Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Straußenfarm

  1. #21
    Babbischer Babbsagg Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondò de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    2.678
    Was haben Strausse in Deutschland verloren?
    Nichts!!! Aber rein garnichts!!!

    Sie leben normalerweise in Afrika, dort wo es das ganze Jahr warm ist, selbst die Nachttemperaturen dort, übersteigen die Tagestemperturen in Deutschland bei weitem.

    Für mich ist das Tierquälerei.

    Vögel der Savanne und des Buschlandes in Gehegen zu halten, das kann niemals artgerecht sein und ich habe schon zur Genüge diese tollen Tiere in Afrika sehen dürfen.

    Wie man hier das so toll finden kann, ist mir völlig unverständlich!

    LG Stefan
    Ich habe keinen Lifestyle, ich lebe, das reicht mir.

  2. #22
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.084
    Themenstarter
    Was haben Hühner in Deutschland verloren?

    Sie leben normalerweise in Südostasien, dort wo es das ganze Jahr warm ist, selbst die Nachttemperaturen dort, übersteigen die Tagestemperturen in Deutschland bei weitem.

    Vögel aller Art in Gehegen zu halten, das kann niemals artgerecht sein.

    Wie man all das übersehen kann, ist mir völlig unverständlich!

    Aber mal ernsthaft. Du machst Dir vielleicht unnötige Sorgen. Die Strauße, als auch die Hühner fühlen sich bei ordentlicher Haltung sauwohl
    Sicher ist, daß jedes Tier in absoluter Freiheit noch besser dran wäre. Aber da gäbe es jetzt unendlich Vieles, was man aufzählen könnte.
    Den Straußen geht es übrigens wie den Hühnern - Kälte macht ihnen weniger aus. Die große Hitze macht ihnen allerdings schwer zu schaffen
    Außer daß ihnen die weite Savanne fehlen mag (?) sind sie klimatisch bei uns vielleicht besser dran.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  3. #23
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    MS-Albachten
    PLZ
    48163
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.173
    Zitat Zitat von Gallo Blanco Beitrag anzeigen
    Was haben Strausse in Deutschland verloren?
    Nichts!!! Aber rein garnichts!!!

    Sie leben normalerweise in Afrika, dort wo es das ganze Jahr warm ist, selbst die Nachttemperaturen dort, übersteigen die Tagestemperturen in Deutschland bei weitem.

    Für mich ist das Tierquälerei.

    Vögel der Savanne und des Buschlandes in Gehegen zu halten, das kann niemals artgerecht sein und ich habe schon zur Genüge diese tollen Tiere in Afrika sehen dürfen.

    Wie man hier das so toll finden kann, ist mir völlig unverständlich!

    LG Stefan
    Bevor Du so laut schreist und Dein Wissen tadelst, mach Dich mal besser schlau. Denn es zeigt leider, dass Du zum Thema Strauß keine Ahnung hast. Der Strauß gehört ehr nach Deutschland als nach Afrika. Wer laut etwas behauptet sollte sich auch ganz sicher sein, bevor laut geschimpft wird!
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  4. #24
    Babbischer Babbsagg Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondò de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    2.678
    Zitat Zitat von Straußi Beitrag anzeigen
    Bevor Du so laut schreist und Dein Wissen tadelst, mach Dich mal besser schlau. Denn es zeigt leider, dass Du zum Thema Strauß keine Ahnung hast. Der Strauß gehört ehr nach Deutschland als nach Afrika. Wer laut etwas behauptet sollte sich auch ganz sicher sein, bevor laut geschimpft wird!
    Soso und wo lebte er bevor man ihn nach Deutschland geholt hat?

    LG Stefan
    Ich habe keinen Lifestyle, ich lebe, das reicht mir.

  5. #25
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    MS-Albachten
    PLZ
    48163
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.173
    Zitat Zitat von Gallo Blanco Beitrag anzeigen
    Soso und wo lebte er bevor man ihn nach Deutschland geholt hat?

    LG Stefan
    Wenn Du Dir so sicher bist,
    2 Gegenfragen.

    1.) Woher kommt der Strauß?
    2.) Was ist die Grundnahrung vom Strauß?
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  6. #26
    Babbischer Babbsagg Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondò de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    2.678
    Zitat Zitat von Straußi Beitrag anzeigen
    Wenn Du Dir so sicher bist,
    2 Gegenfragen.

    1.) Woher kommt der Strauß?
    2.) Was ist die Grundnahrung vom Strauß?
    Bin ich, aber sowas von!!!

    Südliches Afrika bzw südlich der Sahara.
    Es gab sie früher auch auf der arabischen Halbinsel, leider aber dort nicht mehr anzutreffen.
    Fressen tun sie im Grunde fast das gleiche wie unsere Hühner, also überwiegend pflanzlich wie Körner, Gräser, Blätter, Insekten fressen sie auch ab und an und evtl auch mal ein kleines Tier, aber nur eher selten.

    Wie schon gesagt, ich habe sehr viele davon in Freiheit sehen dürfen und wenn man im Busch eine Fusspirsch unternimmt, dann kommt man sehr nahe an diese Tiere ran.

    Ich bleib dabei, die haben in Nordeuropa nichts verloren.
    Ein Delphin sollte auch nicht in einem Aquarium gehalten werden.

    LG Stefan
    Ich habe keinen Lifestyle, ich lebe, das reicht mir.

  7. #27
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    MS-Albachten
    PLZ
    48163
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.173
    Hi Gallo, dann bleib dabei. Ist aber grundliegend sowas von falsch. Schreibe dazu heute Abend ausführlicher. Und gerade mit Europa liegst Du ganz falsch. Bis heut Abend.
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  8. #28
    Babbischer Babbsagg Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondò de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    2.678
    Zitat Zitat von Straußi Beitrag anzeigen
    Hi Gallo, dann bleib dabei. Ist aber grundliegend sowas von falsch. Schreibe dazu heute Abend ausführlicher. Und gerade mit Europa liegst Du ganz falsch. Bis heut Abend.
    Dann kannst du ja mal bei Wikipedia berichten, die sind immer froh wenn die news bekommen.

    Zumindest dort kann man nachlesen das der Ursprung in Afrika und teilweise auch im südlichen Asien liegt.

    Aber klar, es gab auch schon Delphine im Rhein.

    LG Stefan
    Ich habe keinen Lifestyle, ich lebe, das reicht mir.

  9. #29

    Registriert seit
    29.05.2009
    PLZ
    57
    Land
    Rh. Pfalz/ Germany
    Beiträge
    3.349
    1.) Woher kommt der Strauß?
    In freier Wildbahn bewohnt der Vogel Strauß heute hauptsächlich die afrikanische Steppe in Südafrika und Namibia. Der Vogel Strauß ist jedoch keineswegs ein afrikanischer Vogel. Er stammt ursprünglich aus Mittelasien und verbreitete sich von hier nach Afrika und bis nach Europa. Noch um 1930 lebten am östlichen Mittelmeer Strauße in freier Wildbahn.

    LG Hühnerhuhn
    Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  10. #30
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    MS-Albachten
    PLZ
    48163
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.173
    Hier die Kopie unserer Homepage:

    Mittlerweile werden wir oft gefragt, ob der afrikanische Laufvogel überhaupt unter den hier klimatischen Bedingungen artgerecht gehalten werden kann.
    Ja, kann er. Die meisten Menschen meinen, er sei ein ursprünglicher Afrikaner, allerdings ist das nicht korrekt. Seinen Ursprung hatte der Strauß vor etwa 55 Millionen Jahren in Zentralasien. Von Asien breitete sich der Strauß vor ca. 2,5 Millionen Jahren nach Westeuropa aus, dies belegen fossile Eischalen, die in diesen Breiten gefunden wurden. Viele denken, es ist nicht möglich unter hiesigen Gegebenheiten Strauße zu halten, aber selbst unsere heutigen Hühner hatten in Asien ihren Ursprung. Man bedenke, dass viele der heutigen Nutz- und Haustiere ursprünglich aus fremden Ländern zu uns kamen. Erst vor ungefähr einer Millionen Jahren sind die Vorfahren der Strauße nach Afrika übergewandert. Somit ist die Tatsache geklärt, dass der Vogel Strauß seinen Ursprung ganz woanders hatte. Ebenso belegen Funde im Umkreis von Wien, dass der Strauß sogar hier noch vor etwa 10.000 Jahren lebte und das zu ähnlichen klimatischen Bedingungen wie heute. Die Stadt Leoben, in Österreich, hat sogar den Strauß in ihrem Stadt-Wappen mit zwei Hufeisen.

    Eine alte Legende aus dem Mittelalter dieser Region besagt, dass Strauße Eisen und Steine fressen. Die 2 Hufeisen im Wappen sollen somit als Symbol für das Eisen stehen. Dies muss wohl von den vormittelalterlichen Menschen beobachtet worden sein und wurde als Legende weitergegeben. In der Tat ist es möglich, dass dies dort wirklich beobachtet wurde, denn es ist belegt, dass in Österreich Straußenvögel vor ca. 10.000 Jahren lebten. Zudem ist richtig, dass Strauße auch Steine fressen, dies benötigen sie um grobfaserige Nahrung besser verdauen zu können. Es ist nachgewiesen, dass der Strauß während und auch nach der letzten Eiszeit in Europa verbreitet war. Leider kann man nicht sagen, warum und wann er dort keinen Lebensraum mehr fand. Sogar bis ins 20. Jahrhundert lebten Strauße auch in wildlebenden Beständen im arabischen Raum sowie Palästina und Syrien, wo er leider ausgerottet wurde. Die Tiere lassen sich im Winter sogar lieber mal einschneien als in den Stall zu gehen. Selbst bei uns haben sie im Sommer mehr das Problem, dass es ihnen zu heiß werden kann. Auch Regen und Sturm machen ihnen nichts aus, dazu setzen sie sich hin und warten einfach ab, bis der Regen vorbei ist. Um einen Strauß halten zu können müssen sogar sehr strenge Richtlinien eingehalten werden. Es gibt Mindestanforderungen für die Haltung, zudem muss man die Tiere melden und vom zuständigen Verterinäramt eine offizielle Genehmigung einholen. Ebenso sollte man sich zertifizieren lassen, das Sachkundeseminar kann bei Artgerecht e.V. absolviert werden und wird dann auch vom Bund Deutscher Straußenzüchter anerkannt. Grundsätzlich muss man den Tieren viel Platz bieten, denn es sind Laufvögel, die bis zu 70 km/h erreichen können und es sind Herdentiere. Aus diesem Grund kann man einen Strauß auch nicht einzeln halten, eine Gruppe sollte aus mindestens 3 Tieren, einem Hahn und zwei Hennen, bestehen.

    Der Strauß ist ein noch wahrer Vertreter der Dinosaurier, wenn man so will ein überlebender Dino. Es ist der größte Vogel der Welt und ein wahres Urtier aus längst vergessenen Zeiten. Wir werden Ihnen hier auf Dauer noch mehr Informationen zum faszinierenden Vogel Strauß einstellen.
    -------------------------------------------------------

    @ Gallo Blanco:
    Ich gehe gern noch direkter auf die Thematik ein, wenn Du das willst.
    Kann da noch mehr zu sagen, bzw. schreiben.
    Und bitte glaub nicht alles was Du bei Wikipedia lesen kannst. Zu vielen Themen steht da ein reiner Mist.

    Der Strauß ist zudem ein Weidetier.
    Ein Huhn ist das sicher nicht.

    Und richtige Populationen an Strauße, die wild in Afrika leben, sind ehr lieber in Höhenlagen, wo es kühler ist und sogar auch Frost gibt. Ein Strauß verträgt ehr Kälte als Hitze. -30 Grad machen dem Strauß rein garnichts aus.
    Geändert von Straußi (21.09.2017 um 17:05 Uhr)
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 447
    Letzter Beitrag: 20.11.2016, 11:21
  2. Zu Besuch auf der Straußenfarm Johannes Herzog in Damme
    Von Straußi im Forum Anderes Geflügel
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 17:23
  3. Kennt jemand eine Straußenfarm?
    Von Schlumpfine_81 im Forum Enten, Gänse & Co.
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 15:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •