Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Huhn sehr schlapp & Blass

  1. #1
    Avatar von Finn
    Registriert seit
    08.07.2016
    Ort
    NRW
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    76

    traurig Huhn sehr schlapp & Blass

    Hey Leute, ich habe ein krankes Huhn, eine 1,3 Jahre alte Lachshenne. Sie hat vor 2/3 Tagen angefangen zu schwächeln sie hat sich anfangs oft hingesetzt und eine Pause gemacht, was ich auf ihr Gewicht (3,2 Kg) und die Hitze (26°C) schob. Dann fing sie an Blass zu werden und ist mittlerweile fast komplett weiß im Gesicht. Sie hat zwar kein Gewicht verloren, kam mir aber trotzdem krank vor. Ich war heute nachmittag mir ihr beim Tierarzt, welcher meinte, das es ihm auch komisch vorkäme, das sie so blass ist. Er meite, das sie Kokzidien (Darmbakterien) oder Würmer haben könnte und ob sie Durfall hätte. Ich hatte die Hühner vor kurzem erst gegen Kokzidien behandelt, allerdings mit einem Medikament das nicht speziell gegen Kokzidien ist, sondern gegen Bakterien an sich, wesshalb ich mir im nachhinein sorgen mache, das es nicht angeschlagen hat. Auch Durchfall hatte ich vorher bei ihr noch nicht gesehen. Er gab mir etwas gegen eine andere Art Darmbakterien, welche auch die Lunge befallen können, was ihr Hächeln erklären würde (hatte ich oben vergessen zu erwähnen). Als ich wieder zuhause war, hab ich ihr das Mittel sofort gegeben. Sie wollte nicht viel laufen, sondern sich lieber in eine Ecke setzen. Durchfall hatte sie dann auch. Ich würde gerne wissen, was ich machen kann, um sie ein wenig zu stärken. Der Tierarzt hat einen Rachen- & Darmabstrich genommen, um besser behandeln zu können. Das ergebnis bekomme ich allerdings erst in 2 bs 3 Tagen.
    Vielleich wiss ihr ja was, was ich meinem Huhn geben könnte,
    Gruß Finn
    Meine Hühner kommen nicht in die Suppe und das wissen die auch.

  2. #2
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.951
    Hm scheint wohl etwas uneindeutig - oder ist der Durchfall wirklich stark?

    Ich würde unbedingt noch schauen, ob Milben im Stall sind (nachts!), oder am Tier.

    Frisst sie denn normal? Bei mir bekommen schwache Tiere immer Eierspeise mit Traubenzucker als Energieschub.
    Und was sie halt besonders gern mögen - Sonnenblumenkerne, Haferflocken etc.

    Oreganotee soll auch für die Darmflora gesund sein.

  3. #3
    die Glückliche
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.287
    Vielleicht auch für evtl Blutbildung Kürbiskerne? Pinienkerne? Petersilie, ?( dort ist der Eisengehalt sehr hoch.) Dazu etwas mit Fruchtsäure reichen, dass fördert die Eisenaufnahme?) zB. Apfel?
    Wer in Zukunft sein Bier in meinen Kühlschrank stellt, wird verpflichtet, mir eines davon abzugeben.

  4. #4
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    2.843
    Welches Mittel/AB hast Du am Anfang gegeben und warum?

    Und welches Mittel hat Dir der TA mitgegeben?

    Welche Farbe hat der Durchfall?

  5. #5
    Avatar von Finn
    Registriert seit
    08.07.2016
    Ort
    NRW
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    76
    Themenstarter
    Sie hat starken Durchfall obwohl sie relativ normal frisst und auch kaum Gewicht verliert. Wegen dem Antibiotika, das Mittel das ich gegen Kokzidien gegeben habe war Baykox, und das was ich jetzt gebe ist Baytril. Ich kriege morgen die Ergebnisse vom Rachen und Darmabstrich, werde dann besser behandeln können. Vom Verhalten her, ist sie immernoch sehr schlapp, aber nicht schläfrig, heißt: Sie sitzt zwar dauernt herum, aber macht nicht die Augen zu. Heute war sie 1- 1,5 Stunden auf der Wiese und hat auch Graß gefressen. Fressen tut sie ohne Auffohrderung, also sie frisst im Prinzip das, was ich ihr in den Futtertrog gebe.
    Meine Hühner kommen nicht in die Suppe und das wissen die auch.

  6. #6
    Avatar von Finn
    Registriert seit
    08.07.2016
    Ort
    NRW
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    76
    Themenstarter
    Gestern schien es ihr wirklich viel besser zu gehen, sie hatte gut gefressen, wieder zugenommen und kam wieder von alleine aus dem stall raus. Als ich dann abends den Stall zumachen wollte, lag sie auf der Site vor der Tür, so schlapp wie noch nie. Ich hob sie hoch und wollte noch mit ihr zum Tierarzt, doch bevor ich den erreichen konnte, starb sie in meinem Arm. Die Behandlung schien so gut angeschlagen zu haben und dann das Wir haben den Tierarzt nochmal gefragt, und er sagte, das wir das richtige Mittel in der richtigen Dosierung gegeben haben. Ich bin sehr traurig, sie war mein Lieblingshuhn. Ruhe in Frieden!

  7. #7
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.951
    Oweh .... manchmal ist leider alle Mühe umsonst. Sie ist jetzt bestimmt im Hühnerhimmel, inmitten tausender Sonnenblumenkerne und alles was sie gern mochte ....

Ähnliche Themen

  1. Tierarzt ratlos: Huhn ist schwach, Kamm sehr blass
    Von Huhn-Tilda im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 11:23
  2. Glucke sehr-sehr blass
    Von laila10 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2013, 17:05
  3. Eigelb sehr blass
    Von zauberfee im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 14:52
  4. Huhn ist blass u. schwach, 3 x TA und es geht nicht besser
    Von abenrah im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 18:56
  5. Huhn schlapp und dann tot
    Von Escada im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 09:33

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •