Seite 216 von 217 ErsteErste ... 116166206212213214215216217 LetzteLetzte
Ergebnis 2.151 bis 2.160 von 2162

Thema: Auswahlfutter 2.0

  1. #2151

    Registriert seit
    06.08.2019
    PLZ
    53:::
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    15
    Guten Morgen zusammen!

    Ich lese hier weiter interessiert mit - vielen Dank für all die guten Erklärungen und Hinweise!

    Oliver S.: Ist Goldhirse das gleiche wie gelbe Hirse?

    Liebe Grüße, Simone

  2. #2152

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    2.086
    ... ja genau
    Aber ich glaube die Hühner machen keinen grossen Unterschied zur roten Hirse oder einer anderen Hirsekomponente. Ich wollte nur mal an einem Beispiel konkretisieren, damit es nicht durch die Vielzahl der Möglichkeiten wieder unübersichtlicher wird
    LG Oliver

  3. #2153
    Avatar von Jensman
    Registriert seit
    17.05.2018
    Ort
    Delligsen
    PLZ
    31073
    Beiträge
    16
    Ja danke erstmal
    Das ist schon mal sehr Anfängerfreundlich

    Eine Frage noch zu den Futterspendern: ich wollte sie aus HT Rohren machen - da habe ich auch noch einige liegen von einem anderen "Futterspender Experiment"

    Habt ihr - die ihr auch HT-Rohre genommen habt - die mit 100 mm Durchmesser, oder reichen auch welche mit 75mm Durchmesser? Ich habe nur Zwerghühner + (noch) 2 braune Lohmänner

    4x 100er Futterröhren hätte ich noch komplett, und 2 mit 75mm. Ist halt die Frage ob 75mm reicht...

  4. #2154

    Registriert seit
    06.08.2019
    PLZ
    53:::
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    15
    Danke!

    Und gleich noch zwei Fragen:
    1. Dort, wo ich die Körner bestellen würde, gibt es wohl aktuell keine Bachflohkrebse. Spricht etwas gegen getrocknete Garnelen als Alternative? Wahrscheinlich die unklare Herkunft, oder? Würde ungern zu viele Pakete durch die Gegend schicken lassen und gerne möglichst viel auf einen Schlag bei einem Anbieter ordern.

    2. Legemehl würde ich gerne anbieten. Gibt es eine Empfehlung für ein Legemehl in kleiner Abpackung? Es sollen 3-4 Zwerghühner irgendwann einziehen. Da wäre ein 25kg Sack ziemlich überdimensioniert, oder?

    Vielen Dank! Simone

  5. #2155

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    2.086
    Zitat Zitat von Schreck Beitrag anzeigen
    Danke!

    Und gleich noch zwei Fragen:
    1. Dort, wo ich die Körner bestellen würde, gibt es wohl aktuell keine Bachflohkrebse. Spricht etwas gegen getrocknete Garnelen als Alternative? Wahrscheinlich die unklare Herkunft, oder? Würde ungern zu viele Pakete durch die Gegend schicken lassen und gerne möglichst viel auf einen Schlag bei einem Anbieter ordern.

    2. Legemehl würde ich gerne anbieten. Gibt es eine Empfehlung für ein Legemehl in kleiner Abpackung? Es sollen 3-4 Zwerghühner irgendwann einziehen. Da wäre ein 25kg Sack ziemlich überdimensioniert, oder?

    Vielen Dank! Simone
    mit Garnelen hab ich keine Erfahrung aber wenn sie nicht zu groß sind, könnte es auch gehen. Beim Legemehl würde ich auch eher mit einer kleinen Menge anfangen. Es kann sein, dass sie es vollkommen ignorieren. Meine Fressen es noch am ehesten wenn ich es im Verhältnis 10:7 mit Wasser anrühre. Das ist dann immer noch leicht krümelig aber natürlich nicht für einen Spender geeignet so dass man es schlecht ad libitum anbieten kann ohne Spatzen anzulocken. Ich habe es aber notgedrungen grade probieren müssen, weil mir während der Coronazeit die Hirse ausgegangen ist und ich hier aktuell nix anderes bekommen habe. Nachdem sie jetzt wochenlang Legemehl als feuchten Krümmelbrei als eine Komponente akzeptiert haben, wird auch das Pulver im Spender ein bisschen angenommen aber es ist nicht ideal, weil mein Legemehl nicht ganz homogen ist und das immer ein Risiko birgt, dass die Sortiererei und Rumaaserei losgeht. Vielleicht sind da Pellets besser...
    Der langen Rede kurzer Sinn: Wenn du neue Komponenten einführen willst, besser erst mit kleinen Mengen probieren, denn eine Auswahlfutterkomponente, die von den Hühnern nicht ausgewählt wird ist ein Problem - und zwar letztlich ein Entsorgungsproblem.
    Geändert von Oliver S. (29.07.2020 um 11:07 Uhr)
    LG Oliver

  6. #2156

    Registriert seit
    17.10.2015
    PLZ
    15378
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    474
    Zitat Zitat von Jensman Beitrag anzeigen
    Ja danke erstmal
    Das ist schon mal sehr Anfängerfreundlich

    Eine Frage noch zu den Futterspendern: ich wollte sie aus HT Rohren machen - da habe ich auch noch einige liegen von einem anderen "Futterspender Experiment"

    Habt ihr - die ihr auch HT-Rohre genommen habt - die mit 100 mm Durchmesser, oder reichen auch welche mit 75mm Durchmesser? Ich habe nur Zwerghühner + (noch) 2 braune Lohmänner

    4x 100er Futterröhren hätte ich noch komplett, und 2 mit 75mm. Ist halt die Frage ob 75mm reicht...
    Ich habe meine Müslibar aus 50er HT-Rohr gebastelt. Sie haben ein Fassungsvermögen von 1,25 Liter was etwa ein Kilogramm Körnerfutter entspricht. Die Hirse biete ich in zwei Rohren an und das reicht ca 10 Tage bei den paar Schnäbeln allemal. Die anderen Komponenten sind dann meistens noch vorhanden.
    Zu groß sollte der Spender nicht sein, da sonst die Motten ins Futter einziehen, wenn es zu lange steht.
    federfüßige Zwerghühner 0/3; Zwergkrüper 1/2 ; Homo sapiens 1/1 ; Großspitz 1/0

  7. #2157
    Avatar von Jensman
    Registriert seit
    17.05.2018
    Ort
    Delligsen
    PLZ
    31073
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Oliver S. Beitrag anzeigen

    Dies alles zur freien Verfügung, sowei zugang zu Sonnenlicht und Grünfutter.
    .
    Sonnenlicht ist nicht das Problem - aber das Grünfutter.

    Sie bekommen zwar jeden (!) Morgen ihre gehäckselten Möhrchen mit Brennesseln, Knofi, Haferflocken usw., aber frisches Gras ist nur bedingt verfügbar. Mein Auslauf ist abgefressen..

    Ich Zäune immer mal wieder eine Ecke ein und sähe neu aus, aber dauerhaft ist es nicht zur freien Verfügung.

    Ich versuche das mit Salat, Zucchini und gepflückten Löwenzahn und Grünschnitt auszugleichen. Und alle paar Tage können sie auf den Rasen vor dem Stall. Mobil eingezäunt.

    Ich werde den Auslauf zwar in den nächsten Wochen noch vergrößern, aber ich fände es super wenn es noch ein "Futter" als Grünersatz anbieten könnte. Vielleicht Luzerne pellets?? Hmm.. Keine Ahnung

    30 m2 sind aktuell wieder Frisch grün mit einer angeblich robusten Weidemischung. Aber bevor ich sie dahin lasse wollte ich erst einmal mähen - in der Hoffnung dass das die Wurzeln stärkt...

    Aktuell wäre ich dann bei:

    Hirse
    SBK ungedchält
    Hanfsaat
    Bachflohkrebse
    Und einen Spender würde ich mit dem normalen Hüfu füllen.

    War vorhin einkaufen und es werden definitiv 7 Futterspender. Die müssen ja nicht gleich alle voll werden aber das passt in die Ecke vom Stall super hin

  8. #2158
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37130
    Beiträge
    50
    Wie wär es mit Sprossen? Alfalfa also Luzern keimt ruckzuck ist super gesund und wär damit doch ein guter Ersatz. Du könntest auch balkonkästen einsäen, mit rasen, pflücksalat, unkraut/blumenmischung und die immer im Wechsel reinstellen

  9. #2159
    Ist zwar nicht preiswert.., aber der gedroschene Hirsemix vom Grünen Pfad ist spitze ! Auch zum Keime und Sprossen ziehen !L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  10. #2160
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    16.510
    Das kann ich nur bestätigen. Habe letzte Woche gerade wieder ne neue Lieferung erhalten. Die Hühner lieben es; besonders auch in gekeimter Form. Gerade im Winter ist es Gold wert
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

Seite 216 von 217 ErsteErste ... 116166206212213214215216217 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •