Seite 518 von 1979 ErsteErste ... 1841846850851451551651751851952052152252856861810181518 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.171 bis 5.180 von 19786

Thema: Wieder Vogelgrippe??

  1. #5171
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    8.861
    Zitat Zitat von Konich Beitrag anzeigen
    https://www.welt.de/wissenschaft/art...n-koennte.html

    Ein "Hoch" auf den Klimawandel! Der rettet uns vielleicht in Zukunft den Arsch^^

    Was für abenteuerliche Theorien, die können ihr eigendes geschwafel nicht erklären.

    2 Dinge fallen mir an diesem Artikel auf:

    - 1. Stockenten als Überträger.......da war doch was mit tausenden von zur Jagd ausgesetzten Stockenten, extra in Osteuropa dafür gezüchtet........

    - 2. ist die rede von einem verheerenden Ausbruch unter Wildvögeln........gut es sind über 500 positive in ganz Deutschland....500 tote Wildvögel ( ca.), wenn wir sagen wir insgesamt 1000 Zugvögel hätten wäre das sicherlich der richtige Terminus.

    Unglaublich!
    Der Klimawandel rettet uns nur dann vor dem Virus, wenn er tatsächlich NUR von den Wildvögeln verbreitet wird. Wer glaubt das noch, ausser dem FLI?

    Holen die großen der Branche tatsächlich die leeren Transportbehälter von Geflügel- und Kükentransporten aus Asien wieder zurück? Ne oder? Sagt mir bitte, daß das nicht wahr ist!!

    Man füttert in Asien Fische mit Geflügelkot und die Wasservögel (Hausgeflügel und Wildtiere) paddeln dann in diesen Gewässern und suchen sich dort ihr Futter? Und dann wundert man sich, daß sich die Seuche immer weiter ausbreitet...

    Ungefähr zur gleichen Zeit, wo die Vogelgrippe beginnt, "ziehen" auch die Martins- und Weihnachtsgänse und Enten von Osten nach Westen. Die werden ja nicht alle kurz vor Weihnachten geschlachtet, sondern bestimmt schon früher und danach tiefgekühlt. Zählt das auch zu "Verbreitung durch Vogelzug"? Das würde dann erklären, warum man an den üblichen Zugvogelrastplätzen wie dem Neusiedler See nichts findet.

    Das mit dem Geflügelkot als Dünger läßt mir irgendwie auch keine Ruhe. Der Mist wird doch nicht mal untersucht, oder? Warum eigentlich nicht, weil es für die Geflügelindustrie Geld kosten würde? Selbst wenn der Mist im Boden eingearbeitet nichts anrichten kann (wie sicher ist das, bei Regen schwemmt es bestimmt etwas aus?), aber allein schon während der Einarbeitung in den Boden können sich Wildvögel infizieren. Wenn irgendwo geackert wird, kommen z.B. gerne Krähen und Möwen und suchen nach Krabbelzeug, das an die Oberfläche befördert wurde. Wenn hier irgendwo gemäht oder geackert wird kommen Störche und suchen die Fläche ab. Jede Menge Gelegenheiten für die Wildvögel, sich zu infizieren an dem angeblich so harmlosen Mist.

    Gibt es inzwischen eigentlich eine konkrete Anweisung, was mit dem Mist aus den Ställen von privaten Haltern zu passieren hat? In Gebieten mit Aufstallung, in Beobachtungsbezirken, in Sperrgebieten?

    Grüße
    Mara

  2. #5172
    Avatar von ae500fr
    Registriert seit
    28.05.2016
    Ort
    hohenberg
    PLZ
    95
    Land
    bayern
    Beiträge
    1.054
    hallo mara1
    ja sie holen die transportbehälter zurück
    und auch die leute die sie begleiten
    du musst wissen wird alles mit flugzeugen transportiert so eine box kostet richtig geld
    wofür kein geld da ist das ist die gründliche desinfektion

    gruaa aus oberfranken

  3. #5173

    Registriert seit
    24.05.2014
    PLZ
    193..
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.423
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen

    MGrie2:

    Nee, da würde man sich ins eigene Bein schießen- das wäre Wegelagerei bzw. Nötigung, und die Fahrer können am wenigsten dafür. Und die Tiere würden länger in den LKW's schmoren als nötig...
    Einwand akzeptiert. Dann eben keine Lebend-Transporte sondern Mist, Schlachtabfälle etc. Ist sichergestellt, dass letzteres NICHT an Geflügel verfüttert wird?
    Sind ja keine Säugetiere, für das untersagt wäre.

  4. #5174
    Avatar von ***altsteirer***
    Registriert seit
    01.08.2014
    PLZ
    94
    Land
    D
    Beiträge
    4.835
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Ääääh ja...
    Ich hatte vergessen hinzuzufügen, wenn man anteilig von 80- 100 Mio. Wasservögeln ausgeht ...
    Ich will Dich wirklich nicht ärgern, aber bei "nur" 80.000.000 Wasservögeln wären wir bei 0,00001375 %. Nur um diese absurden Zahlen mal zu sehen.

    Selbst wenn (absolut unwahrscheinlich) 95 % aller toten H5N8 Vögel unentdeckt blieben, dann hätten wir bis dato 10.000.

    Und somit 0,000125 "Opfer der Pandemie nie zuvor gekannten Ausmaßes"...
    4.29.31 Altsteirer

    "Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand." Charles Darwin

  5. #5175
    Bio- Nerd Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.646
    Ungefähr zur gleichen Zeit, wo die Vogelgrippe beginnt, "ziehen" auch die Martins- und Weihnachtsgänse und Enten von Osten nach Westen. Die werden ja nicht alle kurz vor Weihnachten geschlachtet, sondern bestimmt schon früher und danach tiefgekühlt. Zählt das auch zu "Verbreitung durch Vogelzug"? Das würde dann erklären, warum man an den üblichen Zugvogelrastplätzen wie dem Neusiedler See nichts findet
    Das war gut, Mara !
    Wenn man es so sieht, hat das FLI natürlich 100%ig recht- ist eben alles relativ...
    Geändert von Okina75 (12.12.2016 um 13:12 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  6. #5176
    Avatar von Vamperl
    Registriert seit
    27.07.2013
    PLZ
    72***
    Beiträge
    3.304
    Zitat Zitat von ***altsteirer*** Beitrag anzeigen
    Ich will Dich wirklich nicht ärgern, aber bei "nur" 80.000.000 Wasservögeln wären wir bei 0,00001375 %. Nur um diese absurden Zahlen mal zu sehen.

    Und somit 0,000125 "Opfer der Pandemie nie zuvor gekannten Ausmaßes"...
    Das FLI hat seinen Tiergesundheitsjahresbereicht 2015 veröffentlicht. Darin wird auf ansteigende Zahlen an UNtersuchungen verwiesen und zudem eine Zahl AI+ -Befunde genannt: 0,88% bis 1%(Anteil AIV+ getesteter Wildvögel an der Gesamtzahl AIV+getesteter Proben in der AI-Datenbank);
    2014 waren es 1,3%
    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de
    www.foerderverein-vogelfrei.de
    -->MITMACHEN statt meckern! <--

  7. #5177
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.160
    Warnehof und Okina:
    Wenn ich das in Ö so richtig sehe, dann werden hier Proben ausschließlich von der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) untersucht. Die Zahlen, die auf der HP der AGES veröffentlicht werden, sind nicht mal annähernd mit denen, die der Herr Geflügelarzt in der Tageszeitung vermeldet, in Einklang zu bringen. Er ist übrigens gebürtiger Deutscher (Rheintal) und nunmehr Leiter der Vet.med. Uni in Wien; er zitiert auch das FLI.
    Ach, wie schön, dass man sich in Ö keine eigene Meinung bilden darf/kann, sondern sich praktischerweise an unseren deutschen Nachbarn "bedient".
    Geändert von Blindenhuhn (12.12.2016 um 13:09 Uhr)
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  8. #5178

    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    1.182
    alle Gefluegel Transporte fuer 48 Stunden gestoppt in Korea

    Ministry of Agriculture, Forestry and Fisheries freezes all poultry movement nationwide for 48 hrs

    gilt fuer
    53000 registrierte Gefluegelfarmen ,
    48 Schlachthaeuser ,
    249 Futtermuehlen ,
    36000 Fahrzeuge
    Geändert von gsgs (12.12.2016 um 13:17 Uhr)

  9. #5179
    Bio- Nerd Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.646
    PS Markus: Was hat mir der blöde Prozentrechner da denn gestern ausgespuckt!?!
    Naja, mit den Werten ist das ganze ja nochmal um Potenzen lächerlicher mit den Fallzahlen ...

    bei "nur" 80.000.000 Wasservögeln wären wir bei 0,00001375 %. Nur um diese absurden Zahlen mal zu sehen.

    Selbst wenn (absolut unwahrscheinlich) 95 % aller toten H5N8 Vögel unentdeckt blieben, dann hätten wir bis dato 10.000.

    Und somit 0,000125 "Opfer der Pandemie nie zuvor gekannten Ausmaßes"...
    Setzt doch diese marküssliche Rechnung mit auf die Aktionsbündnis- HP, um mit den Zahlen mal so die im schlimmsten Fall möglichen Fälle zu umreißen, und wie "lächerlich" selbst 10.000 tote Wildvögel vor dem Hintergrund der Tatsachen und der verbreiteten Paranoia wären...
    Wir reden hier von tatsächlich gestorbenen ca. 560 Wildvögeln, vor dem Hintergrund von etwa 500 Millionen... Die zwar nicht alle zur gleichen Zeit drüberziehen und auch nicht in Gewässern oder Hühnermisthalden wühlen oder sich von Aas ernähren, aber um mal so das de facto zu umreißen...
    Geändert von Okina75 (12.12.2016 um 13:22 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  10. #5180
    Avatar von ***altsteirer***
    Registriert seit
    01.08.2014
    PLZ
    94
    Land
    D
    Beiträge
    4.835
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    diese marküssliche Rechnung
    4.29.31 Altsteirer

    "Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand." Charles Darwin

Seite 518 von 1979 ErsteErste ... 1841846850851451551651751851952052152252856861810181518 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geflügelpest/ Vogelgrippe= gehts schon wieder los?
    Von Gockie2012 im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.2015, 21:33
  2. Vogelgrippe - nicht schon wieder :-(
    Von HellaWahnsinn im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.12.2015, 08:01
  3. Vogelgrippe in den USA
    Von zfranky im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 13:52
  4. Wieder ein Neuling, wieder Fragen ...
    Von Feivel im Forum Der Auslauf
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 06:37
  5. Alle Jahre wieder - und immer wieder schön
    Von bauernhof im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 08:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •