Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Hühner schreien so viel, dass schon ein Beschwerdebrief gekommen ist!

  1. #21
    Kuschelhuhnhalterin Avatar von Sonnenkuss
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    In und um Nürnberg herum
    PLZ
    90xxx
    Land
    Franken
    Beiträge
    749
    Meine vier Damen sind seit diesem Frühjahr auch zu Volierenhühnern umerzogen worden. Das Areal ist ca. 5 x 4 m, also 20 qm groß.
    Mitten darin steht das Häuschen und sie können rundum laufen. Die eine Seite ist komplett eine Fliederhecke und eine große Scharr- und Staubbadkuhle ist ebenso vorhanden. Manchmal hänge ich ihnen Hirsekolben oder Maisenknödel zur Bespaßung rein und eine Schaukel will ich ihnen auch noch bauen, die mit dem Reifen gefällt mir gut!

    Ab und an werden sie laut, aber eigentlich nicht besonders lang. Es stoßen hier vier Grundstücke von Doppelhäusern aufeinander, da würden meine Nachbarn einen Hahn übel nehmen.
    Ich finde ihr Gelände nicht gerade anspruchsvoll. Aber dieses "im Kreis um die Hütte laufen", machen sie sehr gern. Vielleicht meinen sie dann immer, sie würden woanders lang laufen?

    Eventuell liegt die Lautstärke an der Rasse? Ich habe eine Araucana-Mix, eine Marans-Mix und zwei Zwerg-Australorp-Damen, im Alter von 1 - 8 Jahren.
    0,2 Lachshühnermixe = 2018, 0,1 schwarze Maransmix + 0,1 bambifarbene Araucanamix = 2016, 0,1 Dalmatiner-Australorps = 2011er

    https://www.rgzv-heroldsberg.de/

  2. #22
    Avatar von Sibille1967
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    94...
    Beiträge
    2.260
    unsere Hühner haben wirklich viel Platz, der Garten ist sehr abwechslungsreich.
    Nur eine Henne von 14 macht echt viel Radau! Unsere Dotti, Zwergwyandotte schwarz weiß gestreift, schreit den ganzen Tag wie eine Krähe, die rennt im Garten umher und schreit, sogar beim Fressen schreit sie! Ich weiß nicht was das soll oder was ihr fehlt, manchmal hab ich den Eindruck sie sucht irgendwas.
    0,13 Zwergwyandotten 0,3 Zwergbarnevelder 0,2 Zwergseidenhüner

  3. #23
    Avatar von BER
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    Schönefeld
    Beiträge
    1.294
    Zitat Zitat von Birgit K Beitrag anzeigen
    Hallo Rainer,
    hast du bei Volierenhaltung einen Hahn?
    Ja,hab 2 Hühnergruppen mit jeweils einem Hahn.
    Gruß Reiner

    1.6 FeWaWi Mixe 1.7 Amrock

  4. #24
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    2.843
    Zitat Zitat von balupupu Beitrag anzeigen
    Dass ihnen zu langweilig ist, hab ich auch schon erkannt... Ich kann aber keinesfalls mehr das Gehege vergrößern, jedoch versuche ich immer Beschäftigungsmaterial reinzulegen, meist abgeschnittene Äste mit viel Blattwerk dran, ich locker hin und wieder die Erde auf (die ist bei mir ein wenig zäh), wo sie mit mir mitmachen und gleich alles durchscharren, und ich streu verschiedenste Getreidekörner aus, die dann auch schnell austreiben. Ich gebe absichtlich mehr als sie essen wollen, damit sie liegen bleiben und die Fläche ein wenig ergrünt. Ein Hahn kommt nicht in Frage, bei 3 Hennen 1 Hahn ist für mich absolut indiskutabel, die Hennen hätten viel zu viel Stress, das tue ich ihnen nicht an. Also prinzipiell soll ich ihren Rufen nicht mehr nachgehen, auch nicht wenn die eine halbe Stunde durchschreien? Das ist schwierig, vor allem weiß ich ja nicht, ob dann nicht schon bei der Umerziehung die nächste Beschwerde kommt, wo ich dann auch wirklich Bußgeld zahlen muss



    Stress für Halter und Hennen gibt es ja schon genug.

    Du kannst jetzt natürlich die Hennen aussitzen und auf das Gegackere nicht mehr reagieren. Und hoffen, dass sie bis zu nächsten Beschwerdebrief ruhig bleiben. Mit dieser Art der Erziehung dürfen sie ihr Gehege aber nie wieder verlassen, sonst war alles für die Katze. Einmal lebenslang, immer lebenslang.

    Oder Du tauschst alle drei Hennen aus, da ja anscheinend diese drei das Problem sind. Und hoffst, dass die nächsten Tiere nicht auch irgendwann merken, dass es jenseits des Zaunes besser ist.


    Ich weiß nicht genau, welchen Rat Du Dir hier erhoffst......Du hast richtig erkannt, dass das Gehege für die Tiere zu langweilig ist und sie deswegen schreien. Folgerichtig wäre es, auf die Hühner zu hören. Und nicht, sie zu ignorieren.

    Ohne Frage gibt es einzelne Tiere, die sind extrem mitteilsam .......aber wenn es alle sind......

  5. #25
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    A-4***
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.513
    Ich hab meine Bande auch verzogen und Bärtchen jammert auch etwas zu lautstarkt.. aber wir arbeiten im Moment dran g
    Mehr aus Wachtelhausen, dem Land der Riesin und Giftzwerge https://manu-s-wachtelei.blogspot.co.at/ und https://hansberg-angora.blogspot.com

  6. #26
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    2.843
    Zitat Zitat von Wurli Beitrag anzeigen
    Ich hab meine Bande auch verzogen und Bärtchen jammert auch etwas zu lautstarkt.. aber wir arbeiten im Moment dran g
    Meine Henne wurde von meinem Vater verzogen........sie trägt seitdem den Namen "Hähnchen". Beide unterhalten sich in den Morgen- und Abendstunden angeregt......

  7. #27
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.771
    Nicht unbedingt,meiner z.B. stimmt manchmal sogar noch kurz mit ein.Er weiss zwar nicht immer um was es geht,gibt aber erstmal seinen Senf dazu..
    Ja, das kenne ich auch- das klingt dann, als stünde nicht nur Rom in Flammen, sondern mindestens die Scheune gleich mit... Und denkt man denn doch langsam mal, das diesmal vllt. wirklich was sein könnte (Habicht, Katze...) und geht raus, und hört im Stall die Trullas das halbe Dorf zusammen schreien, ist man sofort wieder im Bilde- Mädels mal wieder kollektiv zu enge Hutschnur. Gestern war auch wieder so ein Tag ...
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  8. #28
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.278
    Oder statt Hühnern auf Wachteln umsteigen?
    Möglicherweise muss dann in der "Dichtigkeit" noch nachgebessert werden.
    Aber auf 15qm könntest du Wachteln ohne ende halten und dich mit Eiern totschmeißen
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    1,7,13 Blumenhühner ,0,4 Blum-Bra-Pington, 4,5Mechelner gesperbert, 2,2 Bresse

  9. #29

    Registriert seit
    10.06.2012
    PLZ
    73xxx
    Beiträge
    292
    heute morgen ist mir aufgefallen dass die 4 hysterischen Hennen versuchen die Rolle des Hahnes zu übernehmen.
    Sie kommentieren jede noch so kleine Regung am Zaun und in der Luft bzw. in den riesigen Bäume.
    Da wir sehr viele Elstern und Krähen und seid einer Woche auch Eichelhäher haben, bin ich fast schon überzeugt, dass dies der Grund ist. Sie sind mit dieser selbst auferlegten Aufgabe total überfordert.
    Es reagieren die anderen Hühner auch gar nicht darauf nur die 4 schreien und rennen bei jeder Krähe los und geben dann keine Ruhe mehr. Dann sind sie durch den Wind dass sie ihre Nester auch nicht mehr als gefahrlos anerkennen.
    Da dies nun schon seid 4 Wochen ein Dauerzustand ist muss ich wohl für die Damen einen neuen Platz mit Hahn suchen.
    Damit sie wieder behütet leben können.
    Tja .... sagt mal einer Hühnerhaltung wäre langweilig ;-)

  10. #30
    Avatar von zottellotte
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    306
    Habe mir vor geraumer Zeit eine elektrische Hühnerklappe gekauft, sie aber nie eingebaut. Winters schließe ich den Stall per Hand, sommers bleibt der Zugang zur Voliere stets offen (nur der Zugang zum Garten wird dann per Hand geöffnet).
    Huhns können morgens also wann immer sie möchten schonmal in die Voliere.

    Letztens: Sonntag Morgen, 05 Uhr früh (!!)! Greta gooookt so lautstark, dass ich - und somit bestimmt auch diverse Nachbarn - aus dem Bett falle!
    Puschen an, rausgerannt, Gießkanne geschnappt, wie eine Wilde Wasser spritzend hinter Greta durch die Voliere gejagt. Greta zeter und mordio, dann aber ab in den Stall zurück und Schnabel gehalten.

    Rabiat, aber effektiv
    In der Wertschätzung eines Wesens liegt seine Zukunft.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie seid ihr auf Hühner gekommen?
    Von Valentin im Forum Umfragen
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 08.04.2014, 19:29
  2. Hühner schreien laut
    Von FranziixGxB im Forum Verhalten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 14:32
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 19:50

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •