Seite 600 von 613 ErsteErste ... 100500550590596597598599600601602603604610 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.991 bis 6.000 von 6124

Thema: Kurze Frage-kurze Antwort

  1. #5991

    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    17.072
    Zitat Zitat von fradyc Beitrag anzeigen
    Frau: "Guten Tag ich brauche einen neuen Luftfilter für mein Auto."
    Mann: "Sehr gern, welches Fabrikat?"
    Frau: "Das weiß ich nicht. Das Ding ist schwarz und knapp 20 Jahre alt."
    Mann:
    ... und sowas kann "natürlich" nur einer Frau passieren - wie blöd^^

    @TE
    Ich würde raten: Versuch macht kluch^^ - wegwerfen geht ja immer
    faded out

  2. #5992

    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    17.072
    Zitat Zitat von Gockelmeisterin Beitrag anzeigen
    Danke euch für die Ideen. Wenns nur ein kleines Loch sein sollte (was ich glaube, da es schon ein paar Stunden dauert, bis das Wasser wieder auf knapp über die Hälfte gesunken ist, wenn ich auffülle) werde ich mal das mit der Schraube und Gummidichtung ausprobieren, weil das hab ich eh alles da.
    Aber jetzt ist mir für die Aktion eh noch zu ungemütlich draußen Und erst Mal kommt so wie so der Volierenbau dran.
    Aber ich plane alles immer gerne frühzeitig
    Und je nachdem wo das Loch ist ( Boden oder Wand) gäbe es möglicherweise auch noch Umnutzungsmöglichkeiten für die Teichwanne.
    Bei Loch im Boden: als Hochbeetumrandung, z.B.
    Bei Loch in der Wand ( je nach Höhe): Biotop
    faded out

  3. #5993
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840xx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.050
    und wenns halten soll, warum nicht mit Teichfolie auslegen? Wenns nur wenige und nur kleinste Löcher oder Risse sind, reicht ja ne dünne Folie aus und an nem warmen Tag eingebracht passt die sich recht gut der Form an.
    Mein Ungarnmädl Butter wurde vom Habicht gemordet.
    Wenn BE, dann wärs egal welche Rasse.

    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak
    ,
    Warzerich Elvis und seine Ente Frau Warzi Gundula, die Ungarin, RounenClair-Ente Klara,
    ein
    UngarnErpel und ein MixErpel die aber ziemlich sicher nicht bleiben dürfen/können

  4. #5994
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    3.320
    Unser ehemals strahlend weißer Yeti (2J) wird immer gelbstichiger.
    Kann das durch die Sonne kommen (bei uns ist jetzt Sommer)?
    ... oder was könnte die Ursache sein?

    Er hatte (hat?) Federlinge. Die habe ich mit Kieselgur und HS Birdprotect nur mäßig in den Griff bekommen. Hatte dann vor einigen Wochen auch Fipronil (sparsam) eingesetzt - zweimal im Abstand von ca. 10 Tagen, Kloake und unter den Flügeln.
    (Bitte keine Diskussion über Frontline - bin mir der Problematik voll bewusst!)

    Ich habe jetzt keine Federlinge mehr gefunden, aber seine Deckfedern werden trotzdem immer gelber. Was kann das sein?
    Geändert von chtjonas (29.01.2023 um 02:48 Uhr)
    "Alttruppe" 1,3 und "Jungtruppe" 1,4 und 4 wunderschöne Junghennen
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  5. #5995

    Registriert seit
    21.01.2020
    Land
    SH
    Beiträge
    396
    Gibt ja einige Gründe für fortschreitende farbliche Veränderung von Hühnern.

    Bei deinem Yeti tippe ich auch auf die Sonneneinwirkung. Mir ist bekannt, dass aus diesem Grunde viele Züchter von rein weißen Rassen zumindest früher (ob das heute noch Praxis ist, weiß ich nicht) ihre Ausstellungstiere möglichst wenig dem Sonnenlicht ausgesetzt haben, sondern für übermäßige schattige Ausläufe gesorgt haben. Oder sogar - zumindest zeitweise - reine Stallaufzucht betrieben haben.

  6. #5996
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    9.686
    Mir hat mal ein Züchter erzählt, daß er Hühnern mit weißem Gefieder keinen Mais füttert. Der würde die Federn gelb machen. Ob's stimmt, kann ich nicht sagen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  7. #5997
    genannt Kokido Avatar von Huhn von den Hühnern
    Registriert seit
    13.07.2015
    Ort
    Villa Raptor
    PLZ
    77777
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.181
    Er kann auch genetisch nicht rein weiß sein, dann verändern sich die Federn bei jeder Mauser.
    Fütterung kann auch die Farbe ändern (Flamingo) und dann letztendlich färbt auch die Erde, beim Staubbad....
    Kokido von den Hühnern
    mehr unter Villa Raptor

  8. #5998

    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    3.778
    Freunde von mir haben einen weißen Schäferhund, sie hatten vom Züchter gesagt bekommen, dass er kein Futter mit Carotin bekommen soll, wenn er so weiß bleiben soll.
    Das Carotin würde sich in den Haaren ablagern. Vielleicht ist das bei Hühnern auch so, das sich das Carotin in den Federn ablagert.
    [B]
    Mich findet man nicht bei Facebook
    Ich brauche auch kein Instagram!
    Ich hab das HüFo und das reicht

  9. #5999
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    3.320
    Zitat Zitat von Krawatte Beitrag anzeigen
    ...Bei deinem Yeti tippe ich auch auf die Sonneneinwirkung. ...
    Ich denke, Du hast recht.
    Wahrscheinlich mache ich mir einfach zu viele Gedanken.

    Zitat Zitat von sil Beitrag anzeigen
    Mir hat mal ein Züchter erzählt, daß er Hühnern mit weißem Gefieder keinen Mais füttert. Der würde die Federn gelb machen. ...
    Yeti frisst auch relativ viel Mais, zumindest mehr als die anderen Huhnies. Ich habe nämlich außerhalb des Geheges im Carport einen "Pendelspender" hängen, der mit Mais bestückt ist. Und Yeti ist (neben Olivia) der einzige, der sich täglich über die Gehegeabgrenzung hinwegsetzt und sich über den Mais hermacht.

    Zitat Zitat von Huhn von den Hühnern Beitrag anzeigen
    Er kann auch genetisch nicht rein weiß sein, dann verändern sich die Federn bei jeder Mauser.....
    Ja, Yeti ist definitiv nicht genetisch "reinweiß". Das hier ist sein Vater mit seiner Lieblingshenne.



    Yetis Mutter war eine ganz zierliche weiße Leghorn-Mischung, die dominant weiß vererbt hat.

    Dann bin ich ja mal auf die nächste Mauser gespannt.
    "Alttruppe" 1,3 und "Jungtruppe" 1,4 und 4 wunderschöne Junghennen
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  10. #6000
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    3.320
    Zitat Zitat von wolfswinkel7 Beitrag anzeigen
    ... Vielleicht ist das bei Hühnern auch so, das sich das Carotin in den Federn ablagert.
    Und meine Huhnies bekommen definitiv sehr viel Carotin. Das tägliche Weichfutter besteht zu einem großen Teil aus Rote Bete, Möhrchen, Kürbis, Brokkoli ...
    "Alttruppe" 1,3 und "Jungtruppe" 1,4 und 4 wunderschöne Junghennen
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

Seite 600 von 613 ErsteErste ... 100500550590596597598599600601602603604610 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kurze Frage kurze Antwort
    Von Blindenhuhn im Forum Wie funktioniert dieses Forum?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.12.2022, 18:11
  2. Kurze Frage, kurze Antwort
    Von Conny0 im Forum Dies und Das
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2021, 18:16
  3. Kurze Frage
    Von Maught im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2020, 13:20
  4. Kurze Frage ...
    Von naddel_z im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 15:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •