Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Hühnchen und der Ententeich

  1. #1

    Registriert seit
    29.01.2016
    Ort
    Seewinkel
    Land
    Österreich
    Beiträge
    13

    Hühnchen und der Ententeich

    Servus aus Österreich,

    mein Name ist Silvia und ich bin ganz neu hier im Hühnerforum.
    Seit einigen Jahren gehören 5 Laufenten zu meiner Familie, ich habe aber beschlossen mit 3 Zwergseidenhühnchen die Geselligkeit im Garten zu vergrössern. Platz ist genug da, ein separates Häuschen für sichere Unterbringung vor dem Fressfeind ist bereits vorhanden. Nur die Federbällchen sind noch niocht da :-)
    (Das dauert noch, ich möchte keine Küken, sondern bereits ältere Tiere, bei denen das Geschlecht eindeutig erkennbar ist)

    Nun zu meiner Frage:
    Entchens haben natürlich einen kleinen Teich. Da das "Federvieh" gemeinsam den Garten bevölkern wird, habe ich Sorge, dass dieser Teich eine Gefahr für neugierige Hühnchen sein könnte. Das möchte ich vermeiden. Wenn ich ihn einzäune, können aber auch die Enten nicht hinein. Wie löst ihr das Problem?
    Über Tipps würde ich mich freuen

    Liebe Grüsse
    Silvia

  2. #2
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.835
    Mir ist nur einmal ein Huhn ertrunken, weil es im Winter auf den Teich gelatscht ist, und das Eis einbrach.

    Achso - Herzlich Willkommen bei den Geflügelverrückten!
    Geändert von Hühnermamma (02.02.2016 um 11:32 Uhr)

  3. #3

    Registriert seit
    30.08.2012
    Ort
    Worms Pfeddersheim
    PLZ
    67551
    Land
    Deutsch
    Beiträge
    54
    Habe auch einen Teich im Garten den meine Hühner im Sommer nur ab und zu zum trinken und den Randbereich zum Aufsuchen von Schnecken usw. aufsuchen. Ansonsten ist das ein Tabubereich für sie.
    Würde mir da keine Gedanken machen das da ein Hühnchen ertrinken wird. Sie werden den Teich schon von selbst meiden.
    Auch von mir Herzlich Willkommen bei den Hühnerverrückten

  4. #4
    Schildkrötenguru Avatar von FoghornLeghorn
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Hardegsen
    PLZ
    37181
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.432
    Hallo,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im HÜFO.
    Zu deiner Frage: Hühner sind eigentlich mehr oder weniger wasserscheu und begeben sich freiwillig nicht in tiefes Wasser.
    Ein Problem könnte es jedoch sein, dass deine Enten die Hühner jagen könnten, gerade wenn sie nicht an Hühner gewöhnt sind und das Revier bislang für sich allein hatten.

    LG
    Sabine
    Marans, Brahma in schwarz und schwarz-weiß columbia
    Spornschildkröten, Köhlerschildkröten, griech. Landschildkröten
    Schafe, Hunde und Katzen

  5. #5

    Registriert seit
    29.01.2016
    Ort
    Seewinkel
    Land
    Österreich
    Beiträge
    13
    Themenstarter
    Danke für euer Interesse und die Antworten.

    Ich habe ja vor, die ersten Tage mittels mobilem Geflügelzaun den Auslauf für die Hühnchen zu begrenzen. Sie sollen sich eingewöhnen und abends verlässlich wissen, wo ihr "Bettchen" ist. Dabei kann ich dann recht gut beobachten, wie meine Rockerbande auf die kleinen reagiert und dann entsprechend handeln.
    Ist ja noch eine Zeit hin, ich bin mit einer Züchterin im Kontakt, wo Hühner, Enten Hund und Katz gemeinsam im Garten leben, das heisst: wenn meine Entchen die "Imigranten" gut aufnehmen steht einem geselligen Miteinander nicht im Weg :-)

    Liebe Grüsse
    Silvia

  6. #6
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    15.489
    Mein Nachbar hält Laufenten und Seidis zusammen. Die sind sogar eigenständig alle in einen Stall eingezogen - obwohl sie mehrere zur Auswahl haben.
    .
    Die Enten waren zuerst da, die Hühner kamen dazu. Klappt prima schon seit Jahren. Trennung in der Anfangsphase ist aber sicherlich gut.

  7. #7
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.931
    Ein herzliches auch von mir! Wir "kennen" uns ja schon aus dem Laufi-Forum! Schön, dass du dir auch Huhnis zulegen möchtest.
    Bei mir gibt es zwischen Laufi-Buben und Huhnis auch keine Probleme. Außer, wenn die Huhnis sich am Futter der Laufis "vergreifen", dann werden sie von den Jungs weggejagt. Meine Hühner saufen auch ständig aus dem Laufi-Badewasser - *schüttel*

    LG Blindenhuhn
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,11 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  8. #8
    Avatar von Pralinchen
    Registriert seit
    10.01.2011
    PLZ
    86551
    Beiträge
    7.417
    Wir haben einen Teich mit 350 qm Wasseroberfläche. Dieser Teich liegt mitten in der Wiese, frei zugänglich für Ponys, Enten, Hühner, Katzen und alles was so des Weges geschlendert kommt. Noch nie ist da ein Tier rein, das nicht rein wollte.
    Auch der Brunnen mit dem Gießwasser im Garten war für die Hühner noch nie ein Problem, auch nicht für die Küken. Ertrunken ist nur mal eine junge Amsel, obwohl eine Stehle drin steckt, über die wir dachten daß reingefallene Tiere rausklettern könnten. Besser können wir es nicht machen. Abdecken ist nicht, da die Hunde und Katzen das Wasser trinken.
    1,8 Vorwerk, 0,2 Araucana, 0,1 Bielefelder Kennhuhn, 0,1 Zwerg-Niederrheiner birkenfarbig, 0,4 liebevolle Mixe, 3,24 Lakenfelder

  9. #9
    Avatar von Hunnenvolk
    Registriert seit
    23.02.2014
    Ort
    Oberfranken
    PLZ
    96***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    664
    Hi
    Auch bei mir gibts keine Probleme bei Hühnern und Ententeich, nur der schusselige Kater ist mal in den Teich gefallen
    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de
    www.wildvogel-rettung.de
    www.rgzv-cimbria.de/h5n8

  10. #10

    Registriert seit
    08.11.2014
    PLZ
    5212
    Land
    Oberösterreich
    Beiträge
    86
    Willkommen bei den Hühnerverrückten!
    Auch bei mir sind zu den Laufis später Hühner dazugekommen. Die Enten sind eindeutig Chef, sie verjagen die Hühner vom Futter und auch sonst überall, wo es ihnen gerade in den Sinn kommt. Weil die Hühner aber wesentlich flinker unterwegs sind, ist es für sie ein Leichtes, den Enten zu entwischen. Dementsprechend ist bisher auch noch kein Huhn panisch flüchtend in den Teich gefallen.
    Nur wenn du irgendwann Küken haben solltest, musst du ein wenig aufpassen: In unseren handelsüblichen Baumarkt-Fertigteich ist einmal ein Küken in den niedrigen Randbereich hineingefallen. Weil sich das Gefieder gleich mit Wasser vollgesaugt hat, kam es trotz des niedrigen Randes und Steinen als Ausstiegshilfe nicht mehr raus. Ich habe es dann gerade noch rechtzeitig entdeckt. (Und trocken geföhnt. )
    1.5 Sundheimer 1.3 Streicherenten

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 22:33
  2. Ententeich
    Von Duckygirl2008 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 10:13
  3. Ententeich
    Von Rita-1985 im Forum Enten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 17:03
  4. ententeich
    Von nefetari im Forum Enten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 11:09
  5. EntenTeich
    Von fly73 im Forum Enten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 23:08

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •