Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: Quitten

  1. #11
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    84...
    Beiträge
    1.832
    denk dran: du würdest ja auch nicht rohe Schlehen, Maroni oder Kartoffel essen.
    Verarbeitet ergeben alle drei sehr, sehr leckere Gerichte.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke Quak
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Warzerich Elvis
    UngarnErpel Ludwig und PommernEnte Agathe von Quack

  2. #12

    Registriert seit
    24.05.2014
    PLZ
    193..
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.044
    Zitat Zitat von Roksi Beitrag anzeigen

    Wer weiß mehr über die besonders guten Eigenschaften der Quitte?

    Da, wo Du mal gewohnt hast, war, als ich da noch wohnte, um die Ecke ein türkisches Geschäft mit herrlicher Obst und Gemüse-Auswahl. Da gab es diese riesigen gelben Quitten, die ich damals noch nicht kannte. Der Inhaber erklärte mir, dass die seeehr gesund seien und man sie auch roh essen könne.
    "Die sind gut! Für Männer UND Frauen! !" Und grinste über's ganze Gesicht.

    Ich liebe sie als Kompott und habe sie auch schon dampf-entsaftet. Wegen der weiteren Verwendung habe ich sie vorher entkernt und den Rest mit Kokosraspeln eingeweckt. Das dann zu Eis oder auch in einen Kuchenteig....

    Die Kerngehäuse gehen an die Kaninchen.

    LG
    Maria
    Was interessiert mich mein dummes Gewäsch von vorgestern.....

  3. #13
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    8.192
    Wir haben einen großen Quittenstrauch im Garten. Jahrelang habe ich die Früchte immer verschenkt, weil ich nur Quittengelee kannte und das schmeckt mir nicht. Meine Hunde haben aber die Quitten im Winter manchmal gefressen - roh und tiefgefroren im Garten. Anfangs etwas komisch gekaut: "schmeckt seltsam, der Apfel!"
    Dann habe ich einfach mal eine geschält und probiert - roh - und fand sie unerwartet recht lecker. So schön säuerlich, aber nicht wirklich sauer. Jetzt wecke ich einen Teil ein (Wasser, Zucker, Zimt) und ein Teil wird einfach roh eingefroren (geschält und entkernt natürlich und in Streifen geschnitten), so zum mal knabbern zwischendurch.

  4. #14
    Wedgwood Lover Avatar von Darwin
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Nähe Trier
    PLZ
    54...
    Land
    Rheinland-Pfalz Generation: Boomer
    Beiträge
    1.479
    Wer Schafe hat, die freuen sich auch über Quitten im Winter.

    Quitten in der Wohnung verteilen (Wohlgeruch!) und wenn eine braun wird, diese nehmen, kleinwürfeln und zusammen mit etwas altem Brot, Heucobs, Lammgold und im Herbst gesammelten Eicheln den Schafen als Winterleckerli darreichen...
    Every disaster movie begins with the government ignoring a scientist.

  5. #15
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Weserbergland
    PLZ
    37586
    Land
    DE
    Beiträge
    8.707
    Zitat Zitat von KaosEnte Beitrag anzeigen
    denk dran: du würdest ja auch nicht rohe Schlehen, Maroni oder Kartoffel essen.
    Verarbeitet ergeben alle drei sehr, sehr leckere Gerichte.
    Also in kleinen Mengen esse ich gerne rohe Esskastanien und ein Paar rohe Schlehen nach dem Frost, falls ich sie beim Spazierengehen irgendwo entdecke. Und meine Kinder essen mir immer eine kleine rohe Kartoffel weg, bevor ich sie in die Pfanne oder Topf lege.

    Schlehe habe ich schon. Kartoffeln - klar, sowieso. Wobei eine Tochter meint, die gekaufte rohe Kartoffel schmeckt besser, als die eigene. Und für Esskastanienbaum ist der Garten zu klein...

    Quitte hätte ich evtl. für Hühnergehege. Aber wenn sie das eh nicht essen, weiß ich nicht, ob es überhaupt Sinn macht. Dann kann ich jeden anderen beliebigen Obstbaum setzen, dessen Früchte wir und Hühner garantiert verputzen würden. Und die Obstbäumeblüten mögen die Bienen sowieso...

    Also wie gesagt, ich würde gerne wissen, ob die Quitte etwas Besonderes an sich hat. Ansonsten kommt irgendeine Sorte Pflaume auf den vorgesehenen Platz.
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 2,1 Felis silvestris f. catus
    und die bunte Truppe 2,15

  6. #16
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Weserbergland
    PLZ
    37586
    Land
    DE
    Beiträge
    8.707
    Zitat Zitat von MGrie Beitrag anzeigen
    Da, wo Du mal gewohnt hast, war, als ich da noch wohnte, um die Ecke ein türkisches Geschäft mit herrlicher Obst und Gemüse-Auswahl. Da gab es diese riesigen gelben Quitten, die ich damals noch nicht kannte. Der Inhaber erklärte mir, dass die seeehr gesund seien und man sie auch roh essen könne.
    "Die sind gut! Für Männer UND Frauen! !" Und grinste über's ganze Gesicht.

    Ich liebe sie als Kompott und habe sie auch schon dampf-entsaftet. Wegen der weiteren Verwendung habe ich sie vorher entkernt und den Rest mit Kokosraspeln eingeweckt. Das dann zu Eis oder auch in einen Kuchenteig....

    Die Kerngehäuse gehen an die Kaninchen.

    LG
    Maria
    Da gibt es jetzt so viele türkische Geschäfte drumherum, dass wir wahrscheinlich Schwierigkeiten hätten, den richtigen auszumachen.
    Lustiger Weise war es bei mir mit dem Quitten kennenlernen fast genauso!

    Ich lief Mal vor ein Paar Jahren nach Hause und sah diese tollen Früchte "beim Türken um die Ecke" liegen. Sahen ungewöhnlich und toll aus.
    "Wow! Wieder eine exotische südliche Frucht, die ich noch nicht kenne!"
    Schnappte mir gleich 2 und biss rein...
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 2,1 Felis silvestris f. catus
    und die bunte Truppe 2,15

  7. #17
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Weserbergland
    PLZ
    37586
    Land
    DE
    Beiträge
    8.707
    Zitat Zitat von Darwin Beitrag anzeigen
    Quitten in der Wohnung verteilen (Wohlgeruch!) ...
    Aha. Da kommen wir schon Mal der Sache näher. Als "Raumduft" - das wäre eine Variante!
    Ich finde nämlich das Aroma von Äpfeln oder Birnen im Zimmer/Küche nicht unbedingt toll. Quitte würde ich glatt ausprobieren.
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 2,1 Felis silvestris f. catus
    und die bunte Truppe 2,15

  8. #18
    Avatar von frau merline
    Registriert seit
    08.06.2014
    Ort
    Land der Schmusehühner
    Land
    D
    Beiträge
    1.020
    aaalso, meine hühner sind ja manchmal ganz faul......... quitten, äpfel, ja gerne, aber bitte einmal durchschneiden, oder im eimer mit dem spaten zerkleinern. dann mögen sie sie.
    wenn die ersten quitten reif sind, kann ich gar nicht anders, ich mache mir stücke ab und zerkau sie. das ist ein so toller geschmack. der rest wurde ja schon genannt, ich mache auch noch tartes mit sahneguss. lecker !
    ich würde meinen quittenbaum sehr vermissen.

  9. #19

    Registriert seit
    27.01.2020
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    187
    Zitat Zitat von Roksi Beitrag anzeigen
    ...
    Also wie gesagt, ich würde gerne wissen, ob die Quitte etwas Besonderes an sich hat. Ansonsten kommt irgendeine Sorte Pflaume auf den vorgesehenen Platz.
    Da möchte ich mal aus Sicht meiner Hühner einen Erfahrungsbericht dazu geben. (Achtung lang)

    Das erste Obst im Sommer über das sie sich hermachen ist eine alte Kirschensorte, da sehen sie immer aus wie kleine Kannibalen. Danach sind die Zwetschgen reif, werden von manchen gern verspeist, aber einige lassen sie sich links liegen. Danach fallen die ersten Birnen von den Bäumen, die sind im Null-Komma-Nix weg. Da lassen sie auch die Äpfel tagelang liegen und faulen. Irgendwann fallen aber auch die reiferen Äpfel vom Baum und sie werden zum Highlight. In der ganzen Zeit werden die Quitten immer größer und praller, aber wenn Wind oder Kind mal eine vom Baum holt sind sie so interessant wie Steine.
    Es folgt die Holunderernte ... Bzw das wo die Hühner nicht rankommen und mir die Spatzen übrig lassen.
    Dann ist irgendwann Oktober ... nix hängt mehr an den Bäumen, kein frisches Obst fällt mehr runter. Aber die Quitten leuchten strahlend gelb am Baum. Die Hühner lieben den ca 4m hohen Quittenbaum für ihren Mittagsschlaf, aber rühren keine Frucht an.
    Bis wir ernten.
    Dann ist aber Party bei den Gefiederten angesagt. Alles was bisschen braun ist bekommen sie auf den Kompost geworfen. Und sie lieben es!
    Wir lassen auch immer noch ein paar mickrige oder unschöne Quitten am Baum. Sobald die runterfallen stürzen sich die Hühner drauf!
    Selbst jetzt im November bekommen sie immer mal noch eine. Wir verarbeiten nicht immer alle auf einmal und so lagern noch welche im Keller. Die angefaulten bekommen die Hühner und sie picken wirklich begeistert alles gelbe weg.

    Also meine Schar liebt den Quittenbaum in zweierlei Hinsicht: Tolle Chillmöglichkeit das ganze Jahr über und leckere Vitaminbomben im Spätherbst.
    2.13 Vorwerk, Australorp, Orpington, Lakenfelder, Dt. Sperber, Mixe und ausgestallte Hybriden.

  10. #20
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Weserbergland
    PLZ
    37586
    Land
    DE
    Beiträge
    8.707
    Interessante Erfahrungen. Danke!
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 2,1 Felis silvestris f. catus
    und die bunte Truppe 2,15

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •