Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Huhn - Mensch --- Mensch - Huhn, oder: wenn Hühner reden könnten

  1. #1
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    2.692

    Huhn - Mensch --- Mensch - Huhn, oder: wenn Hühner reden könnten

    leider gibts kein Übersetzungsprogramm für unsere Hühner, aber trotzdem versuchen sie doch immer wieder, uns zur Herausgabe von Futter zu bewegen oder andere Wünsche zu verklickern.

    Erzählt doch mal ein paar Geschichten

    Hier ist meine:

    Heute beim Verteilen von ein paar Spaghetti-Resten wurden wir (also die Hühner und ich) von einem heftigen Regenschauer überrascht, und alles flüchtete in Deckung (nicht ohne ne Spaghetti mitzunehmen natürlich). Ich stellte mich in der Stalltür unter.

    Plötzlich marschierte eine meiner Althennen durch de strömenden Regen geradewegs auf mich zu und stellt sich neben mich. Ich sage: Na, willst du dich lieber hier unterstellen. Meine Henne schaut mich stumm an.

    Dann macht sie ein paar Schritte tiefer in den Stall Richtung Legenester, dreht aber wieder um und stellt sich wieder neben mich. Ich sage: Willst du doch kein Ei legen? Meine Henne schaut mich stumm an.

    Dann geht sie trotz Regen wieder raus und latscht ein paar Schritte Richtung Kükenställe. Dreht wieder um und stellt sich wieder neben mich. Ich denke...? ...? ...? Meine Henne schaut mich an.

    Da endlich fällt der Groschen: sie legt ihre Eier immer in einen der Kükenställe, und den hab ich heute morgen vergessen, aufzumachen (weil mich auch da ein Schauer überraschte). Ich sage: Ach Mist, tut mir leid, ich mach gleich auf! und laufe los, um den Stall aufzumachen. Meine Henne folgt auf dem Fuß und springt in den Stall, kaum das die Tür offen ist.

    Wenn Hühner reden könnten, hätte meine Henne wohl gesagt: dummer Mensch!

    Bin mal gespannt, welche Kommunikations-Probleme eure Hühner mit euch schon mal hatten

  2. #2

    Registriert seit
    05.11.2014
    PLZ
    41..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.377
    Ein doch recht schlaues Huhn - aber auch du nachdem du gewusst hast was sie möchte

    eine meiner Zwerge hat auch den Dreh raus wie sie zu "Besonderheiten" kommt, wenn ich Futter ins Gehege werfe und die anderen drei hinlaufen um möglichst schnell etwas zu erwischen, bleibt meine zahmste Henne "Estelle" bei mir stehen und teilt mir mit "puck puck" mit, das sie von mir aus der Hand etwas möchte was eventuell noch besser ist
    Erst wenn sie sicher ist das es nichts mehr gibt, dann läuft sie zu den anderen.

    Ich finde sie ist da auch recht clever

  3. #3
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.114
    Ja, so was nettes habe ich auch- nicht ganz so nett wie melachis Anekdötchen, aber nett ^^.

    Meine Glucken habe ich ja in separaten Kisten sitzen, meistens so zweckentfremdeten "Kaninchenställen" für den Garten (diese kleinen Häuschen mit "Auslauf" unten dran, ihr wisst schon...).
    Weil die anderen Mädels ja immer sehr scharf drauf sind, ihre Eier bei 'ner Glucke beizzupacken, kann ich die nicht offen stehen lassen, wenn ich die Glucken zur Pause rauslasse.

    So hat sich zum einen die nette Sitte ergeben, dass die Glucken sich angewöhnt haben, dann Pause zu machen, wenn ich die ganze Truppe sowieso rauslasse. Und nach ein paar Tagen haben die Gluckies es dann auch geschnallt, dass ich quasi der Pförtner zum Nest zurück bin.
    Wenn ich mal die individuelle Pausenzeit einer Glucke verpasste, haben sie zuerst im Stallvorraum gewartet, wo die Boxen stehen, und sind dann auf's Nest gestiegen. Unter meinen nun schon erfahreneren Mädels hat sich nun eingebürgert, dass die sich dann meistens auf die Hühnerbank im Auslauf setzen und warten, und erscheine ich dann reumütig, oder saufen noch was, muss ich nur zB rufen "Komm, Rafa (die Henne heißt Rafaella ^^)", und da kommt die dann plusterig hinter mir her gedackelt, wartet bis die Klappe auf ist, rauf, fertig !

    Das hat meistens immer so eine knappe Woche gedauert, bis sie das gerafft hatten, aber die süße Rafa hat jetzt kürzlich noch 'en Zacken drauf gesetzt. Da saß sie paralell mit einer Wildglucke in der Garage, aber ein paar Tage kürzer. Die in der Garage hatte die Eier, und Rafa wollte ich leer sitzen lassen, bis sie selber aufsteht (ich stecke meine Mädels zum Entglucken nicht irgendwo rein oder veranstalte sonstwas). Die saß da also ihre knapp zwei Wochen leer, dann war im Garagennest das zweite Ei faulig und eins angeknackst, so dass ich der Wildglucke die Eier klaute und Rafa ein Nest in der üblichen Kiste einrichtete.
    In der hatte sie dies Jahr schon zweimal gebrütet, und da die Eier schon recht weit waren, machte sie auf denen, am zweiten Tag nach dem Umsetzen, nur noch einmal Pause. Und das war besonders cool.
    Rafa rausgelassen, machen lassen, derweil die anderen Monstren versorgt, und als sie ihre Viertelstunde um hatte, ist sie NICHT wie sonst immer erstmal wieder zum Nest im Stall gelatscht, auf dem sie ja nun zwei Wochen saß, sondern auf Anhieb zur Kiste, hat mich angekuckt, ich Klappe auf, Rafa rein, fertig !

    Das nenne ich beinahe die perfekte Halter- Huhn- Harmonie und macht mich richtig glücklich, dass mir gerade Glucken so sehr vertrauen. Zumal meine Hühner betont nicht "absichtlich" gezähmt werden, und vor allem die buschblütigen teils echt scheu sind und draußen mitunter schon auf 2- 3 m abhauen (was auch absolut ok so ist).
    Eine dieser scheuen Hennen aber gluckte dies Jahr auch, und erst wollte ich sie nicht lassen, weil 's eben so ein Quecksilberchen ist, dass gerne auch mal 20 m weit fliegt, wenn Rom brennt. Aber selbst die hat über die Brut und das Führen so ein Vertrauen gefasst, dass die jetzt ohne weiteres einen Meter neben mir steht und futtert, was ohne das Glucken und dem quasi unausweichlich nahen Umgang mit mir als Nestpförtner nie so gekommen wäre.
    Und auch sie kam dann gegen Ende der Brut, natürlich immer noch mit 2 m Sicherheitsabstand, hinter mir her gedackelt und ging kaum anderthalb Meter neben mir gut wieder auf's Nest.

    So diese Glucke- Ich- Kommunikation und dieses Einspielen finde ich richtig gut, und natürlich kann ich dann solche Hennen nicht mehr der Suppe zuführen, weswegen mein Plan, die Fortpflanzung auf 3, max. 4 bewährte Glucken zu beschränken, sicherlich kein falscher ist ^^!
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  4. #4
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    2.692
    Themenstarter
    @ sabs10: ja, dein Beispiel zeigt auch, das Hühner schon gut wissen, wie sie unsere Aufmerksamkeit bekommen und wie man seine Wünsche anbringt!

    Ich glaube, das besonders Hühner, die bei uns groß geworden sind und uns schon seit der Kükenzeit kennen, sehr genau wissen, auf welche Signale wir reagieren und setzen das auch bewußt ein.

  5. #5
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    2.692
    Themenstarter
    @Okina

    ja ich finde auch, das besonders die Glucken einem manchen Glücksmoment schenken. Wenn ich auch dieses Jahr wieder die Junghennen beobachte, wie sie doch recht scheu und heimlich sind und ihren Abstand halten, freue ich mich schon auf die Zeit, wenn sie zum ersten Mal glucken, und dann ganz vertrauensvoll werden und einem das Gefühl geben, das sie die menschliche Betreuung durchaus zu schätzen wissen. Und je älter sie werden, desto mehr wird man ein eingespieltes Team. Ich kann deine Geschichte richtig gut nachempfinden

  6. #6
    genannt Kokido Avatar von Huhn von den Hühnern
    Registriert seit
    13.07.2015
    Ort
    In der Eifel
    PLZ
    538xx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    7.019
    Alle Hühner sind draußen im Garten .Ich gehe zum Stall und fang dort an aufzuräumen. Normalerweise kommt die ein oder andere Henne gucken. Diesmal war alles anders.
    Urmel (Schwedischer Blumenhuhnhahn) kommt in den Stall und schaut, was ich dort mache. Er hüpft mehr weniger viel auf dem oberen Brett rum und macht auf sich aufmerksam. Das seltsame ist, das er um diese Zeit nie rein kommt. Er verhielt sich für mich total eigenartig. Bei den Hühnern war alles ruhig und unauffällig.
    Ich habe ihn dann angeschaut, er verharrte in seiner Bewegung, hielt meinem Blick stand und hob den Fuß.. Dann setze er das Bein ab, hopste rum und schaute mich an; traffen sich unsere Blicke, verharrte er und hob den Fuß. Das wiederholt sich ein paar Mal. Ich habe ihn dann angesprochen und fragt: was ist los, Dicker… Soll ich nach deinem Fuß gucken“. Urmel bliebt stehen, hob den Fuß und wartete... Generell kann ich alle Hühner incl. der Hähne anfassen. Die Tiere kennen das also. Aber so… kannte ich das nicht… Ich spreche immer mit meinen Huhns , egal was andere denken.
    Den 4 kg Hahn also auf den Arm und nach dem Fuß geschaut. Ich staunte nicht schlecht… Den Fuß sauber gemacht und dann einen Dorn entdeckt. Dorn ausgezogen und verarztet. Den Hahn zurück aufs Brett gesetzt. Urmel schüttelte sich, schaute mich an und ging ganz entspannt wieder raus. Das war so schön….Das Kerlchen wird im Sep. 2 Jahre ….
    Kokido von den Hühnern
    mit der bunten Truppe aus Villa Raptor
    Siehe Thread "Villa Raptor" & "Villa Raptor 2018"

  7. #7
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.964
    Mein Clickerhuhn kann Formen und Farben unterscheiden. Also z.B. das grüne Dreieck aus lauter grünen Formen oder aus Dreiecken in verschiedenen Farben raussuchen. Zu Anfang fand sie aber, das Herz war dem Dreieck ähnlich. Sie pickte also das grüne Herz an. Falsch, kein Klick, keine Belohnung. Das machte sie noch ein paarmal, dann ging sie plötzlich schnurstracks zu mir - ich saß ein Stück weit weg auf dem Boden - zwickte mich schmerzhaft in den Arm, ging wieder zu ihrem grünen Herz und pickte es demonstrativ an. "Bist du blöd oder was, ich habe das jetzt schon zig-mal angepickt, kannst du jetzt endlich mal gucken!?" Sie beißt mich sonst nie, das war das einzige Mal.
    Grünlegemixe 1,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  8. #8
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.114
    Das ist 'nen doofes Thema, melachi- ich will kein völliger Veganer werden !
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  9. #9
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.964
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Das ist 'nen doofes Thema, melachi- ich will kein völliger Veganer werden !
    giggle.gif
    Grünlegemixe 1,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  10. #10
    genannt Kokido Avatar von Huhn von den Hühnern
    Registriert seit
    13.07.2015
    Ort
    In der Eifel
    PLZ
    538xx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    7.019
    Die schaffen uns die huhns.... so interessante Tiere....
    Habe 4 kuschelhähne aus naturbrut... lassen sich krauelen... was mach ich damit
    Kokido von den Hühnern
    mit der bunten Truppe aus Villa Raptor
    Siehe Thread "Villa Raptor" & "Villa Raptor 2018"

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eingewöhnungszeit Huhn an Mensch / Huhn an Stall
    Von HanneundLore im Forum Verhalten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.03.2016, 21:50
  2. Übertragung Huhn/Mensch/ Haustiere
    Von Huhn von den Hühnern im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.01.2016, 12:52
  3. Mensch du hast das Huhn gestohlen....
    Von Roy im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 22:02
  4. Huhn gegen Mensch
    Von johome im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 22:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •