Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Mein Leben mit meinen Hühnern und wie ich mit dem Hühnervirus infiziert wurde

  1. #1
    Avatar von SteffalH.
    Registriert seit
    02.02.2016
    PLZ
    94...
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    194

    Mein Leben mit meinen Hühnern und wie ich mit dem Hühnervirus infiziert wurde

    Mein Hühnervirus hat richtig begonnen vor vielen Jahren am 28.Mai. Ja genau an meinem Geburtstag. Andere wünschen sich halt was Materielles oder Geld oder was zum anziehen, nein ich wollte Hühner. Ja ganz genau, Hühner. Nicht viele, nur drei oder vier. Für die eigenen Eier und weil sie halt toll sind. Nun ja, wie es kommen musste, ich sollte schnell in den Stall kommen. Ja warum denn? Wurde ja nicht verraten. Da stand dann so ein Karton, hübsch bemalt, ganz bunt. Nun ja, aufgemacht und was saß drinnen, ein Zwergbrahmahahn und zwei Zwergbrahmahennen. Ganz schwarz, ziemlich klein. Aber einfach nur absolut toll. Mit Federfüßen. Ich war hin und weg.
    Brahmaherde gemischt

  2. #2
    Schildkrötenguru Avatar von FoghornLeghorn
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Hardegsen
    PLZ
    37181
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.432
    Hühner zum Geburtstag ! Das ist mal ein ausgefallener Wunsch. Und dann hast du Zwergbrahmas bekommen ? Soo schöne Hühnchen !
    Hattest du dir diese Rasse gewünscht ?
    Meine Liebe zu den großen Brahmas wurde auch durch ein Geschenk von meinem Onkel gelegt. Er brachte mir aus Sindelfingen eine schwarz-weiss columbia Brahmahenne mit. Das war Liebe auf den ersten Blick als ich das dicke Mädchen aus dem Karton nahm.
    Ja, manchmal kommt man auf merkwürdige Weise zu Hühnern...

    LG
    Sabine
    Marans, Brahma in schwarz und schwarz-weiß columbia
    Spornschildkröten, Köhlerschildkröten, griech. Landschildkröten
    Schafe, Hunde und Katzen

  3. #3
    Avatar von SteffalH.
    Registriert seit
    02.02.2016
    PLZ
    94...
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    194
    Themenstarter
    Ja ich wollte unbedingt Hühner haben. Egal welche. Eine bestimmte Rasse hatte ich ja noch nicht ins Auge gefasst gehabt. Aber die waren soo toll gewesen. Nun ja, das Hühnervirus war von da an definitiv noch besser ausgebrochen. Aber nur drei? Drei reichten nicht. Ach ich fuhr dann einfach mal schauen, auf den Geflügelhof, an einem Samstag. Oh soo entzückende Küken und Junghennen. Weiße schöne Junghennen. Idealer Farbtupfer zu meinen drei schwarzen. Und auf einmal saßen da 4 weiße Grünlegerdamen im vorsorglich eingepackten Karton. Wie die da hin kamen, keine Ahnung. So fuhr ich heim. Ich hatte echt 4 Hennen gekauft. Oh Gott, ich spinne. Daheim angekommen, setzte ich sie alle zusammen. Mein Fridolin, der kleine Hahn guckte ganz blöd. Die Junghennen hatte ja seine Größe . Aber es verlief so einigermaßen ruhig. Als sie grßer waren, umwarb er die Damen. Und es kam wie es kommen musste. Eine gluckte. Und ich ließ ihr zwei Eier. 21 Tage später schlüpften zwei süße Mischlingsküken. Ganz schwarz waren sie. Oh waren die toll. Leider hielt die Freude nicht lange und die kleinen wurden von Ratten gerissen. OK, sollte nicht sein. Zum nächsten Übel bekam ich dann Ärger mit der Nachbarin, die naja, nicht gerade meine Lieblingsnachbarin war. Weil sich eine Henne zu ihnen verirrt hatte. So entschloss ich mich, nach ewig blöden Gesülze von ihr, die Hühner alle zu verschenken. Das wars dann wohl. Nichts mehr Hühner. Nichts mehr Eier. Der Abschied fiel mir schwer. Gerade auch meine Zwerge. Aber sie hatten ja einen tollen Platz.
    Brahmaherde gemischt

  4. #4
    Avatar von SteffalH.
    Registriert seit
    02.02.2016
    PLZ
    94...
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    194
    Themenstarter
    Naja, ich will wieder Hühner. Nach dem ich eine ganz kurze Zeit lang dann Zwergcochin noch hatte und Araucana, der Habicht freute sich ja, musste ein anderer Platz her, mit vielen Bäumen, am besten wo meine Pferde in der Nähe sind. Und so suchte ich erneut nach Rassen. Brahmas, aber große. Einen Mixhahn bekam ich ja geschenkt. War ja schon in Planung. Neuer Stall mit riesen Auslauf war fast fertig. Als Frau den komplett alleine zu bauen, was ich stolz bin. Komplett mit Fenster raus geschnitten, alles vergittert. Fehlt nur noch die Vorderfront aus Plexiglas. Die kommt jetzt noch langsam im Sommer dazu. Ein Minifenster reicht auch, da die Vorderfront komplett offen ist und sie somit ganz viel Licht im Stall haben. So fand ich nach langem suchen zwei Brahmas, eine reinrassige und eine Brahmamixhenne. Die Reinrassige war schon etwas älter, wie ich später erfuhr und verstarb auch an Altersschwäche. Und die braune Brahmamix fiel auch dem Habicht zum Fraß, trotz Bäume. Naja, ich hatte ja noch 8 Hybriden gekauft. 4 Grünleger und 4 Blausperber. Und was war? Mein Hahn attackierte sie alle. So ging es nicht, dieser Flegel. Endlich Ruhe vom Habicht geschaffen und nun er dieser Depp. Ich packte ihn und ließ ihn eineinhalb Tage alleine, seperiert, ohne Zugang zu den Hennen. Ich hab ihm auch gesagt, wenn er sich jetzt nicht benimmt, kommt der Kopf runter. Hat anscheinend gewirkt. Hab ihn Nachmittag dann einfach dazu gesetzt. Ich blieb zur Sicherheit, falls er noch mal spinnt. Und es klappte. Endlich Ruhe. Naja, keine Plüschhühner mehr da, die fehlten einfach so. Der Vorbesitzer meines Hugos hatte auch Orpington. Ich hab diese gesehen und mich auch komplett in diese Rasse verschossen. Ich suchte und suchte. Fand nichts wirklich tolles in der Nähe. Hatte mir auch Bruteier schicken lassen, leider war das nichts. OK, ich lass es sein. Ich hatte doch noch eine Rasse ins Auge gefasst. Paduaner. Es gab sogar Bruteier nur ein paar KM entfernt. Diese Urwitzigen tollen Hühner. Diesmal probiere ich meine richtige erste Kunstbrut. Und es schlüpfte am 30.05 das erste Küken und am 31.05 noch zwei. Es blieb bei drei. Quietschfidele, rasende Küken. Ok, ich will aber Orpington. Ich suchte weiter, gab schließlich ein Gesuch im Internet auf und lernte eine ganz tolle Züchterin kennen, eine Orpingtonzüchterin. Ich schrieb mit ihr und wie es kommen musste, kaufte ich vier Orpingtonhennen. OK, Termin ausgemacht zum holen, wir fuhren hin. Zwei schwarze Blacky und Brownie, eine Porzellanfarbene die Lady und eine Gelb-schwarzgesäumte das Zwergerl sollten mit zu mir. Alle mit Farbfehler, aber egal. Mir war einfach das Tier, diese absolut tolle Hühnerrasse wichtig, nicht die Farbe. Oh wie toll sie sind. Ich verliebte mich noch mehr in diese Rasse. Auch Hugo fand sie toll. Aber er kann nicht bleiben, er war so aggro gegen meine Kinder. Und nach langem suchen fand ich das ideale Heim für ihn. Keine Kinder, nur am Morgen und am Abend Menschenbesuch. Das akzeptiert er und ist mittlerweile ein guter Beschützer. Aber so ganz ohne Hahn, der doch vor Gefahren warnt? Geht nicht. Mit meiner Orpingtonzüchterin gesprochen. Ja sie hat einen. Einen ganz tollen, großen Gentleman. Lancelot, ein blaugesäumter riesiger, schwerer Orpingtonhahn. Man war das ein toller Bursche. Sie brachte ihn mir vorbei und wollte auch die Hennen besuchen. War ganz begeistert, wie gut es ihnen geht. Und sie wusste ihren Lancelot in einem guten Zuhause. Nun waren allerdings ja noch die drei Unruhe stiftenden weißen Hybridhennen. Schiefschnabel ist ja ok, die vierte im Bunde von den weißen, meine aktuelle Glucke. Aber die anderen drei, geht einfach nicht mehr. Vor allem mobbten sie mir die kleine Orpingtonhenne ohne Ende. Ich hatte mich dazu entschlossen, die drei zu verkaufen. Waren ja Junghennen, die hatte ja noch ein schönes Leben vor sich. Ich gab eine Anzeige auf, es meldeten sich zwei, aber wurde nichts. Dann las ich ein Gesuch. OK, angeschrieben und gestern durften die drei umziehen. Ein schönes Heim hatten sie bekommen, mit ähnlich frechen Damen und einem schönen Herrn. Und sie fühlten sich von Anfang an wohl. Ich sah gleich, das ist das passende Zuhause. Und es war endlich richtig Ruhe im Stall. Mein Mann fragte auch, was ich als nächtes Plane. Vielleicht Strauße? Wäre auch mal was. Aber nein. Ich möchte mich im RGZV nächstes Jahr bei uns anmelden und eventuell Orpington züchten. Eine kleine feine Zucht aufbauen. Aber das hat noch Zeit. Es macht unheimlich Spaß mit den Hühnern. Es ist nicht nur ein Hobby, nein, es ist eine Einstellung. Und gehört zu mir. Sie sind mein Leben und meine kleine Familie. Und man erfreut sich ja doch jeden Tag aufs neue, den Hühnern zu zu sehen.
    Geändert von SteffalH. (10.06.2016 um 08:04 Uhr)
    Brahmaherde gemischt

  5. #5
    Schildkrötenguru Avatar von FoghornLeghorn
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Hardegsen
    PLZ
    37181
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.432
    Jaja, das furchtbare Hühnervirus ! Einmal infiziert,- nie wieder geheilt. Das kenne ich auch. Mein Hühnervirus brach bei mir im zarten Alter von etwa 14 Jahren aus, als ich im elterlichen Garten anfing Hühner ( ohne Hahn ) zu halten. Meine erste Henne war eine ausgestallte, einjährige braune Legehybride. Als sie das erste Mal gluckte holte ich Eier vom Bauernhof für sie, die sie auch brav bebrütete. Leider schlüpfte daraus nichts, weil die Eier aus dem Kühlschrank kamen ....
    Dann habe ich bei einer Brüterei in der Nähe rasch drei Eintagsküken organisiert, und meine Henne war glücklich Küken zu haben. Die Küken waren weisse Leghorn. Sehr unruhige und laute Hennen. Dann kam das Geschenk meines Onkels, die Brahmahenne. Das war der Anfang meiner Hühnerhaltung.

    LG
    Sabine
    Marans, Brahma in schwarz und schwarz-weiß columbia
    Spornschildkröten, Köhlerschildkröten, griech. Landschildkröten
    Schafe, Hunde und Katzen

  6. #6
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Wichtelhausen
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    8.505
    Oh, da hast Du ja schon einen ganzen Hühnerkrimi hinter Dir, ich hoffe das jetzt für Dich eine ruhigere Hühnerzeit anbricht.
    Bei mir ist es so das mir das Virus in die Wiege gelegt wurde, ich bin mit Hühnern aufgewachsen, hatte dann selber welche und durch dies und das war ich bis Januar 22 Jahre Hühnerlos...ach es ist eine Freude wieder welche zu haben.
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

  7. #7
    Avatar von SteffalH.
    Registriert seit
    02.02.2016
    PLZ
    94...
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    194
    Themenstarter
    Oh ja, welch eine Freude, wieder Hühner zu haben. Und endlich soo Ruhe zu haben in der Gruppe, seit die drei weißen Tyranninen weg sind. Die fühlen sich aber sehr wohl unter ihres gleichen jetzt. War für die drei und auch mich die beste Entscheidung gewesen. Meine Blaugesperberten Hybriden können sehr gut mit den Orpingtons, die sind einfach ruhiger und nicht so zickig. Und weils ja noch nicht reicht, hab ich noch aus dem Forum hier BE von blaugesäumten Orpis bezogen, die mittlerweile von der Glucke ja bebrütet werden. Ende Juni ist es soweit, noch sooo lang warten. Meine zweite Naturbrut. Ich hoffe, es schlüpfen auch ein paar der Kleinen. Und wenn es nur drei sind, bin ich trotzdem happy. Meine Paduküken wachsen auch sehr schön und auch das Problemküki ist total fit jetzt und wächst und gedeiht. Mal gucken ob es Hähne oder Hennen sind.
    Brahmaherde gemischt

  8. #8
    Avatar von SteffalH.
    Registriert seit
    02.02.2016
    PLZ
    94...
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    194
    Themenstarter
    Nun ja, was gibt es neues? Meine Glucke sitzt seit gestern in der Katzentransportbox zum entglucken. Sie war so abgemagert jetzt, dass es mir einfach zu heikel war, sie weiterhin noch auf den Eiern sitzen zu lassen. Brüter angeworfen, Eier geholt und rein gelegt. Sie protestierte zwar, aber hat auch gut gefressen. Na gut, hab ich noch eine Kunstbrut heuer. Ist ja kein Problem. Hab ja ein Kükenheim, mit Wärmequelle. Und bis die kleinen schlüpfen, ziehen die größeren drei in den Hauptstall um, zu den Großen und auch endgültig raus, wenn sie eine gute Größe haben, um nicht von Krähen oder so erbeutet zu werden. Im Moment sitzen die drei sogar Tagsüber nicht unter der Wärmeplatte. Nur über Nacht. Sind wohl ganz harte.
    Brahmaherde gemischt

  9. #9
    Avatar von SteffalH.
    Registriert seit
    02.02.2016
    PLZ
    94...
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    194
    Themenstarter
    Was gibt es neues in meiner Hühner-WG. Nicht viel, ausser dass zwei meiner Hühner dem Fuchs zum Opfer fielen. Ausgerechnet meine schöne Porzelanfarbene Orpingtonhenne und meine weiße Hybridhenne. Aber was kann man machen? Pferdezaun anders gezogen, so dass der Fuchs durch die Pferde durchmüsste. Und da würde ihn meine Große killen. Naja, was macht halt Frau sonst so? Bruteier kaufen von tollbunten Paduanern. Die Spannung steigt. Endlich meine Traumhühner, selber aufziehen. Von 10 Eier zwei nicht befruchtet und zwei abgestorben. Der Rest erfreut sich bestens, laut schieren. Ich hoffe, es bleibt auch so.
    Brahmaherde gemischt

  10. #10
    Avatar von SteffalH.
    Registriert seit
    02.02.2016
    PLZ
    94...
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    194
    Themenstarter
    Gestern war ja Taubenmarkt in Regen. Naja, schau ich halt einfach mal vorbei. Aus dem schauen wurden zwei Sussexhennen. Ganz liebe Mäuse, total verschmust. Am 28.Mai gehts heuer nach Sünching. Ausschau halten, nach chamoisfarbenen und tollbunten Paduanern. Ich liebe alle meine Hühner, aber Paduaner habens mir besonders angetan. Heute ist auch Tag 19 der Kunstbrut und ich kanns kaum noch erwarten. Diese Ungeduld und Vorfreude. Hoffentlich geht alles soweit gut.
    Brahmaherde gemischt

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist nur los mit meinen Hühnern?
    Von öpinscher im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 08:23
  2. Warum wurde mein Thema geschlossen?
    Von Tucke im Forum Wie funktioniert dieses Forum?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 16:14
  3. Was ist mit meinen Hühnern los??
    Von Sunshine17 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 19:20
  4. Ratten leben mit Hühnern zusammen :-(
    Von BessiesHerrchen im Forum Innenausbau
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 06:47
  5. Mein Mann wurde angegriffen ...
    Von Rudelmaus im Forum Verhalten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.03.2006, 15:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •