Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Nilgänse überwintern - was muss man beachten?

  1. #1
    Avatar von AlexL
    Registriert seit
    26.01.2009
    PLZ
    54xxx
    Beiträge
    2.607

    Nilgänse überwintern - was muss man beachten?

    Hallo zusammen,

    eine Freundin von mir hat im Sommer 6 Nilgans-Gössel über eine Bekannte von ihr aufgenommen, die die Kleinen mit nach Hause genommen hatte, weil angeblich die Eltern der Gössel nicht mehr aufzufinden gewesen seien.
    Sie (die Bekannte, nicht meine Freundin) hatte dann den Gösseln die Flügel gestutzt, damit sie nicht in Nachbars Garten konnten.
    Meine Freundin hatte dann irgendwann im Sommer die Tiere übernommen, weil sie auf ihrem Grundstück wesentlich mehr Platz für die Gänse hat.
    Sie dachte, durch die Mauser würden die Schwungfedern an den Flügeln wieder nachwachsen, so dass die Gänse sich im Herbst mit ihren Artgenossen auf den Weg nach Süden machen würden.
    Nun zeigt sich aber, dass dies nicht der Fall ist, das Gefieder wurde so beschnitten, dass die Gössel nicht das Fliegen lernten.
    Nun hofft meine Freundin auf die Mauser im Frühjahr...

    Sie hat jetzt einen Stall hergerichtet für die Gänse und zeigte heute Fotos auf Facebook, wo ich eine Wärmelampe erkennen konnte. Jetzt die Frage: ist das wirklich nötig, den Nilgänsen eine Wärmelampe anzubieten? Meine Freundin will sie wohl nur ein paar Stunden am Abend anmachen, damit der Stall nicht so nass wird, wenn die Gänse von draußen reinkommen.
    Meiner Meinung nach ist das u.U. kontraproduktiv, weil die zu ertragenden Temperaturschwankungen für die Tiere so viel größer werden und das den Organismus sicherlich zusätzlich belastet.

    Wie sehr ihr das? Wärmelampe an oder aus? Was ist besser?
    Und wie stehen die Chancen, dass die Gänse nach der nächsten Mauser ihre Schwungfedern wieder in vollem Umfang zurück haben, so dass sie fliegen lernen können und dann mit ihren Artgenossen im nächsten Herbst gen Süden fliegen können?

    Herzlichen Dank für eure Meinung!
    Liebe Grüße
    Alex
    Internette Grüße aus der schönen Eifel
    Alex

  2. #2
    EnteGansundSchwan Avatar von Lexx
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    83... bavarian Sibiria
    Beiträge
    10.483
    In Deutschland sind Nilgänse nur Kurzstreckenzieher, das heißt wenn überhaupt ziehen sie aus Revieren wo die Gewässer zufrieren an große Gewässer. Aber die meisten bleiben, meines Wissens nach, über die Winter in den Revieren. Nilgänse sind auch sehr robust, also das Rotlicht ist nicht notwendig.
    So we're different colours and we're different creeds
    And different people have different needs
    It's obvious you hate me though I've done nothing wrong
    I've never even met you, so what could I have done?


  3. #3
    Avatar von AlexL
    Registriert seit
    26.01.2009
    PLZ
    54xxx
    Beiträge
    2.607
    Themenstarter
    Dankeschön Lexx! Ich gebe das so weiter.
    Internette Grüße aus der schönen Eifel
    Alex

  4. #4
    Schildkrötenguru Avatar von FoghornLeghorn
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Hardegsen
    PLZ
    37181
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.432
    Hallo,

    nach der nächsten Mauser müssen die Schwungfedern auch wieder komplett erneuert sein. So ist es jedenfalls bei Hausgänsen. Meine Hausgänse haben nach dem brüten massiv gemausert und alle Schwungfedern an den Flügeln verloren und neu bekommen. Ich denke bei den Nilis wird das auch so sein.

    LG
    Sabine
    Geändert von FoghornLeghorn (18.11.2015 um 22:23 Uhr)
    Marans, Brahma in schwarz und schwarz-weiß columbia
    Spornschildkröten, Köhlerschildkröten, griech. Landschildkröten
    Schafe, Hunde und Katzen

  5. #5
    Avatar von AlexL
    Registriert seit
    26.01.2009
    PLZ
    54xxx
    Beiträge
    2.607
    Themenstarter
    Dankeschön Sabine. Auch das leite ich weiter.
    Internette Grüße aus der schönen Eifel
    Alex

  6. #6

    Registriert seit
    01.12.2020
    Beiträge
    7
    Guten Morgen, ich habe ein Frage zu Nilgänsen: Wir haben einen großen Teich mit Fischen und Enten. Die Abmessungen des Teichs sind ca 20meter x 5 Meter. Bei den Enten handelt es sich um ein Paar Mandarin Enten und ein Paar Brautenten. Seit dem Herbst ist nun ein Paar Nilgänse zugeflogen. Bisher haben sich die 3 Paare gut miteinander verstanden und sind sich aus dem Weg gegangen. Seit ca 1 Woche ist die männliche Nilgans oft alleine bei uns. Ich vermute, dass das Weibchen mit dem Nestbau zu tun hat. In dieser Zeit ist das Männchen sehr aggressiv gegenüber unseren Enten. Sie werden gedöppt und gejagt. Habt ihr eine Idee wie wir das wieder hinbekommen? Ich hab schon versucht das Männchen zu verscheuchen, aber es kommt innerhalb kürzester Zeit zurück. Zum Abend kommt dann auch das Weibchen zurück und die Attacken lassen nach. Habt ihr einen Rat?

  7. #7
    Avatar von kükenei
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    da wo das Land furchtbar platt ist
    PLZ
    47...
    Beiträge
    1.716
    Das ist schlicht und einfach in der Brut- und Paarungszeit so und wenn Du den Ganter nicht vertreiben kannst schwierig.
    Kannst Du eventuell für Deine Enten einen Bereich abtrennen?

    Ich habe zwei Ganter, die sind das ganze Jahr unzertrennlich, aber jetzt zur Paarungszeit jagt der eine den anderen schon mal über die Wiese. Das machen die beiden jedes Jahr so.
    Liebe Grüße vom Kükenei

    mit einer großen bunten Hühner- und Gänseschar

  8. #8

    Registriert seit
    17.09.2013
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.032
    Zitat Zitat von Alex93 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen, ich habe ein Frage zu Nilgänsen: Wir haben einen großen Teich mit Fischen und Enten. Die Abmessungen des Teichs sind ca 20meter x 5 Meter. Bei den Enten handelt es sich um ein Paar Mandarin Enten und ein Paar Brautenten. Seit dem Herbst ist nun ein Paar Nilgänse zugeflogen. Bisher haben sich die 3 Paare gut miteinander verstanden und sind sich aus dem Weg gegangen. Seit ca 1 Woche ist die männliche Nilgans oft alleine bei uns. Ich vermute, dass das Weibchen mit dem Nestbau zu tun hat. In dieser Zeit ist das Männchen sehr aggressiv gegenüber unseren Enten. Sie werden gedöppt und gejagt. Habt ihr eine Idee wie wir das wieder hinbekommen? Ich hab schon versucht das Männchen zu verscheuchen, aber es kommt innerhalb kürzester Zeit zurück. Zum Abend kommt dann auch das Weibchen zurück und die Attacken lassen nach. Habt ihr einen Rat?
    Sieh zu, dass Du die Nilgänse wegbekommst...auch mit Zerstörung des Nestes und Wegnahme der Eier, sonst kannst Du Deine Entenpolpulation vergessen. Wenn die ihre Jungen führen, dann geht es richtig rund - da ist das jetzt ein "Kindergarten" im Vergleich.

    Nilgänse sind nur auf eine Art nützlich: https://www.lfl.bayern.de/mam/cms07/...-merkblatt.pdf <<-Das soll selbstverständlich kein Aufruf zur Wilderei sein!

    Liebe Grüße

    Vom Medienhuhn
    Der Mensch ist auch ein Federvieh. Denn gar mancher zeigt, sobald er eine Feder in die Hand nimmt, was er für ein Vieh ist.
    Johann Nepomuk Nestroy

  9. #9

    Registriert seit
    01.12.2020
    Beiträge
    7
    Hallo Kükenein, danke für die Antwort. Abtrennen ist leider nicht möglich. Mal sehen wie es weiter geht... VG

  10. #10

    Registriert seit
    01.12.2020
    Beiträge
    7
    Hallo Medienhuhn, das Nest ist definitiv nicht bei uns auf dem Grundstück. Die Aggressionen kommen auch lediglich von ihm wenn er alleine ist. Sobald seine Partnerin dazu kommt werden die Enten in Ruhe gelassen. Ist das Nest wohl weit weg von unserer Wasser Stelle oder muss es in der Nähe sein, sodass wir davon ausgehen müssen, das wenn die Küken geschlüpft sind, die Gänse definitiv mit im Teich schwimmen und die Enten bekriegen?
    Vg Alex

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 17:46
  2. Was muss ich bei der kükenaufzucht beachten?
    Von küken_94 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 12:47
  3. Junghennen-was muss ich beachten ?
    Von murierkagaya im Forum Dies und Das
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 04:54
  4. Stallbau, was muss ich beachten
    Von Lucky4life im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 18:01
  5. Laufenten, was muss ich beachten?
    Von Solo im Forum Enten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 13:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •