Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 77

Thema: Futterspender aus PV Rohren

  1. #11
    Avatar von ChiBo
    Registriert seit
    04.10.2010
    PLZ
    41…
    Beiträge
    3.469
    Zitat Zitat von Sibille1967 Beitrag anzeigen
    @ChiBo

    super, danke für den Tipp, könntest du vielleicht mal ein Foto machen?
    Hi, hi - Fotos machen ist einfach, nur das hier "reinstopfen" ...

    Anhang 188855 Anhang 188856


    Anhang 188857

    Hier siehst du (hoffe ich), dass ich das rechte End-Teil (97 Grad) stärker eingekürzt habe.
    Anhang 188858

    Das ist die Gammarus-Röhre.
    Die Teile sind so leicht - die rutschen deshalb nicht so nach, da dürfen die Hühnerschnäbel weiter rein.

    Das war ein bißchen "Gedulds-und Nachsäge-Arbeit" zu beobachten, wie gut die Huhns an das Futter kommen ohne zu verhungern und ohne viel rausschmeißen zu können.

    Beim Einfüllen fliegt erstmal alles raus durch den Druck von oben.
    Halte jetzt den Fuß dagegen, bis Oberkante Endteil erreicht. Dann ist gut.

    Wenn die Hühner was rausgemampft haben steht das Futter nicht mehr an der Oberkante sondern tiefer.
    Das hat ein paar Tage gedauert, bis ich das kapiert und austariert hatte.

    Schick das jetzt los, bevor mir der Compi wieder abschmiert.
    0/3/6 bunte Vielfalt – 0/1 Mieze

  2. #12
    Avatar von guggel
    Registriert seit
    02.03.2014
    PLZ
    56457
    Land
    Westerwald
    Beiträge
    1.604
    Moin
    Kann keine Bilder sehen... 😊

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
    Gruß Reiner
    Unsere größten Erlebnisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden. Jean Paul
    Bunte Truppe 1/16/37 🐓 - 0/1 🐱

  3. #13
    Avatar von ChiBo
    Registriert seit
    04.10.2010
    PLZ
    41…
    Beiträge
    3.469
    Danke für deinen Hinweis, guggel.
    Ich hab's gesehen - äh eben nicht .

    Neuer Versuch:

    IMG_3369[1].jpg IMG_3370[1].jpg
    IMG_3373[1].jpgIMG_3371[1].jpg
    0/3/6 bunte Vielfalt – 0/1 Mieze

  4. #14
    Avatar von guggel
    Registriert seit
    02.03.2014
    PLZ
    56457
    Land
    Westerwald
    Beiträge
    1.604
    Jetzt ja

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
    Gruß Reiner
    Unsere größten Erlebnisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden. Jean Paul
    Bunte Truppe 1/16/37 🐓 - 0/1 🐱

  5. #15
    Avatar von Sibille1967
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    94...
    Beiträge
    2.113
    Themenstarter
    super

    vielen Dank
    0,13 Zwergwyandotten 0,3 Zwergbarnevelder 0,2 Zwergseidenhüner

  6. #16
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    7.820
    Zitat Zitat von ChiBo Beitrag anzeigen
    Danke für deinen Hinweis, guggel.
    Ich hab's gesehen - äh eben nicht .

    Neuer Versuch:

    IMG_3369[1].jpg IMG_3370[1].jpg
    IMG_3373[1].jpgIMG_3371[1].jpg

    Ich bin von der Idee auch total begeistert und würde es liebend gerne auch für uns umsetzen.....aaaaber:

    Das Futter steht ja im Stall 24/7 offen / zur freien Verfügung. Lockt man da nicht zwangläufig auch MÄuse/Ratten in den Stall? Die Öffnungen dürften für Nager ja kein Problem sein?
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  7. #17
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    A-4***
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.513
    Ich finde die Idee auch klasse!
    NUR würde ich da auch versuchen ne Trittklappe dran zu basteln

    + Spatzen
    Mehr aus Wachtelhausen, dem Land der Riesin und Giftzwerge https://manu-s-wachtelei.blogspot.co.at/ und https://hansberg-angora.blogspot.com

  8. #18
    Avatar von ChiBo
    Registriert seit
    04.10.2010
    PLZ
    41…
    Beiträge
    3.469
    Zitat Zitat von PPP Beitrag anzeigen
    ... Lockt man da nicht zwangläufig auch MÄuse/Ratten in den Stall? Die Öffnungen dürften für Nager ja kein Problem sein?
    Tja, ein Nager passt da bestimmt rein.
    Deswegen habe ich oben ja auch einen Deckel auf dem Fallrohr - damit nicht irgendwann eine Mumie unten rauslugt .

    Spaß beiseite: Wer sein Futter geschlossen anbieten will - für den sind diese Röhren wohl nicht das Mittel der Wahl.

    Spatzen sind bei mir persönlich nicht das Problem. Habe noch keinen Einzigen gesehen.
    Und falls sich mal ein Rotkehlchen oder so in den Stall verirrt darf es sich ruhig ein paar Körner mitnehmen.
    Nager - klar nerven die mich, fressen auch gut mit. Besonders SBK wohl.
    Aber da komme ich um Gift so oder so nicht rum.

    Diese Tretklappenteile sind wohl einfach eine andere Herangehensweise an die Fütterung mit Reservoire.
    Und somit ein anderes Thema .
    0/3/6 bunte Vielfalt – 0/1 Mieze

  9. #19

    Registriert seit
    15.05.2014
    Beiträge
    10
    Hallo,

    Darf ich da ganz frech dazwischenfragen, ob die Plastiköhren den noch ausdünsten? Oder wie behandelt ihr die vor? Bin schon zigmal im Baumarkt an den Dingern vorbei, bin mir immer nicht sicher ob das Zeug für " Lebensmittel" so wirklich dolle sind. Bin jetzt kein oberöko, aber ich habe keine Ahung was da nachher noch im Futter ist?

    Wenn die Frage im Thread stört, bitte löschen

    Danke Carmen

  10. #20
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    6.306
    Spatzen habe ich keine im Stall. Mäuse oder Ratten kommen da ran, das ist richtig. Das ist aber bei allen anderen Futterspendern genauso, außer man nimmt nur die Spender mit den Trittklappen. Wenn jemandem etwas einfällt, wie man da eine Klappe dran basteln könnte würde ich das glatt machen. Man könnte die Öffnungen nachts abdecken, aber dann haben meine Hühner morgens nichts zu futtern, bis ich in den Stall komme. Auch nicht ideal.

    Mäuse treiben sich hier immer welche rum, da mache ich mir keine Illusionen. Wenn sich tagsüber eine in den Hühnerstall verirrt sagen die Hennen "lecker Snack" dazu. Ratten kommen nachts hoffentlich keine in den Stall. Und falls doch dann ist es mir lieber, sie fressen am Futter und nicht an den Hühnern oder den Küken. Futter finden die Nager hier immer, schon allein im Strohlager und im Misthaufen. So lange die Nachbarn hier Hühner, Kühe, Schafe, Pferde und Schweine halten werde ich Nager sicher nie komplett los. Ich hoffe, daß die Katzen etwas helfen, die fangen schon etliche Mäuse weg und mein hauseigener Marder killt hoffentlich die eine oder andere Ratte.

    Das mit dem Deckel oben auf den Rohren ist berechtigt, die werde ich auch drauf machen. Nagermumien in den Rohren wäre schon mega-eklig.

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Futterspender aus Abflußrohren
    Von krümel232 im Forum Innenausbau
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.02.2015, 08:41
  2. Futterspender ( der x.te)
    Von Nicolina im Forum Innenausbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 08:28
  3. Futterspender - woher ???
    Von Moni V. im Forum Innenausbau
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 12.11.2013, 12:06
  4. Welchen Futternapf / Futterspender?
    Von Bruni im Forum Dies und Das
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 19:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •