Seite 24 von 30 ErsteErste ... 14202122232425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 293

Thema: HP des Aktionsbündnisses VogelFrei

  1. #231
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.834
    Themenstarter
    Hallo Hühnerling,
    bin jetzt erst am PC und lösche das gleich.
    Ich gebe dir per PN Bescheid, wenn ich durch bin, so dass du noch mal gucken kannst, ob ich alles gefunden habe.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  2. #232
    Avatar von troll123
    Registriert seit
    08.04.2013
    Ort
    Hardheim-Gerichtstetten
    PLZ
    74736
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    54
    Hallo zusammen,

    ich melde mich weil ich als Betroffener, der eine Ausnahmengenehmigung beantragt hat mit Hilfe des AVF unter Mathias Güthe und Herrn ReA Büge mehr als viel erreicht habe...!!! ... hier, mindestens in BaWü!!! Das könnte aber in der ganzen BRD so werden!

    Auch wenn die Neufassung der ab 2.2. geltenden Verordnung und Begründung derselben, sich im ersten Moment so anhört, als ob "de Herr Minischta" (das ist schwäbisch-badisch) nur aufgrund von der aktuellen Risikoeinschätzung vom FLI und der Vogeldingensens die Gnade erweist, und teilweise Bezirke und Landkreise in BaWü nun ab morgen von der Stallpllicht befreit, entspricht das nicht den ganzen Fakten und Tatsachen!

    Das Ministerium und seine Konsorten machen immer noch bequemerweise die Wildvögel alleine für die Misere verantwortlich!!! Und das ist ja nun wirklich zigfach widerlegt und mehr als nur in Zweifel gezogen!!!

    Auch der sich in Selbstherrlichkeit aalende BDRG hat schlussendlich viel zu spät etwas dazu beigetragen, denn der Landesverband Baden wurde erst gegen Mitte und dann nochmal Ende Januar so richtig aktiv und hat um dringende Hilfe seiner Mitglieder gebeten (regelrecht gefleht), weil eine Verlängerung angekündigt wurde und der Druck (auch von meiner Person) an den LV Baden durch viele Forderungen der Basismitglieder immer stärker wurde.
    Einen offenen Brief habe gestern Nacht noch per E-Mail an die gesamte online verfügbare Vorstandschaft des BDRG geschickt und so schnell hätte ich niemals eine Reaktion erwartet...also sind die Leute dort auf Habachtstellung!!! Denn sie kam fast postwendend. Nun hoffe ich nur, dass dieser offenen Brief auch von der Geflügelzeitung angenommen wird!

    Bitte nehmt das alle zur Kenntnis und bleibt um Gottes Namen oder Himmelswillen oder auch verdammt noch mal aktiv, gegen das geltende Gesetz bzw. die gültige Geflü.Pestverordnung, um Änderungen von ganz oben herbei zu führen.
    Dieses Aktionsbündnis ist Euer aller Fundament..für Eure Rechte und die Rechte Eurer Tiere, die auch in unserem Grundgesetz verankert sind und mit diene Verordnungen zum allergrößten Teil mit Füßen getreten werden; hatte ursprünglich keine typischen Vereinsstrukturen und konnte somit unkompliziert und postwendend HELFEN, wenn Not am Geflügel aufgekommen ist....das soll auch weiterhin so bleiben.

    Deshalb unterstützt, wenn ihr könnt weiter und verliert die eigentlichen Ziele nicht aus dem Fokus!!! Es wurde schon viel erreicht, die Medien sind informiert und sollen weiter auf dem Laufenden gehalten werden...und nun geht darum an der Stange, am gemeinsamen Strick zu bleiben ...jeder einzelne ist gefragt. Seid kreativ und originell, macht Schlagzeilen und bei allem bleibt immer sachlich und fundiert in der Informationsweitergabe und legal bei den Unternehmungen.

    Herzliche Grüße
    Geändert von troll123 (31.01.2017 um 21:55 Uhr) Grund: korrektur der Tippfehler
    Viele Grüße
    Manne

    [SIZE=1]Infos zur Vorgelgrippe 2016 7 2017 in Baden-Württemberg: http://ktzv-ahorn.de

  3. #233

    Registriert seit
    29.05.2009
    PLZ
    57
    Land
    Rh. Pfalz/ Germany
    Beiträge
    3.494



    Dieses Aktionsbündnis ist Euer aller Fundament..für Eure Rechte und die Rechte Eurer Tiere; hatte ursprünglich keine typischen Vereinsstrukturen und konnte somit unkompliziert und postwendend HELFEN, wenn Not am Geflügel aufgekommen ist....das soll auch weiterhin so bleiben.
    So wie ich es verstehe hat das AktionsbündnisVogelfrei auch immer noch keine Vereinsstrukturen, es wurde zusätzlich ein Förderverein gegründet, dem man ja nicht beitreten MUSS, sonder kann um das Aktionsbündnis zu unterstützen, aber es geht auch weiterhin ohne Beitritt.............

    LG Hühnerhuhn
    Geändert von Hühnerhuhn (31.01.2017 um 22:13 Uhr)
    Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  4. #234
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.834
    Themenstarter
    Hier die aktualisierte HP https://www.aktionsbuendnis-vogelfrei.com/
    bei der auch der Punkt FAQ aufgenommen wurde.

    Und im Sinne des Threads dazu gerne auch weitere Anregungen, was auf der HP noch ergänzt werden könnte.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  5. #235
    Avatar von Tanny
    Registriert seit
    06.05.2013
    Ort
    Raa-Besenbek
    PLZ
    25335
    Land
    D
    Beiträge
    3.502
    Leute, könnt Ihr das Thema später weiter diskutieren?

    Bitte schaut in den Vogelgrippe-Thread - da geht es um DAS, weswegen wir hier all das machen - die Vögel werden morgen früh gekeult, wenn wir es nicht schaffen, da Öffentlichkeit hinzubekommen.

    www.wildvogel-rettung.de = Zahlen, Daten, Fakten zur Vogelgrippe
    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de

  6. #236

    Registriert seit
    29.05.2009
    PLZ
    57
    Land
    Rh. Pfalz/ Germany
    Beiträge
    3.494
    wer diskutiert hier den gerade? Lese immer im Vogelgrippe- Thread............


    LG Hühnerhuhn
    Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  7. #237
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    14.834
    Themenstarter
    Geht hier ja auch nur um die HP.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  8. #238

    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    7.432
    Zitat Zitat von Nicolina Beitrag anzeigen
    Hallo Hühnerling,
    bin jetzt erst am PC und lösche das gleich.
    Ich gebe dir per PN Bescheid, wenn ich durch bin, so dass du noch mal gucken kannst, ob ich alles gefunden habe.
    Danke Nicolina, ich schau das bei Gelegenheit nochmal durch.

  9. #239
    Avatar von Tanny
    Registriert seit
    06.05.2013
    Ort
    Raa-Besenbek
    PLZ
    25335
    Land
    D
    Beiträge
    3.502
    brauche EILIG den Zeitungsartikel wo die toten Tiere genannt sind !!!!!!!!


    Außerdem! Bitte sofort überall aufrufen FB und Medien und so für Demo vor Ort - Landrat ist da und stellt auf stur - wir können ihn nur über Öffentlichkeit was werden!!!!!! Jetzt ist es eilig -wir brauchen einen echten Shitstorm

    Landratsamt und Veterinäramt direkt anschreiben! und bitte sachlich bleiben aber Druck machen!

    www.wildvogel-rettung.de = Zahlen, Daten, Fakten zur Vogelgrippe
    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de

  10. #240

    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    7.432
    Zitat Zitat von Nicolina Beitrag anzeigen
    Hallo Hühnerling,
    bin jetzt erst am PC und lösche das gleich.
    Ich gebe dir per PN Bescheid, wenn ich durch bin, so dass du noch mal gucken kannst, ob ich alles gefunden habe.
    Hallo Nicolina,

    habe gerade mal geschaut und wurde gleich fündig, dieser in Dein Schreiben übernommene grün gefettete Text stammt von mir:

    Unsere Mitstreiterin Nicola hat einen "Offenen Brief" an Medien und Politik gerichtet.
    Ihr Text beginnt wie folgt:
    Sehr geehrte Damen und Herren der Medien und der Politik, dies ist ein offener Brief im Namen vieler Hobby-Geflügelhalter aus ganz Deutschland.

    Als erstes möchte ich auf einen eklatanten Fehler hinweisen: Enten und Gänse heißen englisch „wildfowl“ - in Unkenntnis dieser Bedeutung wurde eingedeutscht daraus „Wildvögel“. Was sich daraus für eine Massenhysterie zum Thema Vogelgrippe gebildet hat, sehen Sie ja jeden Tag aufs Neue.

    Zur Vorgeschichte: Geflügelwirtschaft und FLI haben seit 2006 durch ihren "Geniestreich" - der Dramatisierung von eher harmlosen Viren - eine für beide Seiten äußerst profitable win-win-Konstruktion geschaffen. Profilierungsbedürftige Politiker lassen sich ebenfalls ganz nach Belieben vor diesen Karren spannen, das zeigt sich insbesondere vor Wahlen jeweils sehr deutlich. Das FLI Abteilung Mettenleiter wurde infolge nicht wie ursprünglich vorgesehen geschlossen, sondern erhielt "Forschungsaufträge" in Millionenhöhe, auch und insbesondere von Seiten der Geflügelwirtschaft. Seither wird also "intensiv" geforscht und man verlautbart regelmäßig die absurdesten und naturwidrigsten (entgegengesetzter Vogelzug!) "Wahrscheinlichkeitstheorien", um das "Bedrohungsszenario" je nach aktueller Bedarfslage anzuheizen oder wieder etwas abflauen zu lassen. Wir erinnern uns, dass ab September 2015 Deutschland in der sog. Flüchtlingskrise steckte. In diesem Jahr war nichts von Vogelgrippe zu lesen / zu hören. Es hätte ja auch keiner zugehört. Aber die Zugvögel gab es dennoch - wie jedes Jahr. Das ist schon merkwürdig.

    Selbstverständlich wird man sich seitens FLI/Mettenleiter hüten festzustellen, dass der Auftraggeber Geflügelwirtschaft höchstwahrscheinlich selbst durch seine Warenströme (z.B. nicht ausreichend erhitzte Kadaverfuttermehle, nicht ausreichend desinfizierte Container, Fahrzeuge etc.) gewisse asiatische HPAI-Viren direkt in seine Mastanlagen einbringt. Und im Anschluss durch unkontrollierte freie Ausbringung infizierten und nicht dekontaminierten Geflügelkotes inkl. Kadaver die Wildvogelpopulation infiziert.

    Wenn das nämlich festgestellt werden würde, könnten sie als Verursacher keine TSK-Entschädigungen kassieren, und zwar weder für Keulungen erkrankter noch für die "vorbeugenden" Keulungen gesunder, aber überfälliger/überproduzierter Bestände. Hinzu kämen noch enorme, selbstzutragende Kosten für Dekontamination und Entsorgung der bei Ausstallungen anfallenden Geflügelkot- und Kadavermassen, der Gerätschaften, Fahrzeuge, Massentierhaltungsanlagen, Schlachthöfe etc. Entsprechende Importe von Billig-Kadaverfuttermitteln aus Asien wären zukünftig nicht mehr möglich etc. - das ginge also insgesamt richtig ins Geld und sie würden verpflichtet, den inzwischen seit Jahren durchaus vorhandenen Impfstoff einzusetzen, was ja bislang aus Kostengründen "zu aufwändig und nicht sinnvoll" erscheint.


    Und es bestünde die Möglichkeit, dass die Betreiber dieses äußerst lukrativen Systems in Regress genommen werden könnten. Insgesamt also nicht verwunderlich, dass ein FLI-Institutsleiter auch nach 10 Jahren noch immer an seiner längst von anerkannten Wissenschaftlern und Ornithologen widerlegten Behauptung festhält, dass der Vogelflug seit 2006 extra zur Untermauerung seiner geradezu lächerlichen Wildvogel-Theorie entgegen aller Naturgesetze in die genau entgegengesetzte Richtung stattfindet.

    Umso passender also diese vortreffliche Lösung auf Kosten des Steuerzahlers. Die in einigen Bundesländern ausgerufene und ganz offensichtlich absolut unsinnige Stallpflicht inkl. "Biosicherheitsmaßnahmen" etc. soll die Dramatik des "gefährlichen Seuchenfalls" untermauern, um die Akzeptanz der sinnlosen Massenkeulungen auch in Bevölkerung und Politik zu sichern und die TSK-Entschädigungszahlungen sowie weitere Forschungsgelder auch weiterhin ungehindert abgreifen zu können.



Seite 24 von 30 ErsteErste ... 14202122232425262728 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufruf: Aktionsbündnis VogelFrei sucht Außenposten!
    Von Vamperl im Forum Dies und Das
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.03.2017, 21:23
  2. Aktionsbündnis VogelFrei: Text für/an Medien
    Von Vamperl im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 11.12.2016, 20:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •