Seite 254 von 266 ErsteErste ... 154204244250251252253254255256257258264 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.531 bis 2.540 von 2660

Thema: Auswahlfutter 2.0

  1. #2531

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von fradyc Beitrag anzeigen
    Maximalanteil Soja bei Masthähnchen (die eh nur kurz leben) ist 20%, bei Legehennen 15%.
    Sehe da mögliche Probleme bei freier Aufnahme.
    würden sie da nicht auch genauso aufhören, wie bei Gammarus? Ich hatte mir anfangs auch nicht vorstellen können, ihnen die Gammarus ad libitum anzubieten. Oder auch SBK.

    Wir haben den GVO Sojaschrot gerade weg geworfen. Unsere haben ihn nicht angerührt. Er hatte eine ähnliche Konsistenz, wie Legemehl und das haben sie schon nicht gewollt. Ich hätte gedacht, der sei grober. Schade.
    Schließlich waren jetzt die Motten drin.
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  2. #2532
    Modeberater Avatar von fradyc
    Registriert seit
    18.11.2013
    PLZ
    03
    Beiträge
    5.861
    Wegschmeißen würde ich das Soja nicht, kannst es doch zusätzlich als Mischung anbieten.

    Motten sind auch Proteine
    „Vögel, die am Morgen singen, holt mittags die Katz.“
    (Der frühe Vogel fängt den frühen Wurm, der Späte fängt den Fetten!)

  3. #2533

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von fradyc Beitrag anzeigen
    Wegschmeißen würde ich das Soja nicht, kannst es doch zusätzlich als Mischung anbieten.

    Motten sind auch Proteine
    Unsere Hühner essen kein Weichfutter und lassen Mehl im gemischten Futter liegen. Ihnen zusätzliches Protein unter zu mogeln, passt meiner Meinung nach eh nicht in eine Auswahlfütterung.

    Ich hätte nach dem Befall auch kein gutes Gefühl gehabt, das zu verfüttern:

    Motten sind für Menschen und auch für Haustiere deshalb gefährlich, weil sie Lebensmittel und bestimmte Formen der Tiernahrung (wie etwa Trockennahrung) durch ihren Kot und durch Gespinste – das sind die Überreste des Kokons der Raupe – verderben. Kontakt mit Nahrung und Textilien die mit Motten befallen wurden kann zu allergischen Reaktionen und Schleimhautentzündungen führen. Nahrung die von Motten befallen ist, kann zu Darmerkrankungen führen.
    Quelle: https://www.mottenshop.eu/deutsch/hi...f%C3%A4hrlich/
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  4. #2534
    Modeberater Avatar von fradyc
    Registriert seit
    18.11.2013
    PLZ
    03
    Beiträge
    5.861
    Zitat Zitat von Rosaline Beitrag anzeigen
    Unsere Hühner essen kein Weichfutter und lassen Mehl im gemischten Futter liegen. Ihnen zusätzliches Protein unter zu mogeln, passt meiner Meinung nach eh nicht in eine Auswahlfütterung.

    Ich hätte nach dem Befall auch kein gutes Gefühl gehabt, das zu verfüttern:
    Die einen sagen so, die anderen so ...

    "Unsere Hühner fressen kein Weichfutter" ist aber schon großer Quatsch ...

    (so wie "mein Hund macht kein Sitz" oder beste: "meine Kinder essen keine Süßigkeiten"
    alles schon gehört)
    „Vögel, die am Morgen singen, holt mittags die Katz.“
    (Der frühe Vogel fängt den frühen Wurm, der Späte fängt den Fetten!)

  5. #2535

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    137
    Sie hatten zu Anfang ein Alleinfutter, es ging so weit, dass eine der Hennen kümmerte, weil sie sich da nur raus gepickt hat, was sie wollte. Wir füttern keine Essensreste dazu. Den Garten hatten sie auch bald blank gezupft. Also es lag nicht daran, dass wir sie durch Zufüttern verwöhnt hätten. Wenn es ging hat sie sich von Haselnussblättern ernährt.
    Seit wir Auswahlfutter füttern, gedeiht sie wunderbar.

    Ich habe damals regelmäßig versucht, die Junghennenpellets, dann die Legepellets, die dem Körneralleinfutter beigemischt waren und nur vom Hahn gefressen wurden und zu Beginn das Kükenmehl als Weichfutter anzubieten. Ich habe geraspelte Karotten gegeben. Alles in verschiedenen Konsistenzen. Ich konnte alles abends wegschmeißen.

    Als die Henne so kümmerte, habe ich es sogar mit Hundefutter versucht. Das wollte(n) sie auch nicht.
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  6. #2536
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.577
    Ich möchte hier nochmal etwas hervorholen. Auswahlfutter bedeutet für mich, unbearbeitete Futterkomponenten zu geben. Sprich, ungeschälte, unzerkleinerte Sämereien, oder Tiere. Salz benötigen sie auch etwas. Je nachdem wieviel Platz und welcher Bewuchs vorhanden ist. Im Winter benötigen die Huhns tatsächlich etwas Unterstützung durch Vitamine, aber mehr nicht. Grit natürlich immer.
    Sojaschrot und andere bearbeitete Sachen gehören für mich nicht dazu.
    Und ich achte wirklich drauf, wie das Futter wirkt und was man ändern sollte. Füttere jetzt ach schon vier Jahre so.
    LG Nadja
    Huhns... ziemlich viel....zähl demnächst mal...
    aber frühestens wenn‘s Wichteln rum is

  7. #2537
    Avatar von catrinbiastoch
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    6.674
    Gerade tolle Sonderpreise für Eiweißfutter ! Mal unter" Fisch komplett " schauen ! L.G. Catrin https://www.barf-snack.de
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  8. #2538
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.803
    Da gibts ja tolle Sachen, Danke Catrinbiastoch! Da freuen sich mein Hunde und Katzen auch über so Einiges aus dem Angebot!

    Wobei ich gerade am überlegen bin, hab einiges an eingefrorenem Hecht am Stück im Gefrierfach. Das dürften doch eigentlich dann Hühner auch haben, oder? Nur wie ist das mit Gräten, evtl. den Fisch dann auch ganz klein häckseln oder kann man den auch im Ganzen geben? Nicht daß die dann Gräten quer im Kropf haben und ersticken!
    liebe Grüße
    Schnappi

  9. #2539
    Avatar von catrinbiastoch
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    6.674
    Hallo Carmen.., der Fisch dort ist grob gewolft und die Tiere kommen gut mit klar .Gekocht würde ich die Gräten raus nehmen . So wie bei Fleisch mit Knochen . L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  10. #2540
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.803
    Meine kleinen 30 cm Hechte sind auch noch roh. sind die, welche das abfischen nicht überlebt haben und beim Fischhändler am Folgetag tot in den Becken trieben. Fand ich zu schade zum wegwerfen und hab die ausgenommen und ohne Kopf und Flossen, also das Mittelteil, eingefroren. Dann mache ich da nur Rückgrat und die großen Rippengräten dran raus. Kleine Gräten findet man bei der Größe sowieso kaum.
    Und Morgen geht Bestellung raus, auch das Rinderhack ist in dem Shop ja super!
    liebe Grüße
    Schnappi

Seite 254 von 266 ErsteErste ... 154204244250251252253254255256257258264 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •