Seite 323 von 349 ErsteErste ... 223273313319320321322323324325326327333 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.221 bis 3.230 von 3488

Thema: Kurze Frage-kurze Antwort

  1. #3221
    Waidfrau Avatar von Pheasant
    Registriert seit
    25.03.2020
    PLZ
    76xxx
    Land
    Palatina
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Direkt in den Schnabel mit Hack (oder Leberwurst)?
    Bei Hack für alle ist das mit der Dosierung u.U. hinfällig.
    Danke für die Antwort. Ok, direkt in den Schnabel, perfekt. Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber was meinst Du mit mit der u.U. hinfälligen Dosierung? Ich meinte, ich würde quasi ausrechnen, was die Hühner insgesamt bräuchten, dass in eine kleine Hackmenge unterkneten und dann die Hackfleischkügelchen formen. Ansonsten würde ich quasi die einzelnen Hackfleischkügelchen extra mit dem Flubenol vermengen. War nur eine Frage, was praktikabler ist, vor allem wegen der kleinen Mengen pro Huhn.
    1,0 dt. Zwerg-Lachshuhn, 0,4 dt. Zwerg-Langschan, 0,1 dt. Zwerg-Reichshuhn, 10,0,0 Orpington

  2. #3222

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.694
    Und dann schon die einzelnen Kügelchen ins Huhn?
    Wenn irgenwie geht, würde ich trotzdem das Wurmmittel einzeln portionieren, nicht unbedingt aufs Gramm genau das Gewicht des Huhns berücksichtigen. Aber so das eben jeder eine Portion bekommt. Beim ins Hack alles Kneten würd ich immer denken da ist jetzt an einer Stelle mehr als an der anderen.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 9 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt (Schlupftag 18.05.2019) + 8 Nachwuchs-Hennen vom 09.05.2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  3. #3223
    Waidfrau Avatar von Pheasant
    Registriert seit
    25.03.2020
    PLZ
    76xxx
    Land
    Palatina
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Und dann schon die einzelnen Kügelchen ins Huhn?
    Wenn ich denen das Zeug pur in den Schnabel geben kann, mache ich das auch. Möchte nur nicht alles über das Futter mischen. Da fressen die einen dann mehr als die anderen. Würde nur gerne sicher gehen, dass alle ihren Flubenol Anteil abbekommen.
    1,0 dt. Zwerg-Lachshuhn, 0,4 dt. Zwerg-Langschan, 0,1 dt. Zwerg-Reichshuhn, 10,0,0 Orpington

  4. #3224
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    PLZ
    25541
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    6.562
    Machst Du das in Form einer Wurmkur über 7 Tage verteilt?

    Ps:
    Wenn die einen mehr fressen als die anderen, dann werden sie auch grösser und schwerer sein.
    Dann passt das auch.
    Ich addiere das Gesamtgewicht aller Huhns zusammen, berechne Flubenol für die Gesamtgabe und dividiere durch 7 (weil ich es auf 7 Tage verteile). Und soviel kommt dann in den Napf rein, der für 1 Tag reicht von den insgesamt 7.
    Geändert von Widdy (29.11.2020 um 14:47 Uhr)
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  5. #3225
    Avatar von KerstinU
    Registriert seit
    16.07.2016
    Ort
    Wichtelland
    Beiträge
    1.616
    Meine Vorwerkhenne mausert seit 2 Monaten, das ist nicht normal. Ich hab irgendwie das Gefühl, sie steckt fest . Gibt es was zur Unterstützung oder zur Anregung? Sie sieht wirklich erbärmlich aus. Sie ist ca 1,5 Jahre und seit August 19 bei mir und das ist ihre erste richtige Mauser
    LG Kerstin ( ehemalige Miss Puff )

  6. #3226
    Waidfrau Avatar von Pheasant
    Registriert seit
    25.03.2020
    PLZ
    76xxx
    Land
    Palatina
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von Widdy Beitrag anzeigen
    Machst Du das in Form einer Wurmkur über 7 Tage verteilt?
    Genau. Habe eine Kotprobe machen lassen, war positiv auf Würmer und Konkzidien. Kokzidienbehandlung läuft auch gerade, und Würmer waren wieder positiv, obwohl ich 4 Tage vorher mit Flubenol entwurmt habe, so wie es die TA-Helferin mir gesagt hat. Jetzt habe ich mich hier schlau gelesen und festgestellt, dass das, was die Helferin insgesamt erzählt hat absoluter Bulls**t ist. Einmal geben reicht- iss klar . Erst auf Nachfrage hin wurde mir gesagt, dass ich natürlich nach 10 Tagen nochmals entwurmen müsse, und NEIN, es gäbe kein anderes Entwurmungsmittel für Hühner etc.pp.

    Momentan habe ich die 2 Tage Pause zwischen den Baycoxbehandlungen. Am Montag/Dienstag wird nochmals behandelt, dann sollte das rum sein. Habe heute im Kot einen Wurm gefunden, die Wurmbehandlung ist also dringend, aber die Kokzidienbehandlung muss jetzt erst einmal fertig gemacht werden.

    Pulver habe ich nur für einen Tag mitbekommen. Abgesehen davon, dass es echt wenig ist, wüßte ich nicht, wie ich die Minimenge Pulver aufteilen sollte. Also mache ich das nicht mit dem Pulver, sondern mit der Paste (die konnte ich selbst bestellen) und rechne das um, so dass jedes Huhn (immer ca. 1kg) die entsprechende Menge tgl. über insgesamt 7 Tage bekommt. Dann 10 Tage warten und nochmals 7 Tage Behandlung. Ich will nur 100% sicher gehen, dass jedes Huhn auch die Entwurmung abbekommt. Deshalb wäre mir die Gabe in den Schnabel fast das liebste. Dann haben wir hoffentlich bald Ruhe.

    Ich addiere das Gesamtgewicht aller Huhns zusammen, berechne Flubenol für die Gesamtgabe und dividiere durch 7 (weil ich es auf 7 Tage verteile). Und soviel kommt dann in den Napf rein, der für 1 Tag reicht von den insgesamt 7.
    Mischt Du das unter das Feuchtfutter, oder nimmst Du die tgl. Menge Körnerfutter etc., feuchtest das an und mischt dann das Flubenol drunter?

    Ich schwör Euch, im nächsten Leben werde ich Tierarzt für Nutzvieh, bis dahin baue ich meine Tochter auf. Das ist ihr Traumberuf! Sorry, ist länger geworden. und irgendwie bin ich zu blöd herauszufinden, wie ich das zuverlässig ins Huhn krieg.
    Geändert von Pheasant (29.11.2020 um 18:18 Uhr)
    1,0 dt. Zwerg-Lachshuhn, 0,4 dt. Zwerg-Langschan, 0,1 dt. Zwerg-Reichshuhn, 10,0,0 Orpington

  7. #3227

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.694
    Zitat Zitat von KerstinU Beitrag anzeigen
    Meine Vorwerkhenne mausert seit 2 Monaten, das ist nicht normal. Ich hab irgendwie das Gefühl, sie steckt fest . Gibt es was zur Unterstützung oder zur Anregung? Sie sieht wirklich erbärmlich aus. Sie ist ca 1,5 Jahre und seit August 19 bei mir und das ist ihre erste richtige Mauser
    Mittelchen kaufen, Bierhefe ins Weichfutter, pure Hornspäne hinstellen
    Wirklich anschubsen/beschleunigen kannst du das nicht, jedenfalls nicht das ich wüsste.
    Kälte soll hilfreich sein, hab ich gelesen.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 9 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt (Schlupftag 18.05.2019) + 8 Nachwuchs-Hennen vom 09.05.2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  8. #3228
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    PLZ
    25541
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    6.562
    @Pheasant

    Kurz und bündig: Kriegst PN.
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  9. #3229
    Avatar von KerstinU
    Registriert seit
    16.07.2016
    Ort
    Wichtelland
    Beiträge
    1.616
    Sie bekommen Bierhefe und Vitamine von Röhnfried. Ich hab im Netz auch nichts gefunden.
    LG Kerstin ( ehemalige Miss Puff )

  10. #3230
    Wydofan Avatar von Gallinchen
    Registriert seit
    14.10.2009
    PLZ
    7****
    Land
    Ba-Wü
    Beiträge
    2.696
    Hier im Forum hat vor kurzem jemand ein Buch mit einer Hühnergeschichte gezeigt.
    Leider finde ich es jetzt nicht mehr. Über die Suche kam ich nicht weiter.
    Könnt ihr mir helfen?
    LG, Gallinchen

Seite 323 von 349 ErsteErste ... 223273313319320321322323324325326327333 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kurze Frage zu Platzangebot
    Von kasi im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 16:52
  2. Kurze Frage ...
    Von naddel_z im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 15:03
  3. Kurze Frage
    Von naddel_z im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 09:19
  4. Kurze Frage->Gluckgeräusche
    Von KerK im Forum Naturbrut
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 19:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •