Seite 295 von 300 ErsteErste ... 195245285291292293294295296297298299 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.941 bis 2.950 von 2994

Thema: Auswahlfutter 2.0

  1. #2941
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    17.609
    Klasse Lösung, Dylan 10 €/Zentner ist natürlich geschenkt.

    Ich bin mir hier noch nicht so ganz sicher, ob sie den neuen gekeimten Weisen lieber fressen, als den gekeimtem vorigen Weizen. Manchmal scheint es so. Aber es kommt ja auch immer auf den momentanen Bedarf an. Wenn es länger keinen gekeimten Weizen gab, stürzen sie sich drauf. Aber das taten sie früher ebenso. Allerdings bleibt bei den neuen Keimlingen nichts mehr übrig. Das war früher anders. Aber wie erwähnt.... nicht eindeutig.
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  2. #2942
    Avatar von Britje
    Registriert seit
    21.05.2020
    Ort
    Schleswig Holstein
    PLZ
    24
    Land
    D
    Beiträge
    533
    Hallo ihr Lieben,

    ich finde es ja wirklich richtig spannend bei meinen Hühnchen zu optimieren, auszuprobieren, zu testen und auch zu rechnen (auch, wenn es ein Hobby ist und sich nicht tragen muss).
    Ich habe heute für April das letzte Mal die Spender aufgefüllt und den Verbrauch für 28Tage bzw. dann für 30Tage anhand der Werte hochgerechnet, weil ich übermorgen nicht da bin. Ich möchte das jetzt mal bis Jahresende aufschreiben und grob durchrechnen.

    Gefressen wurden im April von 11 Hühnern:
    Gesamtfuttermenge: 24124g
    Tagesfutternenge: 804g
    Tagesfuttermenge pro Huhn: 73.1g
    Hirse 6857g/28.1%/6,28€
    SBK 1554g/6,4%/1,78€
    Weizen 5357g/22%/2,34€
    Hanf 1591g/6,5%/2,38€
    Bachflohkrebse 579g/2,4%/9,26€
    Legepellets 3300g/13,5%/2,10€
    Handkörner 2636/10,8%/1,78€
    Weizen gekeimt 2250g/9, 2%/0,98€

    Gesamtfutterkosten: 26,90€ =1,11€/kg

    Dazu kommt täglich verschiedene Obst-und Gemüsereste, Bierhefe, Eierschalen, Grit, eine Zwiebel, eine Knobizehe, ein Schuss Öl. Das berechne ich aber nicht, da sie das auch bekämen, wenn es ein anderes Futter gäbe. Wie gesagt, Hobby und muss sich nicht rechnen. Hauptsache den Hühnern geht es damit gut.

    Ich bin überrascht, dass sie doch noch so viel von den Legepellets fressen, die sie noch so lange bekommen, wie sie noch vorhanden sind. Ich hatte eigentlich immer eher das Gefühl, dass die liegen geblieben sind früher. Und ich merke auch immer wieder, dass, wenn sie am Tag sehr viel davon gefressen haben, der Kot wieder Richtung sehr weich/dünn geht.

    Zum Vormonat ist der Futter Verbrauch aber erheblich gesunken. Das finde ich richtig erstaunlich, denn ich dachte nicht, dass der Auslauf soviel hergibt.

    Und was ich auch wirklich einfach toll finde, ist, dass die Gruppe einfach super entspannt und harmonisch ist.
    (von einer kleinen Zicke, die gerade mit Legen begonnen hat und sich gerade ihren Platz in der Hackordnung sucht mal abgesehen).
    Geändert von Britje (28.04.2021 um 10:03 Uhr)
    Liebe Grüße von Christiane
    mit der bunten 15er Damentruppe, 3 Herren und den 10 Küken

  3. #2943
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    17.609
    Danke für den interessanten Beitrag

    Zitat Zitat von Britje Beitrag anzeigen
    .................... Dazu kommt täglich verschiedene Obst-und Gemüsereste, Bierhefe, Eierschalen, Grit, eine Zwiebel, eine Knobizehe, ein Schuss Öl. ............
    Wenn der Freilauf reichhaltig ist, kannst Du die Extras stark reduzieren. Muschelkalk steht ja sicher zur freien Verfügung. Alles Andere reicht auch ein bis zweimal pro Woche etwa.. Es gibt nichts besseres als wildes Grünzeug. Ich passe die Weich/Feuchtfuttergabe langsam an. Z.Zt. noch fast täglich. Je mehr Kräuter/Gras vorhanden ist, umso weniger Beifutter.


    Zum Vormonat ist der Futter Verbrauch aber erheblich gesunken. Das finde ich richtig erstaunlich, denn ich dachte nicht, dass der Auslauf soviel hergibt.
    Hat sicher auch mit der Temperatur zu tun. Je kälter umso reichhaltiger wird gefressen. Das Futter dient ja auch als Brennmaterial

    Und was ich auch wirklich einfach toll finde, ist, dass die Gruppe einfach super entspannt und harmonisch ist.
    (von einer kleinen Zicke, die gerade mit Legen begonnen hat und sich gerade ihren Platz in der Hackordnung sucht mal abgesehen).
    Das ist schön - zufriedene Hühner!
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  4. #2944
    Avatar von Britje
    Registriert seit
    21.05.2020
    Ort
    Schleswig Holstein
    PLZ
    24
    Land
    D
    Beiträge
    533
    Zitat Zitat von Saatkrähe Beitrag anzeigen
    Muschelkalk steht ja sicher zur freien Verfügung.
    Ja, genau, steht im Spender zur freien Verfügung bereit.

    Hat sicher auch mit der Temperatur zu tun. Je kälter umso reichhaltiger wird gefressen. Das Futter dient ja auch als Brennmaterial
    Stimmt, das ist eine gute Erklärung. Wer friert braucht natürlich mehr "Brennmaterial" im Körper.

    Das ist schön - zufriedene Hühner!
    Sind die Hauptsache .
    Ich muss das mit dem Zitieren noch mal üben
    Liebe Grüße von Christiane
    mit der bunten 15er Damentruppe, 3 Herren und den 10 Küken

  5. #2945

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    227
    Danke Britje für Deine Aufstellung. Ich finde es immer gut, wenn man ein paar Vergleichswerte zur Verfügung hat. Ich habe zwar selbst noch nicht ausgerechnet, wie viel verbraucht wurde. Aber am Anfang hatte ich da auch einen Anhaltspunkt, wie viel ich bestellen muss.
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  6. #2946
    Avatar von Britje
    Registriert seit
    21.05.2020
    Ort
    Schleswig Holstein
    PLZ
    24
    Land
    D
    Beiträge
    533
    Ja, mir fehlt aber irgendwie noch eine gute tierische Protein Komponente. Die BFK nerven mich, weil die Panzer-Beinchen-Brösel immer im Automaten unten liegen bleiben, Hermetia und Seidenraupen werden nicht mal mit dem Popöchen angeschaut und Mehlwürmer möchte ich wegen des Fettes nicht geben

    Was gibt es denn noch?
    Liebe Grüße von Christiane
    mit der bunten 15er Damentruppe, 3 Herren und den 10 Küken

  7. #2947
    Avatar von kopfloser Mensch
    Registriert seit
    10.03.2021
    PLZ
    88356
    Land
    BaWü
    Beiträge
    523
    Eine Bekannte hat ne Wurmkiste. Ursprünglich für den Gemüsegarten angeschafft und zur Hühnerfutterquelle umfunktioniert.

  8. #2948

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    427**
    Beiträge
    603
    Wasserflöhe könntest Du noch probieren. Die gibt es auch getrocknet.
    Liebe Grüße

    Jassi

  9. #2949
    Avatar von Britje
    Registriert seit
    21.05.2020
    Ort
    Schleswig Holstein
    PLZ
    24
    Land
    D
    Beiträge
    533
    Wurmkiste habe ich in Form eines kleinen Komposts schon im Gehege, da bedienen sich die Herrschaften selbst.

    Wasserflöhe? Wie groß sind die denn? Meinst du Daphnien? Die wären ja etwas lütt, oder?
    Liebe Grüße von Christiane
    mit der bunten 15er Damentruppe, 3 Herren und den 10 Küken

  10. #2950

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    427**
    Beiträge
    603
    Ja, genau, Daphnien. Ich hab sie für meine Kükenfuttermischung bestellt und probeweise auch mal einem Quarantänehuhn angeboten. Die mochte sie gern. Sind aber tatsächlich ziemlich lütt!
    Liebe Grüße

    Jassi

Seite 295 von 300 ErsteErste ... 195245285291292293294295296297298299 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •