dieser Abstand nicht medizinisch notwendig/sinnvoll! Wichtig ist ein guter Impf-Titer, der ist im Hühnerblut auch noch nach 4 Monaten nachweisbar. Keine Ahnung, wie die diese 6 Wochen in die Zulassung hineinbekommen haben - da waren die Lobbyisten sehr fleißig. So kann man super die zigfache Menge an Arzneimitteln verkaufen.

    (achja - ich bin übrigens Pharmareferent)

  8. #8
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    6.777
    Wie die das rein bekommen haben ist relativ einfach. Die Industrie-Masthahnchen werden nicht älter als 6 Wochen. Die Legehennenen werden als Küken mit der Trinkwasserimpfe vorgeimpft und dann mit der Nadel geimpft und das gilt für ein Jahr, dann werden die Hennen geschlachtet. Damit hat die Industrie kein Problem und deren Lobbyisten haben signalisiert, dass es für die ok ist und schon wurde es durchgewunken. Dann schaut Euch mal an wer welche Vorträge hält und dafür von wem bezahlt wird.
    Wir paar private Hühnerhalter kommen da kaum gegen an solange der BDRG schweigt.
    Erinnert ihr Euch noch an die Tollwutimpfung für Hunde? Früher jahrlich, inzwischen alle drei Jahre. Da haben die Hundehalter was bewirkt.
    Allerdings sind natürlich die (Tier-)Ärzte auch so pharmaglaubig (und die verdienen ja auch gut dran) dass sie die Sinnhaftigkeit mancher Impfungen und Impfintervalle gar nicht hinterfragen.
    Sei Wachsam von Reinhard Mey
    ... Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
    „Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!“ ...

  9. #9
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    6.777
    Bei uns klappt das im Verein gut mit der 6wöchigen Ausgabe der ND Impfe. Aber da versuchen FLI und Co auch gerade für zu sorgen, dass dieses nicht mehr passiert. Nur noch über TAs die den Bestand gesehen haben mussen. Dann können viele nicht mehr impfen weil sie keinen TA finden. Von den Kosten ganz zu schweigen. Dann werde ich mein VetAmt auffordern meine Hühner zu impfen. Dann komme ich alle 6 Wochen vorbei und bringe meinen Bestand mit.
    Sei Wachsam von Reinhard Mey
    ... Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
    „Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!“ ...

  10. #10

    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    354
    ich hole mir die Dosis alle 6 Wochen vom Tierarzt, der findet es zwar Quatsch, hat es aber in seinem Plan aufgenommen.

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Impfstoff gegen Newcastle als Brausetablette - Avinew Ne0
    Von Hochzeits-Hühner im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.10.2016, 12:28
  2. Impfen gegen Newcastle :)
    Von Numi im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.08.2016, 11:45
  3. Atypische Geflügelpest (Newcastle-Krankheit, Newcastle Disease ND)
    Von conny im Forum Geflügelkrankheiten zum Nachschlagen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 13:11
  4. Newcastle-Krankheit
    Von Jelka im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 15:29
  5. wer impft eigentlich gegen newcastle?
    Von batzibaby im Forum Umfragen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 17:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •