Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Thema: Sojafreies Futter?

  1. #21
    Modeberater Avatar von fradyc
    Registriert seit
    18.11.2013
    PLZ
    03
    Beiträge
    5.485
    Zitat Zitat von Galla Beitrag anzeigen
    http://www.vilomix.de/de/produkte/ge...barom_und.html

    "[...] Rein pflanzliche Wirkstoffe aus Citronella, Gewürznelke, Geranie und echtem Lavendel
    bilden die Basis für MilbArom [...]"

    Ausreichend für 300Kg Futter 16€, Eigenanbau wäre wohl zu aufwändig, zumal nicht alles verraten ist. (Kräutleins bilden die Basis für MilbArom)

    http://www.ebay.de/itm/1-5kg-ViloMin...38.m2548.l4275
    „Vögel, die am Morgen singen, holt mittags die Katz.“
    (Der frühe Vogel fängt den frühen Wurm, der Späte fängt den Fetten!)

  2. #22

    Registriert seit
    31.10.2015
    Beiträge
    265
    ja das sind glukoside. normalerweise ist das unbedeutend. die gehalte werden mit 250 mg/kg angegeben. ich weiss das leindotterkuchen mal für die verfütterung an Rinder nicht freigegeben war. was die inaktivierung durch Hitze angeht. die Mühlen haben meist nur ganz kleine pressen stehen. meines Erachtens ist die hitzebehandlung nicht definiert. Soja wird ja z.b. recht lange bei hohen Temp. getoastet. ich würde nur, wenn ich solche Produkte an Küken verfüttere diese Wirkungen in Betracht ziehen. für legehennen würde ich mir da keine Gedanken machen. zumal Küken ja nur sehr geringe Mengen aufnehmen, kann das schon Wirkungen. zeigen, wenn die entmischte Mengen aufnehmen.
    Geändert von Maerker (03.07.2017 um 09:25 Uhr)

  3. #23
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.480
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Maerker Beitrag anzeigen
    ja das sind glukoside. normalerweise ist das unbedeutend. die gehalte werden mit 250 mg/kg angegeben. ich weiss das leindotterkuchen mal für die verfütterung an Rinder nicht freigegeben war. was die inaktivierung durch Hitze angeht. die Mühlen haben meist nur ganz kleine pressen stehen. meines Erachtens ist die hitzebehandlung nicht definiert. Soja wird ja z.b. recht lange bei hohen Temp. getoastet. ich würde nur, wenn ich solche Produkte an Küken verfüttere diese Wirkungen in Betracht ziehen. für legehennen würde ich mir da keine Gedanken machen. zumal Küken ja nur sehr geringe Mengen aufnehmen, kann das schon Wirkungen. zeigen, wenn die entmischte Mengen aufnehmen.
    Ich gebe meinen Kaninchen seit Jahren Leinkuchen in nicht unbeträchtlichen Mengen, weil sie das Methionin enthalten, das industriellem Angorafutter künstlich zugesetzt wird. Es ist nämlich für die Haarbildung essentiell und die ist bei Angorakaninchen nunmal ein wesentlicher Knackpunkt. Bisher ist noch keins dran gestorben und ich auch nicht beim Verzehr des Fleisches. Den Wachteln wie auch der Bekömmlichkeit ihrer Eier hat das Leinkuchenmehl bisher auch nicht geschadet. Daher werden es auch die Huhns kriegen Weitere Recherchen nach sojafreiem Futter sind bisher im Sande verlaufen, ein Anbieter bot mir auf Nachfrage ein Küken- und Wachtelfutter (!) 0hne Soja an, das auf sagenhafte 9,5% Rohprotein kam.... Dass sowas überhaupt als Wachtelfutter deklariert werden darf...?

    Wie ist eigentlich die Akzeptanz von mehlförmigem Futter bei den Hühnern? Wenn ich alles gleich klein mahle, würden sie ja dann auch alles aufnehmen. Bisher mahle ich die Körner (Erbsen, Gerste, SBK) so grob ich konnte, wohingegen die als Mehl gekauften Bestandteile (Leinkuchenmehl) halt die Größe hatten, die sie eben haben. Da wurden dann die gröberen Teile rausgesammelt und das Mehl blieb liegen. Mit Wasser und etwas Mehl leicht feucht durchgerührt und so gebunden wurde dann mehr gefressen und die Eizahl nahm entsprechend zu. Das ganz grobe Sieb der MÜhle ist jetzt eh kaputt, also überlege ich gerade, nicht das nächste, sondern das feinste zu nehmen und alles als Mehl anzubieten...?
    Liebe Grüße, Angela
    1.5 Chabo, 0.2 Javanesische Zwerge, 1.2 Zwergmix, 0.1 Vorwerk, 0.3 Zwergwelsumer, 0.1 Zwergsulmtaler, 0.1 Zwergamrocks, Voliere: 3.7 Serama/Chaborama/Bantam
    Wachteln, Kaninchen, 1.1 Hunde, 1.0 Katzen, 0.1 Moschusschildkröte

  4. #24

    Registriert seit
    31.10.2015
    Beiträge
    265
    Mehl ist problematisch in der futteraufnahme, wenn es zu fein ist. Leinkuchen ist wie rapskuchen eine gute Ergänzung wenn schwefelhaltige as fehlen. ich mische Erbsen mit rapspellets und Mais und schrote das auch. wird auch nicht alles gewünscht grob. bierhefe ist auch noch eine Option. und milchpulver, Quark, Buttermilch. ich erinnere mich, als Kind 70 ziger Jahre wurde viel dickgelegte Milch verfüttert in prof. Hühnerfarmen. ich verwende über den Winter viel Kartoffeln da sind auch die erwähnten as drin. verdünnt etwas die Ration kann man auch gut mit Mehl mischen und das fressen sie sehr gern. das Soja in der Qualität wie heute als hp Soja gibt es noch nicht so lange, etwa so 15 Jahre. ein cleveres Produkt.teilweise geht die Nutzung auf dt. arbeiten zurück. die Entwicklung ging von einer ungenießbaren Bohne zu einem hochwirtschaftlichen Produkt. abseits aller Probleme, die damit verbunden sind. ich verfüttere als hauptfutter höveler landkorn, das ist ein Mehl mit groben und feinen Komponenten. hat eine gute sensorik, fressen sie gern und enthält Gentechnik freies Soja. Pellets fressen meine ungern.
    Geändert von Maerker (05.07.2017 um 08:29 Uhr)

  5. #25

    Registriert seit
    22.02.2014
    Ort
    Erding
    PLZ
    85
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.560
    Geht's dir beim Soja um die Gentechnik?
    Zehn zahme Ziegen zogen Zehn Zentner Zucker zum Zoo.
    Für vernünftige Tierhaltung.

  6. #26
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.480
    Themenstarter
    Nein ums Soja an sich. Ich will das nicht essen. Ist eh schon in viel zu vielen Dingen drin.

  7. #27

    Registriert seit
    07.05.2015
    Ort
    Oberderdingen-Flehingen
    PLZ
    75038
    Land
    BaWü
    Beiträge
    559
    Hallo und Servus – die Firma alfana in Baden-Württemberg bietet eine ganze Linie mit Geflügelfutter ohne Soja an. Eiweissträger ist hier Kartoffeleiweiß. Guckt doch einfach mal auf der Internetseite wie ihr das Futter findet.

    Liebe Grüße
    Volker

  8. #28
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.480
    Themenstarter
    Was mich dabei sehr stört, ist die fehlende Bezugsmöglichkeit via Versand. Der nächste Händler ist über eine halbe Stunde Autofahrt entfernt und auch kein Laden, sondern ein privater Züchter, der nebenher das Futter verkauft. Man muss also Termine absprechen und dann die weite Strecke hin fahren. Sehr umständlich...

  9. #29
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    2.843
    Haar in der Suppe:

    BHT als Konservierungsstoff....... oder die sensorischen Zusatzstoffe sind nicht für Lebensmittel zugelassen. Nur für Geflügelfutter - beisst sich da die Katze nicht selber in den Schwanz?

  10. #30
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.480
    Themenstarter
    Nanu, mein anderer Beitrag ist weg. Ich hatte vorher geschrieben, dass ich vorgestern je einen Sack Küken- und Junghähnepellets geholt habe, bei den anderen Sorten war mir der Protein Gehalt zu niedrig und/ oder es war nicht pelletiert, was ja dann auch wieder das Aussortieren ermöglicht wie beim selbstgemachten Futter. Es soll wohl demnächst eine Charge pelletiertes Legekorn hergestellt werden, das probiere ich dann auch aus. Es gab also vorgestern Abend das erste Mal Pellets, am Folgetag bekam ich von den Wachteln 3 Eier von 7 Hennen (statt der 5 am Vortag) und von den Hühnern gar keine (wobei da auch erst eine Henne angefangen hatte zu legen, die sind noch nicht lange hier).

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bio-Futter
    Von Vicky im Forum Hauptfutter
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.11.2015, 21:58
  2. Futter
    Von hybridhuhn im Forum Hauptfutter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 23:26
  3. Ist dieses Futter ein gutes Futter?
    Von Mtn2001 im Forum Hauptfutter
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 12:10
  4. futter
    Von Benedikt im Forum Wachteln
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 14:47
  5. Futter ?????
    Von laufente im Forum Hauptfutter
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 16:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •