Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Poultry Light Manager

  1. #1

    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    625

    Poultry Light Manager

    Hallo Leute,

    ich habe etwas neues für meine Lieblinge, nämlich dass hier http://jost-technik.de/Beleuchtung-H...r-219-220.html

    Instalation ist sehr einfach, auch das programmieren, bis auf, jaaaah bis auf den Lichtsensor. Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Teil?

    Also man programmiert das Teil wie folgt, morgens, zu einer festen Zeit, bei mir 6 Uhr, beginnt der "Sonnenaufgang", d.h. das Licht wird aufgedimmt. Ist eine bestimmte Helligkeit erreicht, wird das Licht ausgeschaltet. Abends, wenn es dunkler wird, wird das Licht ab eine bestimmten Dunkelheit eingeschaltet, und zu einer definierten Zeit, bei mir 21:30 Uhr, abgeimmt bis licht aus.

    Ich habe dieses Gerät im Stall montiert mit einen separaten Außensensor. Die Werksseitigen Parameter für diesen liegen morgens bei 12 % Licht aus und abends 7% licht wieder an.
    Laut Bedienungsanleitung siehe hier http://www.anleitung-jt.de/ kann dieser Wert sogar verändert werden, nur irgendwie bekomme ich das nicht hin, und abends im dunkeln sind die Hühner noch draußen, jedoch ist die Klappe schon zu. Ich denke mal, dass das Licht schon bei geöffneter Klappe angeht, und wenn diese schließt ist es noch etwas "hell" draußen.
    Entweder ich gehe mal etwas später auf Arbeit und versuche das einstellen des Sensors wenn dieser tagsüber das Licht ausgeschaltet hat, mit telephonischer Unterstützung von Jost selber, oder ich muss es am WE machen, und mich vorher erkundigen.

    Ansich ist das Teil eine ganz tolle Sache, ich werde über Erfolg oder Miserfolg wieder berichten, es sei denn es kann mir eine von Euch einen Tipp geben.

    Liebe Grüße juno
    1,5 Bresse Gauloises weiß und blau, 0,3 Marans, 0,2 Seidenbressmixe, 1,2 Seidenfarbmixe.

  2. #2

    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    625
    Themenstarter
    So,

    Fehlerhaftes Teil wurde ausgetauscht, und der Lichtmanager funktioniert. Ich werde aber die beiden Außenlichtsensoren gegeneinader austauschen. Der Vom Lichtmanager macht gegen 16:15 Uhr das Licht an wobei 2% eingestellt ist, und der von der Klappe ist auch auf 2% und die Klappe geht deutlich später zu. Der vom Lichtmanager ist auch nach süden gerichtet, und der von der Klappe nach Osten.

    Gesundes, neues Jahr wünsch juno
    1,5 Bresse Gauloises weiß und blau, 0,3 Marans, 0,2 Seidenbressmixe, 1,2 Seidenfarbmixe.

  3. #3
    Avatar von frederik
    Registriert seit
    18.01.2015
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    594
    Hallo Juno!
    Das klingt spannend! Ich bin ja immer für neuen Technik Kram zu haben. Wie lange dauerte denn der "Sonnenaufgang" bzw. -Untergang? Welche Glühbirne nutzt Du denn damit?

  4. #4

    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    625
    Themenstarter
    5 bzw. 12 w LED Lampe mit 12 Volt Spannung.
    1,5 Bresse Gauloises weiß und blau, 0,3 Marans, 0,2 Seidenbressmixe, 1,2 Seidenfarbmixe.

  5. #5

    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    625
    Themenstarter
    Da es die letzten Tage Probleme mit den reingehen gab, die Lichtsensoren sagten es ist dunkel, die Hühner waren der Meinung es ist hell, waren heute alle brav im Stall. Meine Frau hatte zwar gezetert wie ein Rohrspatz: "die gehen nicht rein weil drinnen das Licht scheint, und dadurch putzmunter werden.", ich ihr aber gezeigt hatte, dass die gar nicht in der Nähe des Stalles waren, wars sie erstmal zufrieden. Heute viel mir doch noch ein, ich kann von der Klappe den Jumper umstecken, da gibt es eine Zeitverzögerung 30-90 Minuten, wobei ich denke, dass 30 reichen. Die Sortieren sich dann schon ein.

    Aber es war schon blöd, es war wirklich noch hell (16:15) und richtig schlagartig 16:30 stockdunkel. Da haben die Viecher sich echt verzettelt.

    Ich werde weiter berichten juno

    Ähmm, ach ja, ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN EIN GESUNDES NEUES JAHR! Hatte ich fast vergessen.
    1,5 Bresse Gauloises weiß und blau, 0,3 Marans, 0,2 Seidenbressmixe, 1,2 Seidenfarbmixe.

  6. #6

    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    625
    Themenstarter
    So, nun funktioniert das mit dem reingehen. Sie haben sich daran gewöhnt, und nun läufts.

    Jetzt steht die nächste Ausbaustufe an: Temperaturgesteuerter Tränkenwärmer.

    Für den Lichtmanger gibt es die möglichkeit ab bestimmten Temperaturen zu heizen, bzw zu lüften. Nun habe ich einen 18 W Tränkenwärmer für 12 V. Der von Jost angebotene Temperatursensor soll Wasserdicht sein. Dieser soll in der Tränke positioniert werden. Wird eine Temperatur unterschritten, schaltet der Lichtmanager ein Relais welches dann den Tränkenwärmer bedient. An deas Relais werden laut der Firma Jost folgende Ansprüche gestellt:
    1. es muss ein Diodenrelais sein
    2. der Steuerstrom darf nur maximal 500 mA betragen

    Da ich aus der Kfz Branche komme sind die Relais kostenlos zu bekommen. Spulenwiederstand 78 Omas ergibt I=U/R=
    12V/78 Ohm=0,154A = 154 mA.

    Ich werde weiter berichten.

    Achso, ich habe vergessen zu sagen, dass ich nicht weiß wie lange der Sonnenauf bzw. Untergang dauert. Früh schlafe ich noch, und abends wenns dunkel werden soll binich ehrlich gesagt zu faul nochmal raus zu gehen. Aber ich gehe davon aus, dass es sich jeweils um 20 Minuten handeln wird, weil das ja vom Gesetzgeber so vorgeschrieben ist, gut es darf auch länger dauern. Ich weiß auch nicht, ob die kontinuierlich dimmen oder nur dieverse Schaltstufen eingebaut haben.

    juno
    Geändert von juno (06.01.2017 um 17:39 Uhr)
    1,5 Bresse Gauloises weiß und blau, 0,3 Marans, 0,2 Seidenbressmixe, 1,2 Seidenfarbmixe.

  7. #7
    Avatar von Haitu
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahütte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    925
    Zitat Zitat von juno Beitrag anzeigen
    So,

    Fehlerhaftes Teil wurde ausgetauscht, und der Lichtmanager funktioniert. Ich werde aber die beiden Außenlichtsensoren gegeneinader austauschen. Der Vom Lichtmanager macht gegen 16:15 Uhr das Licht an wobei 2% eingestellt ist, und der von der Klappe ist auch auf 2% und die Klappe geht deutlich später zu. Der vom Lichtmanager ist auch nach süden gerichtet, und der von der Klappe nach Osten.

    Gesundes, neues Jahr wünsch juno
    Über Umwegen bin ich hier auf dein Thema gestoßen. Ich habe mir das gleiche Gerät zugelegt und habe die gleichen Probleme. Der Außensensor gibt im Sekundentakt die unterschiedlichsten Werte aus, was zur Folge hat, dass der Lichtmanager das Licht morgens gar nicht schaltet.
    Was auch ist, dass die Einstellung des abendlichen Schwellwertes von 7% Werkseinstellung sich nicht erhöhen, bzw. nicht in Richtung früher Licht an, verändern lässt.
    Ich habe mit der Fa. telefoniert, man will mir einen neuen Sensor und einen neuen Chip, der das Problem lösen soll, zusenden.
    Was hat man Dir als zugesandt um Dein Problem zu lösen?

    Dann noch die Frage: Du hast geschrieben, dass du den PLM mit LED-Lampen fährst.
    Ich habe mir von JOSTechnik 3 LED-Lichtleisten a´6Watt mitschicken lassen, was nach deren Aussage das Maximum an anschließbaren LED-Verbrauchern darstellt.
    Ich finde, dass der PLM in dieser Verbindung nicht viel Licht hergibt, wie ist das bei Dir?
    Gruß aus der Vulkaneifel

  8. #8
    Avatar von frederik
    Registriert seit
    18.01.2015
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    594
    Da es gerade zu den Temperaturen passt:
    Der Light Manager kann ja noch mehr als nur Licht steuern, es gibt auch eine Heizungs- bzw Lüfter Steuerung.

    Ich habe mittels der zusätzlichen Anschlusseinheit für 230V eine Steckdose angeschlossen an die ich bei Bedarf den Tränkenwärmer hänge. Unterschreitet also die Innentemperatur einen bestimmten Schwellenwert wird die Steckdose angeschaltet und somit auch der Tränkenwärmer.
    Ich habe es heute das erste Mal getestet, bisher war der Winter hier eher zu warm.

    Hat das jemand auch schon ausprobiert?

  9. #9

    Registriert seit
    09.06.2012
    PLZ
    4710
    Land
    Österreich
    Beiträge
    1.099
    Sagenhaft was es schon so alles gibt. Das ist ja quasi ein smart home für Hühner.☺
    3,13 Altsteirer
    0,1 Sulmtaler/0,1 Cream Legbar/ 1,2 Seidenhuhn
    0,1 Alt-Seiden-Steirer

  10. #10
    Avatar von Haitu
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahütte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    925
    Zitat Zitat von Hühner-Rookie Beitrag anzeigen
    Sagenhaft was es schon so alles gibt. Das ist ja quasi ein smart home für Hühner.☺
    Wenn man eine Tagesverlängerung macht, dann ist ein Auf- und Abdimmen eigentlich selbstverständlich.
    Es gibt für die Hühnerhaltung diesbezüglich sogar eine Vorschrift.

    Und es gibt verschiedene Methoden, wie es gemacht werden kann.
    Und ja, eine sehr elegante Methode stammt aus dem Smarthome-Bereich, die DALI-Schaltung, Sie ist aber auch recht teuer.
    Für engagierte Aquarianer ist eine Sonnenauf- und Untergangssimulation, oft auch mit Mondlicht, heutzutage eine Selbstverständlichkeit.

    Auch ich habe einen Poultry Light Manager mit LED-Lichtleisten. Leider ist dieser bisher schon 4mal zur Nachbesserung an den Hersteller zurückgegangen und ich bin immer noch nicht richtig zufrieden. Manche Tage schaltet das Licht morgens ein und nach kurzer Zeit wieder aus. Ich muss noch einmal nachbessern lassen, aber jetzt kann ich ihn noch nicht entbehren.
    Auch war mir der abendliche Schwellwert, der den Zeitpunkt des Einschaltens der Leuchten bestimmt, zu klein.
    Ich habe den Lichtsensor im Hühnerstall untergebracht, damit die Leuchten nach dem Licht im Stall schalten und nicht dem des Außenlichts. Die Hühner gehen nicht gerne vom Helleren ins Dunklere, umgekehrt schon; Im Stall ist es immer dunkler als draußen, darum muss das Licht früh genug einschalten. Bei mir war es zu Beginn so, dass die Tiere aus der Dämmerung in den noch dunkleren Stall gingen und dann ging die "Sonne" plötzlich wieder auf.
    Jetzt, nach Nachbesserung kann ich den abendlichen Schwellwert auf 12% einstellen, zusätzlich der Anbringung des Sensors innen reicht das jetzt so.
    Wichtig war mir auch, das die Leuchten nicht zu hell sind. Es geht ja um die Verlängerung des Sonnenauf- und Untergangs; Die Hühner sollen abends ja nicht von einer Dämmerung draußen in ein Mittagslicht innen gelangen. Am liebsten ist mir ein nahtloser Übergang der Lichtintensität von draußen zum Stall.
    Ich habe einige Zeit mit einem Luxmeter herumexperimentiert bis es mir passte.
    Wenn eine Sonnenauf- und Untergangssimulation bei 100% Leuchtleistung am Stallboden ca. 20Lux erreicht, dann reicht das aus.
    Gruß aus der Vulkaneifel

Ähnliche Themen

  1. Cola light bei Kropfverstopfung?
    Von phoenix27 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.08.2014, 21:26
  2. Bulgarian association of poultry breeders
    Von dr_lukanov im Forum andere Länder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 20:35
  3. Poultry Science!?
    Von army im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 12:26
  4. Avian Influenza in Poultry
    Von Sarcelle im Forum H5N1 - die wissenschaftliche Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 22:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •