Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Wo Hühner kaufen

  1. #21

    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Schwabenländle
    PLZ
    70
    Land
    D
    Beiträge
    186
    Ich kann über Lapperger nichts negatives berichten: 2018 habe ich in Illertissen von denen eine Araucana gekauft. Sie ist gesund, legt grüne Eier und hat Bart und Bommeln. Alles super

  2. #22

    Registriert seit
    17.09.2020
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Anna2017 Beitrag anzeigen
    Ich dachte da geht’s den Hühnern gut und das sind bestimmt so Biobauern.
    Also für diesen Hof gibt es von mir keine Kaufempfehlung, Marketing super Realität sieh anders aus.
    Genau so ist es bei mir auch. Ich habe monatelang versucht, die Hühner zutraulich zu machen. Habe Mehlwürmer besorgt und Handfütterung probiert, hat leider bis heute nicht geklappt. Sobald ich mit Futter kam, sind alle weg gelaufen. Auch wenn nur ein bisschen Wind war oder etwas Lärm, saßen alle im Stall. Und das ist bei den zwei verbliebenen Hühnern heute noch so.
    Nun habe ich vor 4 Wochen 4 neue Hühner (Mechelner und Sundheimer) von einem Züchter geholt. Das sind ganz andere Tiere. Schon vom ersten Tag an kamen sie gelaufen, wenn ich Futter brachte. Sie sind auch gar nicht scheu und bei Wind und Wetter draußen. Heute z. B. habe ich von einer gepflasterten Fläche vor dem Stall den Kot weg gekratzt, die beiden verbliebenen Lapperger-Hühner haben sich wieder panisch in den Stall verzogen, die 4 Neuen haben aus sicherer Entfernung zugeschaut und kamen, nachdem ich fertig war, gleich wieder zurück.[/QUOTE]

    Hallo Anna,
    wo hast Du denn die Hühner gekauft? Bin auch auf der Suche und über den Lapperger gestolpert. Jetz bin ich etwas vorsichtig...Danke.

  3. #23
    Avatar von Viktor6
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    3.585
    Hallo Wiggerl,
    ich bin nicht die Anna aber ich möchte Dir trotzdem was schreiben.
    Ich habe seit Ewigkeiten keine Hühner bei der Lapperger mehr geholt, also habe ich
    selber keine Erfahrung (aktuell), wie die Hühner von dort sind.
    Aber zwei Straßen weiter, also bei mir um die Ecke hat ein junges Paar sich 4 Hühner
    vom Lapperger gekauft (ca. 1 oder 2 Monate her).
    Es sind 1 Araucana, 1 Zwerg-New Hampshire, 1 Bielefelder Kennhuhn und 1 Lachshuhn.
    Die laufen am Zaun entlang, wenn ich mit dem Fahrrad vorbeifahre. Wenn ich anhalte
    und mit ihnen rede, sind sie tiefen entspannt und nicht ängstlich.
    Besonders zutraulich (zu mir) sind sie nicht aber ich bin ja auch fremd.
    Meine eigenen Hühner laufen davon, wenn fremde ans Gehege gehen.

    Liebe Grüße
    Beate, die hofft, Dir ein bischen weiter geholfen zu haben.

    Ach ja, und herzlich Willkommen im Hüfo, ich habe erst gerade gesehen, dass das
    Dein 1. Beitrag war.
    Newa dadsch a ranning süstem!

  4. #24
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.763
    Zitat Zitat von Wiggerl Beitrag anzeigen
    Genau so ist es bei mir auch. Ich habe monatelang versucht, die Hühner zutraulich zu machen. Habe Mehlwürmer besorgt und Handfütterung probiert, hat leider bis heute nicht geklappt..............
    Ich würde sagen, wenn Du es monatelag versucht hast, denn hat der Verkäufer nichts damit zu tun.

    Denn ist eine Sache, wo Du vielleicht mal etwas ändern solltest bzw. mal überlegen woran es liegen könnte.

    Ist es denn in den Monaten überhaupt schon etwas zahmer geworden?
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  5. #25

    Registriert seit
    27.10.2017
    Ort
    Zw. Augsburg u. München
    PLZ
    86
    Land
    D / Bayern
    Beiträge
    89
    Hallo Hein,
    meine beiden übrig gebliebenen Lapperger-Hühner sind zwar etwas zutraulicher geworden, näher als ca. 1 mtr. kommen sie aber nicht. Aber zumindest laufen sie nicht mehr weg. Bei Lärm, z. B. wenn die Mülltonnen geleert werden, laufen sie aber immer noch in den Stall. Allerdings haben sie seit Ende Juli / Mitte August kein Ei mehr gelegt (sie sind von 201 .
    Meine 4 neuen Hühner vom Züchter sind sehr zutraulich und lassen sich auch per Hand füttern und streicheln. Wenn ich nur aus dem Fenster schaue, kommen sie schon angerannt.

    Nun hat mein Nachbar vor ca. 6 Wochen auch 7 Hühner von Lapperger geholt nachdem es z.Zt. keine Kleintiermärkte gibt. Diese sind allerdings bei weitem nicht so scheu wie meine waren. Bei Lärm allerdings laufen sie auch weg.
    Vielleicht hat sich ja bei Lapperger doch etwas geändert

    Übrigens habe ich seit 20 Jahren Hühner und daher schon etwas Erfahrung

  6. #26
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.763
    Zitat Zitat von Anna2017 Beitrag anzeigen
    .................
    Vielleicht hat sich ja bei Lapperger doch etwas geändert

    Übrigens habe ich seit 20 Jahren Hühner und daher schon etwas Erfahrung
    Vielleicht macht auch dein Nachbar etwas anders oder was vielleicht noch mehr zutrifft, deinen scheuen haben ein oder zwei mal schlechte Erfahrungen gemacht. Es kann auch schon mal sein, das sie schon als Küken mal negative Erfahrungen gemacht haben.

    So etwas hatte ich auch schon mal. Bei mir war es mal eine Henne, die ist erst ruhig geworden als sie im Kochtopf...... und sonst war die auch wie eine Furie. Und ich habe sie selber ausgebrütet und auch aufgezogen. Die ganze Brut war super ruhig, nur diese eine Henne die war...............

    Da kann man dann nur das Beste draus machen und alles nur versuchen
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  7. #27

    Registriert seit
    27.10.2017
    Ort
    Zw. Augsburg u. München
    PLZ
    86
    Land
    D / Bayern
    Beiträge
    89
    Mein Nachbar macht sicher etwas anders. Seine Hühner haben nur Kies im Auslauf, meine haben Grün mit Sträuchern und das 3fache der Fläche. Sie leben Zaun an Zaun. Bei uns am Zaun ist über die Länge, die die Nachbarhühner haben, auf einer Breite von ca. 10 cm alles Gras abgepickt. Was ich so sehen kann, besteht die Hauptnahrung der Huhnis aus Maiskolben. Eierschalen werden so halb, wie aufgeschlagen rein geworfen.
    Da wir dieses Jahr viele Tomaten, Gurken, Weintrauben etc. im Garten haben, werfe ich auch den Nachbar-Hühnern immer etwas rüber. Die fallen regelrecht darüber her. Am Abend vor dem Schlafengehen bekommen unsere immer noch eine Handvoll Weizenkörner, auch da bekommen die Nachbarhühner oft etwas ab, ich kann nicht zusehen, wie sie da immer am Zaun hängen und rüber schauen. Ansonsten haben unsere Bio-Alleinfutter immer zur Verfügung. Wie das beim Nachbarn ist, weiß ich nicht.

    Das Beste draus machen, da hast du sicher recht, aber wenn nach einem guten Jahr nur noch 2 von 5 Hühnern übrig sind, sind dem auch Grenzen gesetzt. Außerdem befürchte ich, die haben etwas, da sie kaum fressen und eben auch keine Eier mehr legen. Mauser ist nicht ersichtlich. Leider habe ich noch keinen Tierarzt hier in der Nähe gefunden, der Hühner behandelt.

  8. #28

    Registriert seit
    30.08.2020
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    69
    Zitat Zitat von Anna2017 Beitrag anzeigen
    Mein Nachbar macht sicher etwas anders. Seine Hühner haben nur Kies im Auslauf, meine haben Grün mit Sträuchern und das 3fache der Fläche. Sie leben Zaun an Zaun. Bei uns am Zaun ist über die Länge, die die Nachbarhühner haben, auf einer Breite von ca. 10 cm alles Gras abgepickt. Was ich so sehen kann, besteht die Hauptnahrung der Huhnis aus Maiskolben. Eierschalen werden so halb, wie aufgeschlagen rein geworfen.
    Da wir dieses Jahr viele Tomaten, Gurken, Weintrauben etc. im Garten haben, werfe ich auch den Nachbar-Hühnern immer etwas rüber. Die fallen regelrecht darüber her. Am Abend vor dem Schlafengehen bekommen unsere immer noch eine Handvoll Weizenkörner, auch da bekommen die Nachbarhühner oft etwas ab, ich kann nicht zusehen, wie sie da immer am Zaun hängen und rüber schauen. Ansonsten haben unsere Bio-Alleinfutter immer zur Verfügung. Wie das beim Nachbarn ist, weiß ich nicht.

    Das Beste draus machen, da hast du sicher recht, aber wenn nach einem guten Jahr nur noch 2 von 5 Hühnern übrig sind, sind dem auch Grenzen gesetzt. Außerdem befürchte ich, die haben etwas, da sie kaum fressen und eben auch keine Eier mehr legen. Mauser ist nicht ersichtlich. Leider habe ich noch keinen Tierarzt hier in der Nähe gefunden, der Hühner behandelt.
    Wär da nicht mal ein Anruf beim Veterinäramt angebracht?
    Also beim Nachbarn

  9. #29

    Registriert seit
    27.10.2017
    Ort
    Zw. Augsburg u. München
    PLZ
    86
    Land
    D / Bayern
    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von Sissischweiz Beitrag anzeigen
    Wär da nicht mal ein Anruf beim Veterinäramt angebracht?
    Also beim Nachbarn
    Ich versuche, den Nachbarn mehr für die Hühner zu sensibilisieren, ich habe schon den Eindruck, er kümmert sich, zumindest treffe ich ihn öfters bei den Huhnis an. Aber anscheinend hat er sich nicht darum gekümmert, was die Tiere brauchen. Der Stall den er gebaut hat ist groß und handwerklich super, meiner Meinung nach aber auch nicht unbedingt "Hühnergerecht".

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Hühner kaufen im Westerwald . Hühner-LKW-Langenaubach?
    Von ingomartens im Forum HüFo-Treffen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 12:30
  2. Hühner kaufen in Straubing?
    Von Gabilein im Forum Dies und Das
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 10:57
  3. Hühner kaufen
    Von ebimog im Forum Dies und Das
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 14:34
  4. Wann Hühner kaufen?
    Von buddlerjunge im Forum Dies und Das
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 22:19
  5. Hühner kaufen
    Von pat2 im Forum Dies und Das
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 10:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •