Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Thema: Was ist besser? Knochenmühle oder Knochenquetsche?

  1. #11
    Avatar von Kadel
    Registriert seit
    20.12.2013
    PLZ
    12xxx
    Beiträge
    166
    Unsere Quetsche ist an einem Zaunspfahl im Gehege angebracht. Die Hühner fressen alles auf, was da runterfällt und lieben dieses Ding. Ich quetsche auch mal Möhren damit oder zum Reinigen Brot.
    Geflügel-, Kaninchenknochen und gekochte Rippchen gehen gut. Anderes ist meistens zu fest.
    Gruß
    Kathrin

  2. #12
    Modeberater Avatar von fradyc
    Registriert seit
    18.11.2013
    PLZ
    03
    Beiträge
    5.480
    Geflügel-, Kaninchenknochen und gekochte Rippchen gehen gut. Andreas ist meistens zu fest.
    Kenne Deine Quetsche nicht, aber evtl. lässt sich ein (Stahl)Rohr als einfache Verlängerung auf den Hebel schieben. So sollten auch dickere Knochen geknackt werden können.
    „Vögel, die am Morgen singen, holt mittags die Katz.“
    (Der frühe Vogel fängt den frühen Wurm, der Späte fängt den Fetten!)

  3. #13
    Avatar von Kadel
    Registriert seit
    20.12.2013
    PLZ
    12xxx
    Beiträge
    166
    Dann komm ich aber mit der anderen Hand nicht mehr vorne ran.

    Übrigens: Wie zitierst Du denn? Andreas wollte ich nichts antun.

  4. #14
    Avatar von Kadel
    Registriert seit
    20.12.2013
    PLZ
    12xxx
    Beiträge
    166

  5. #15
    Modeberater Avatar von fradyc
    Registriert seit
    18.11.2013
    PLZ
    03
    Beiträge
    5.480
    Zitat Zitat von Kadel Beitrag anzeigen
    Übrigens: Wie zitierst Du denn? Andreas wollte ich nichts antun.
    Hä? Wollt´ma schauen, ob man´s merkt ...

    Diese Quetsche würde ich nicht verlängern, die Gelenke machen das nicht mit.
    Geändert von fradyc (18.09.2016 um 23:47 Uhr)
    „Vögel, die am Morgen singen, holt mittags die Katz.“
    (Der frühe Vogel fängt den frühen Wurm, der Späte fängt den Fetten!)

  6. #16
    Avatar von Airwin
    Registriert seit
    27.12.2014
    PLZ
    35
    Land
    Hessen
    Beiträge
    205
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Hy zusammen!

    Diese Frage stellt sich mir, und dies vor allem angesichts der Preislagen dieser überaus nützlichen Hilfsmittel...

    Die kleinsten Knochenmühlen fangen neu bei 140 € an und können kaum Röhrenknochen zerkleinern, sind auch gebraucht und uralt nicht viel günstiger zu haben, wohingegen Knochenquetschen schon bei annehmbaren 35 € anfangen...

    Nur: Sind die Stücke, die so eine Knochenquetsche produziert, nicht zu groß, spitzzackig und scharfkantig?
    Und scharfe Kanten von kleineren Bruchstücken abquetschen geht doch sicher auch nicht, wenn die nicht quer eingelegt werden können?

    (...)

    Danke für alle Infos,
    Andreas
    Hallo Andreas,
    eine Knochenquetsche habe ich nicht. Aber meine Meinung und zu Knochenmühlen kennst du

    http://www.huehner-info.de/forum/sho...knochenm%FChle

    Auch wenn die Anschaffungskosten deutlich höher sind würde ich zur vielseitigeren Mühle raten. Du kriegst damit alle brauchbaren Knochen klein. Von Röhrenknochen würde ich wegen des geringen Nähwertes eh absehen. Die kleine P 40 reicht für den Hausgebrauch (bis ca. 30 Hühner) vollkommen aus.

    Gruß Airwin

  7. #17

    Registriert seit
    06.04.2005
    PLZ
    392..
    Land
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    190
    Hallo,
    auch wir haben eine Knochenquetsche und sie ist für Hobbyhalter wie uns mit maximal 10 Hühnern völlig ausreichend. Die "Splitter" sind recht klein und ich denke die Hühner würden sogar größere Knochensplitter schaffen, als unsere Quetsche ausspuckt. Wir quetschen damit Tauben-, Hühner-, Enten- und Kaninchenknochen. Rippchen und Kotelettknochen vom Schwein gehen auch noch, aber sind schon mühsamer, da muß man schon etwas mehr Kraft anwenden und immer eher kleinere Stücken abquetschen. Wenn gewünscht kann ich ja mal ein Foto einstellen, wenn wir wieder mal was quetschen.
    Bei rohen Knochen mit evtl. noch etwas Fleisch und Sehnen dran, kann es eher zu "Verstopfung" der Rippen kommen, dann muß man evtl. zwischendurch mit einem spitzen Gegenstand die Hohlräume mal schnell wieder frei legen, aber es geht.
    Unsere Hühner lieben die Quetsche, man muß nur mit der Quetsche "klappern" schon stehen alle parat.
    Ich würde aber nicht die billigen Quetschen nehmen, die nur mit Farbe beschichtet sind. Unsere ist von privat und aus Edelstahl (?) und hat glaub ich auch nur zwischen 40 oder 50 € gekostet.

    VG
    Hektor

  8. #18
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.246
    Themenstarter
    Ja, richtig, Airwin- alles spricht für eine Knochenmühle, vor allem, weil die auch mal was dickeres wegräumt... Aber puhchen, 230 €uronen für so ein Teil, dass ich nur alle Naselang mal brauche?

    Ein Foto vom Quetschgut auf der Hand oder in der Schüssel wäre ganz toll, danke Hektor !
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  9. #19
    Avatar von Airwin
    Registriert seit
    27.12.2014
    PLZ
    35
    Land
    Hessen
    Beiträge
    205
    Wieso 230 €? Was hast du dir denn da für ein Modell ausgesucht?

  10. #20
    Avatar von nbk
    Registriert seit
    15.03.2012
    Land
    Gallia Celtica
    Beiträge
    2.884
    Hi, darf man fragen, was du mit den gequetschten und/oder gemahlenen Knochen vor hast?

    (Zum Thema gekochte Knochen, das kommt ganz drauf an WAS für welche. Einen Ochsenschwanzknochen (groß oder klein, kann immer gekocht gegeben werden), eben so Markknochen. Bei Geflügel muss man halt genau hinsehen. Gebratene Kottlettknochen vom Lamm oder Schwein, je nach Konsistenz entscheiden. Ein erfahrender Knochenfresser hat generell keine Probleme, nur nicht Zuviel geben!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verzinkt oder gummiert? Was ist besser?
    Von HolsteinerJung im Forum Der Auslauf
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 19:19
  2. Besser mit oder ohne Laktose?
    Von Meggy24 im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 23:32
  3. Putenhals und Knochenquetsche ?
    Von Rudelmaus im Forum Dies und Das
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 18.01.2007, 22:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •