Seite 267 von 267 ErsteErste ... 167217257263264265266267
Ergebnis 2.661 bis 2.668 von 2668

Thema: Auswahlfutter 2.0

  1. #2661

    Registriert seit
    31.08.2019
    Land
    Niedersachsen/OWL
    Beiträge
    6
    Hallo
    ich füttere jetzt seid September Auswahlfutter.
    Die Huhns sind damit sehr zufrieden.
    Leider die Ratten auch
    Irendwo habe ich hier ein Foto gesehen,auf dem der selbstgebaute Futterautomat vom Jensman eine Trittplatte hatte.
    Das möchten wir gern nachbauen.Aber ich find das Foto nicht wieder
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    LG und bleibt gesund
    putputsanne

  2. #2662
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    17.208
    Zitat Zitat von putputsanne Beitrag anzeigen
    Hallo
    ich füttere jetzt seid September Auswahlfutter.
    Die Huhns sind damit sehr zufrieden.
    Leider die Ratten auch

    Irendwo habe ich hier ein Foto gesehen,auf dem der selbstgebaute Futterautomat vom Jensman eine Trittplatte hatte.
    Das möchten wir gern nachbauen.Aber ich find das Foto nicht wieder
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    LG und bleibt gesund
    putputsanne
    In jenem Beitrag ist ein Youtube-Link. Vielleicht meinst Du das ? #2181
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  3. #2663

    Registriert seit
    06.08.2019
    PLZ
    53XXX
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    272
    Meine fünf Hennen legen ja jetzt seit etwa 4 bzw. 2 Wochen. Sobald ich Eierschalen hinstelle, sind sie auch schon gierig weggefressen. Muschelgrit wird kaum angenommen, ebenso das frei zugängliche Mineralfutter. Meine Frage: Muss / kann ich noch etwas anbieten? Oder würden die Damen an den Muschelgrit gehen, wenn sie höheren Bedarf hätten, als die Eierschalen hergeben?

  4. #2664
    Modeberater Avatar von fradyc
    Registriert seit
    18.11.2013
    PLZ
    03
    Beiträge
    5.868
    Die hier herrschende Meinung besagt, sie würden sich alles nehmen wie benötigt.
    So ganz überzeugt bin ich nicht, würde aber auch nicht dagegen wetten.
    Beim Muschelgrit würde ich mir gar keine Gedanken machen, das nehmen dann die schon.
    „Vögel, die am Morgen singen, holt mittags die Katz.“
    (Der frühe Vogel fängt den frühen Wurm, der Späte fängt den Fetten!)

  5. #2665

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.715
    Wie groß ist denn dein Muschelgrit und stellst du Mineralpulver einfach so hin?
    Ich gebe welches ab und an wenn ich dran denke an Feuchtfutter (oder gibst du keines wegen dem Auswahlfutter?) und verstärkt wenn mir dünnschalige Eier auffallen.
    Zur ordentlichen Verstoffwechselung von Kalzium sind auch Vit. D und K hilfreich.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 9 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt (Schlupftag 18.05.2019) + 8 Nachwuchs-Hennen vom 09.05.2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  6. #2666

    Registriert seit
    06.08.2019
    PLZ
    53XXX
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    272
    Der Grit hat in etwa die Größe wie die Magensteinchen. Das Mineralfutter haben sie zur freien Auswahl. Hin und wieder hab ich auch etwas davon ins Feuchtfutter gemischt. Nee, ich bin da nicht so radikal. Auswahlfutter haben sie eben die ganze Zeit zur Verfügung und das Weichfutter (auch sehr wechselnd, was grad so da ist) gibts alle 1 oder zwei Tage.

    Die Eierschalen sind keinesfalls dünn, im Gegenteil. Deutlich dicker als bei Supermarkteiern. Ein Problem gibt es also noch nicht, aber vorbeugen ist ja besser als später rumdoktern. Wobei meine Sorge ja unbegründet scheint, wenn ich eure Antworten richtig verstehe.

    Ja, über Vitamin-d (und k) muss ich mich wirklich kümmern. Lebertran wird ja verschmäht. Ob ich immer mal eine meiner Tabletten aufgelöst ins Weichfutter geben soll?

  7. #2667
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    17.208
    Ich gebe Futterkalk in sehr mäßiger Mensge mit ins Feuchtfutter - lasse es aber auch mal weg. Ebenso Dorschlebertran im Winter alle paar Tage mit ins Feuchtfutter, ca. sechs Wochen lang, bis der halbe Liter alle ist. Bei z.Zt. 41 Tieren. Muschelgrit zur freien Verfügung. Wird von allen angenommen.
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  8. #2668

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    2.982
    Zitat Zitat von Schreck Beitrag anzeigen
    Muschelgrit wird kaum angenommen, ebenso das frei zugängliche Mineralfutter. Meine Frage: Muss / kann ich noch etwas anbieten? Oder würden die Damen an den Muschelgrit gehen, wenn sie höheren Bedarf hätten, als die Eierschalen hergeben?
    Muschel- und Kalkgrit biete ich zur ständigen freien Verfügung immer an.
    Zusätzlich mische ich noch etwas Kalkgrit, ins Feuchtfutter Morgens, als auch ins Körnerfutter Abends. Vitamin D und K bekommen sie im Winter täglich.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

Seite 267 von 267 ErsteErste ... 167217257263264265266267

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •