Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Thema: Voliere....Weinrebe pflanzen

  1. #41
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.756
    Zitat Zitat von PPP Beitrag anzeigen
    okaaaaay......?

    Woher hab ich das nur mit dem Urgesteinsmehl Irgendwo hier aus dem Forum....aber nun...klingt einleuchtend.

    Aber by the way....etwas mehr als ein Teelöffel solltes es von jedem Zeug schon sein, oder? (sorry.....Lach)
    Teile es sind Teile, beide werden tatsächlich gleich abgekürzt, unterm Strich aber auch wurscht, Du kannst den Stallboden auch teelöffelweise mit den Einstreukomponenten beschicken, hat den Vorteil, dass die Komponenten deutlich schneller abtrocknen werden und Dein Sommer keinesfalls langweilig wird.
    Wie auch immer, Urgesteinsmehl gibt man /frau unter die Einstreu der Kotbretter und in Kotwannen, um den Insektennachwuchs auszubremsen und natürlich verbessere ich damit auch Pflanzerde.

    Gruß

    Thomas
    VG, Thomas
    __________________________________________________ _____________________
    ....ach bitte, könnten wir nicht jetzt schon zu dem Kapitel übergehen, in welchem sich der Diktator in seinem Bunker erschießt?

  2. #42

    Registriert seit
    08.06.2022
    Beiträge
    2
    Hallo,
    Der Thread ist ja schon älter.
    PPP- wie hat es mit der Weinrebe geklappt? Ich plane ähnliches...
    LG
    Juliane

  3. #43

    Registriert seit
    08.06.2022
    Beiträge
    2
    Hi,
    Der Thread ist ja schon älter. Wie hat es geklappt mit dem Wein? Ich plane ähnliches...
    LG
    Juliane

  4. #44

    Registriert seit
    03.05.2020
    Beiträge
    329
    Wein als Beschattung pflanzen ist überhaupt kein Problem und funktioniert praktisch immer.
    Wein der auch noch gesund ist und schmeckt wird schon schwieriger. Es hängt auch sehr von deiner Höhenlage und dem individuellen Standort ab.

    Die großen Feinde des Weins sind echter Mehltau, Falscher Mehltau und ein schlechter Schnitt. Alles führt sehr leicht zu einem Jammerbild von Weinstock der keinerlei Freude macht.
    Der Standort sollte möglichst vollsonnig luftig und an einer Wand sein.

    Amerikanerreben sind deutlich robuster und für Dich zu empfehlen. (Vitis labrusca)
    Kernlose Trauben sind anspruchsvoller.
    Es gibt Sorten die besonders zur Beschattung geeignet sind weil sie große Blätter haben.
    Die Sorte muss unbedingt zur Höhenlage passen, sonst werden die Trauben nicht reif bevor der Sommer um ist und bleiben sauer.
    Nimm eine Sorte mit dicker Schale, weil sonst die Wespen alles zusammenfressen und eine Plage werden.
    Mehrere Stöcke, stark beschnitten sind besser als ein Riesenstock der alles überwuchert.
    Hühner aber auch Amseln, Stare etc. mögen blaue Trauben lieber.

    Bei der Auswahl würde ich mich unbedingt bei einer Rebschule beraten lassen. Besonders die Höhenlage und der Standort sind entscheidend. Teurer sind die Reben dort auch nicht. Jetzt kann man dann bald billige wurzelnackte Reben kaufen. Containerpflanzen gehen auch im Mai.

    Der richtige Schnitt macht bei Wein extrem viel aus hinsichtlich Gesundheit, Ertrag und Geschmack. Ich kenne fast nur Leute die Ihre Weinstöcke verunstalten dass es ein Trauerspiel ist. Irgendwas zwischen Thujahecke mit Mehltau und Hippiefrisur.
    Dabei ist das Prinzip nicht schwierig. Hier lohnt sorgfältiges Einlesen und eine zum Stall passende Planung des Stockaufbaus unbedingt. Kein Scheiß! Wirklich wichtig!

  5. #45
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    5.213
    Ich habe auch Wein an die Voliere gepflanzt. Was ich nicht bedacht habe ist der Staub der durch die Hühner aufgewühlt wird. Die Blätter vom ( wilden Wein ) sind jeden Tag dick mit einer Staubschicht überdeckt. Das kommt wenn die Hühner in der feinen Erde in der Voliere ihr Bad nehmen. Da ich den Wein erst vor ein paar Wochen gepflanzt habe weis ich nicht ob sie durch die Staubschicht beinträchtigt werden. Das wird sich im laufe der Zeit zeigen. Wenn ich Wasser in die Voliere bringe kippe ich immer etwas über den Wein damit die Blätter vom Staub befreit werden.
    Geändert von Pfandfrei (06.10.2022 um 18:17 Uhr)
    LG Heike und der Fightclub
    1.16 Kämpfer und Kämpfermixe und deren Küken

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. was für pflanzen im auslauf????
    Von kingchicken im Forum Der Auslauf
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 11.05.2022, 05:34
  2. Pflanzen für den Wachtelstall
    Von Nic_77 im Forum Wachteln
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 19:51
  3. Was für pflanzen?
    Von pekingente im Forum Der Auslauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 15:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •