Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Hat jemand nen Hofladen? Bezüglich Eierverkauf?

  1. #11
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    MS-Albachten
    PLZ
    48163
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.173
    Themenstarter
    Wird gemacht.
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  2. #12

    Registriert seit
    08.07.2014
    PLZ
    868
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    449
    Also ich verkaufe auch ab Hof - habe einen der 200 Eier pro Woche fix abnimmt - er verschenkt diese an seine Mitarbeiterso als Naturalgeschenk.

    Ich muß nicht stempeln - nur frische Eierschachtel (eigenes Logo), Kühlschrankhinweis und MHD angeben.
    Betriebsnummer steht auch drauf da wir eh langwirtschaftliche Nummer haben dank Imkerei. Habe für die Hphner KEINE extra Nummer bekommen - es hieß: sie haben schon eine da als Landwirtschaftlicher Betrieb registriert - die müssen sie halt dann angeben.


    Ich hab Nachbarn die sich die Eier aussuchen und sie selbst in ihre mitgebrachten Schachteln packen - hab damit noch kein Problem gehabt - denke das sollte ok sein da das die Kunden ja selbst machen. Ansonsten hab ich eigene Schachteln. Was der Kunde macht , kann mir ja hoffentlich nicht krumm ausgelegt werden da ich grundsätlich in eigenene Schachteln anbiete, aber Kunden ihre mitgebrachten Schachteln bei mir nutzen können.

    Bei mir rentiert es sich mit Eierverkauf : habe im Monat Einnahmen von mind. 200 E - meist sinds 220 Euro - mehr Eier hab ich meist nicht und viele verschenke ich in Nachbarschaft und bekomme dafür dann je nach Saison das, was in ihrem Garten wächst (Pflaumen Äpfel, Himbeeren, Rukola,Salat etc.

    Bei Futterkosten von 120 E im Monat und 100 E Stroh im Jahr, bleibt ein Verdienst von 100 E so ca im Jahr.

    Damit sind dann TA Kosten, bissl Auffrischungm sonstige Kosten bezahlt und man hat so bissl Gewinn für den sich nichtmal das Finanzamt interessiert. Mit dem Gewinn kann man dann auch mal teuere Anschaffungen wie Rassehühner leisten Ist nicht viel, was hängenbleibt - rein rechnerisch rentierts nicht wenn ich meine Arbeitszeit sehe, aber als Hobby gehe ich mit bissl Plus raus und mein Hobby ist finanziert wenn man nicht die Anchaffungskosten rechnet (Hühner, Ställe, Zaun) rechnet, finanziert. So in 2 Jahren hab ich meine Anschaffungskosten drin dank Eierverkauf Hatte aber den großen Stall schon und mußte nur einen Stall kaufen den ich für die Küken momentan nutze.
    Geändert von Drakulinchen (27.05.2016 um 04:35 Uhr)
    div Hühner: Rassetiere: versch. Rassen und deren Mixe + paar Hybriden
    Enten: Laufenten, "Bauernentenpärchen"

  3. #13
    Selbermachenmüsser
    Registriert seit
    09.03.2015
    PLZ
    97
    Land
    Franggn
    Beiträge
    2.294
    Worin die Kunden Ihre Eier transportieren ist egal, solange du für die verpackten Eier frische Schachteln/Paletten nimmst.
    Ich muss sagen, dass ich hier mit der Lebensmittelüberwachung echt nur positive Erfahrungen gemacht habe. Kleinigkeiten werden bei uns echt noch freundlich vermerkt und wenn du es anschließend erledigst, dann ist das kein Problem.
    Nur wenn es gravierende Sachen sind oder nach mehreren Aufforderungen immer noch keine Änderung in Sicht ist, dann können die sonst eigentlich freundlichen Damen und Herren auch ganz schnell ganz anders...
    Grüße Chris

    "Wu de Hasen Hoosen hessn unn de Hosen Huusen hessn, do si me derhämm!"

    1,10,1 Marans bk | 0,7,3 Marans sk | 0,3 Marans splash | 0,9 Hybriden | 2,15 japanische Legewachteln

  4. #14
    Papa Strauß Avatar von Straußi
    Registriert seit
    03.04.2016
    Ort
    MS-Albachten
    PLZ
    48163
    Land
    Germany
    Beiträge
    2.173
    Themenstarter
    Noch keine Rückantwort!
    Straußenpapa sagt...
    ...das geschriebene Wort wird nicht immer so verstanden, wie es jemanden erreichen soll. Nicht gleich Kopf in den Sand stecken, macht der Strauß nämlich auch nicht.

  5. #15
    genannt Heini
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.530
    Zitat Zitat von Drakulinchen Beitrag anzeigen
    .....................

    Bei mir rentiert es sich mit Eierverkauf : habe im Monat Einnahmen von mind. 200 E - meist sinds 220 Euro - mehr Eier hab ich meist nicht und viele verschenke ich in Nachbarschaft und bekomme dafür dann je nach Saison das, was in ihrem Garten wächst (Pflaumen Äpfel, Himbeeren, Rukola,Salat etc.

    Bei Futterkosten von 120 E im Monat und 100 E Stroh im Jahr, bleibt ein Verdienst von 100 E so ca im Jahr.........
    Diese Berechnung ist mir zu hoch!?

    "meist sinds 220 Euro im Monat" - das macht 2640 Euro im Jahr minus 100 Euro für Stroh, das macht bei mir 2540 Euro minus 120x12 gleich 1440 Euro Futterkosten - da bleibt bei mir 1100 Euro als Gewinn! Oder bei mir, Kopfrechnen schwach?

  6. #16
    Selbermachenmüsser
    Registriert seit
    09.03.2015
    PLZ
    97
    Land
    Franggn
    Beiträge
    2.294
    Du hast vergessen die 118 Arbeitsstunden à 8,50 EUR Mindestlohn abzuziehen!!!
    Grüße Chris

    "Wu de Hasen Hoosen hessn unn de Hosen Huusen hessn, do si me derhämm!"

    1,10,1 Marans bk | 0,7,3 Marans sk | 0,3 Marans splash | 0,9 Hybriden | 2,15 japanische Legewachteln

  7. #17

    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Nähe Traunstein
    PLZ
    833**
    Beiträge
    46
    Man liest ja in den diversen Foren ja immer, dass der Eierkarton aus hygienischen Gründen nicht wieder verwendet werden darf.
    Wo kann man dies nachlesen? Speziell für mein Bundesland Bayern.

  8. #18

    Registriert seit
    08.10.2015
    Beiträge
    823
    Verordnung (EG) Nr. 852/2004
    Kapitel V
    1 "1. Gegenstände, Armaturen und Ausrüstungen, mit denen Lebensmittel in Berührung kommen, müssen
    a) gründlich gereinigt und erforderlichenfalls desinfiziert werden. Die Reinigung und die Desinfektion muss so häufig erfolgen, dass kein Kontaminationsrisiko besteht;
    ...
    c) mit Ausnahme von Einwegbehältern oder -verpackungen so gebaut, beschaffen und instand gehalten sein, dass sie gereinigt und erforderlichenfalls desinfiziert werden können"...


    da an Eierschalen immer Salmonellen dran sein können und die Eierkartons ja nicht gereinigt und desinfiziert werden können darf man sie eben nicht wiederverwenden.

    diese EU Verordnungen müssen in Nationales Recht umgesetzt werden, also wirst du das dann irgendwo auch im Bayerischen oder im Deutschen Recht finden.

    hier die Liste
    https://www.bmel.de/DE/Ernaehrung/Si...rundlagen.html

  9. #19

    Registriert seit
    08.10.2015
    Beiträge
    823
    hier für Verbraucher und Nichtjuristen
    https://www.t-online.de/leben/essen-...verwenden.html

    also wenn du das selbst doch verwendest ist es für dich nicht verboten aber nicht zu empfehlen, aber natürlich für jemand der eier verkauft ist es verboten, weil der Verbraucher ja dann gefährdet wird wegen möglicherweise kontaminierter eierverpackungen...

  10. #20

    Registriert seit
    29.10.2019
    Beiträge
    13
    Ich komm dann Mal in die Hühnerpension😂😂😂😍😎

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Frage bezüglich IB
    Von Kleener im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 08:51
  2. Eierverkauf im eigenen Hofladen / Krämerlädchen
    Von tim99 im Forum Dies und Das
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 14:52
  3. Hofladen betreiben?
    Von AnjaBB im Forum Dies und Das
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 15:09
  4. Bezüglich Chat Deaktivierung
    Von Tom im Forum Dies und Das
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 18:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •