Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: und wieder Anfängerfragen..!Nichtfliegende Rasse! Sitzstange und diverses....

  1. #1

    Registriert seit
    09.05.2014
    Land
    Österreich
    Beiträge
    87

    Fragezeichen und wieder Anfängerfragen..!Nichtfliegende Rasse! Sitzstange und diverses....

    Hi - ich tendiere immer mehr zu den Bielefelder Kennhühner

    Sie sollen eher zu den schwereren Hühnern gehören die nicht fliegen....!

    1)Wollte fragen ob es dann ev sinnvoll wäre da die Schlafstangen erst gar nicht so hoch anzubringen sondern so bei 50-60 Höhe - kommen die dann ohne Leiter rauf od schaffen die das nicht?!

    2) Neigen sie zu verfetten und muß man wg Ernährung (also Körner eingeschränkt) sehr achten?

    3) Wenn man an zwei Seiten Fenster anbringt - besteht dann nicht die Gefahr von Zugluft - andererseits ist ein Fenster nicht zu wenig für den Sommer?

    4) Angedacht ist eine Baumarkt -Gartenhütte als Hühnerhaus - gibts da was zu beachten?

    5) Angedacht sind als Nester - Katzenklos, aber besteht da nicht die Gefahr dass die kippen wenn das Huhni ein-oder aussteigt?

    Was gibt es sonst für Erfahrungen von dieser Rasse ? Seid ihr zufrieden mit der Legeleistung?
    Geändert von Pipi (17.09.2015 um 07:21 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Alex78
    Registriert seit
    24.05.2015
    PLZ
    22..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    182
    Hallo!
    Ich hab zwei Bielefelder. Zur Legeleistung kann ich noch nichts sagen...sie sind jetzt 21 Wochen alt und legen noch nicht.
    Meine sind eigentlich gemütliche und sehr ruhige Hennen.
    Fliegen hab ich sie draußen noch nie gesehen. Aber die beiden haben überhaupt kein Problem damit aufs Kotbrett zu flattern (1,20m hoch). Sie könnten zwar auch die Leiter benutzen, machen das aber meist nicht.

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass man bei den Bielefeldern auch etwas auf die Figur achten sollte. Meine sind schon sehr verfressen, kommen mir momentan aber (noch) nicht zu dick vor.

  3. #3
    Avatar von Hühnerazubi
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Welver
    PLZ
    59514
    Beiträge
    88
    Hallo Pipi!
    Unser erster Hühnerstall war auch ein Baumarkt-Hüttchen. Das ist eigentlich ideal, ein Fenster reicht völlig (drauf achten, dass es Richtung Osten/Morgensonne zeigt). Die Hühner können ja jederzeit hinaus, wenn es ihnen im Sommer zu warm wird und falls es auch nachts mal noch heiß sein sollte, kann man die Bude ja vor dem "auf die Stangen gehen" lüften. Außerdem hatten wir unsere unter Bäumen stehen, dadurch heizte sie sich nie richtig auf.
    Katzenklos als Nester halte ich - genau aus deinen genannten Gründen - für problematisch... das ist irgendwie nicht das Richtige. Lieber einen alten Schrank o. Ä. nehmen oder ein paar Kisten selber zimmern. Wichtig ist, dass die "Privatsphäre" der Hühnchen gewahrt wird, manchen von uns mögen sogar noch klappen vor den Nester, andere gehen lieber ohne welche hinein.
    Bei schweren Rassen kann ich nur von meinen Orpingtons erzählen, aber die sind auch ein besonders schwerer Fall... sie schlafen absolut nicht auf der Stange.
    1,0 Welsumer 0,1 Totleger 0,2 Schwedische Blumenhühner 0,1 Zwerg-Araucaner 3,12 Mix-Hühner „bunte Mischung“

  4. #4
    Avatar von pet75
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Lauf
    PLZ
    91207
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.043
    Hallo,
    die meisten schweren Rassen können auf 1,2 m Höhe flattern. Die Frage ist nur ob sie das wollen. Meine Hennen (Orpis oder größer) schlafen in dieser Höhe, akzeptieren draußen aber einen Zaun von Ca 1,1 m. Meine Nester sind Katzenklos, die bei mir aber auf dem Boden stehen. Die Hennen lieben sie. Das mit den Körnern und verfetten ist immer auch Gefühlssache. Im Wachstum und im Winter brauchen sie halt mehr Energie. Das fühle ich bei meinen immer an der Brust.
    LG Peter

  5. #5
    Avatar von BER
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    Schönefeld
    Beiträge
    1.294
    Hallo,

    4) Die Baumarktschuppen sind prima,hab ich selber gehabt und hat sich gut "einrichten" lassen.
    Wenn man nur wenig Hühner hält,dann würde ich wegen der Milbenproblematik aber ein Kunststoffgerätehaus
    nehmen.

    5) Die geschlossenen Katzenklos sind prima,und mit ner eingelegten kleinen Gehwegplatte auch kippsicher.

    Edit: Jersey Giants sollen keine großen Flieger sein.
    Geändert von BER (03.10.2015 um 20:56 Uhr)
    Gruß Reiner

    1.6 FeWaWi Mixe 1.7 Amrock

  6. #6
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Weserbergland
    PLZ
    37586
    Land
    DE
    Beiträge
    9.532
    Hallo Pipi,

    ich habe eine Bielefelderin unter meinen Damen.

    Sie legt super - fast jeden Tag. Jetzt allerdings ist bei allen Mädels schon Winterpause und bei meinen 5 Damen ist eine schon in der Vollmauser und ich bekomme nur 1-2 Eier am Tag. (Ich fahre kein Lichtprogramm).

    Meine Biele Ilse fliegt überhaupt nicht. Genauer gesagt habe ich sie noch nie fliegen sehen. Und ich habe keine Ahnung, welche Höhe sie denn bewältigen könnte, weil ich einen kleinen Schlafstall auf Stelzen habe, wo eine Leiter hinführt, die auch benutzt wird.

    Vom Charakter ist sie ein sehr "einfaches Bauernhuhn". Nicht sonderlich zahm, nicht sonderlich scheu.

    Verfressen - ja. Futterkontrolle wäre wichtig.

    Eigentlich ein ideales "Anfängerhuhn", wer keine Ansprüche auf Schlauchheit und Intellekt stellt. Lässt sich mit kleinem Zaun "im Zaum" halten, legt sehr gut, ist genügsam, hervorragende Futtersucherin. Im Moment dürfen meine Mädels endlich vormittags in den ganzen Garten und suchen sich ihr Essen zu 100% selbst: keine einzige sucht das Futterautomat in dieser Zeit auf, obwohl es zur freien Verfügung steht. Aber wenn sie in der Voliere hocken und nur den mageren Auslauf zur Verfügung haben, dann steigt natürlich Verfressensgefahr. Meine ist die 3. in der Rangfolge.
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 2,1 Felis silvestris f. catus
    und die bunte Truppe 1,12

  7. #7
    Avatar von Schwelmis
    Registriert seit
    13.07.2011
    PLZ
    58
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    401
    Huhu,

    wir haben auch 3 Bielefelder, die sind wirklich sehr ruhig, kommen mit einer Leiter auf die 1 Meter hohe Sitzstange, gehen auch die Leiter morgens wieder runter, auf 50-60 cm Höhe kommen die auch ohne Leiter!
    Ich finde sie eher sehr zurückhaltend, nicht so wie die Deutschen Sperber, die wenn wir im Garten sitzen uns auf den Schoß flattern.
    Wir haben einen 1,50 Zaun den überfliegen die nicht.
    Legleistung völlig ok. , bei uns ist auch ein Futterautomat und ich finde unserer Hennen nicht zu dick.
    Viele Grüße Gabi

  8. #8
    Avatar von Detschkopp1
    Registriert seit
    05.03.2013
    Ort
    Nordheide
    PLZ
    212...
    Beiträge
    595
    Moin Pipi!

    Guck mal hier: http://www.huehner-info.de/forum/sho...der-Nordheide) (ab Seite 3 wird´s interessant)

    und da: http://www.huehner-info.de/forum/sho...nen-neuen-Hahn!!!!!

    Wir haben Sundheimer UND Katzenklos. Letztere finde ich absolut praktisch, denn sie können bei Bedarf desinfiziert und / oder heiß ausgewaschen werden.

    Mein Mann hat inzwischen unter dem Kotbrett rechts eine weitere Platte angebracht (Rückwand und rechte Wand ein Kantholz als Auflage / vorne links am Mittelpfosten des Kotbrettes auch "irgendwie" angebracht). Die Katzenklos stehen jetzt also fest, die Damen spazieren rein und raus und alles ist "paletti"!

    Bezüglich der Milben empfiehlt sich das Kalken und ggf. das Verwenden von Kieselgur und Verminex.

    Viele Grüße und viel Erfolg!!!
    Detschkopp1
    1,5 Sundheimer, 6,5 Laufenten,
    0,1 Jack-Russel-Spitz-Mix, 1,0 Aidi-Sloughi-Mix, 1,0 ung. Mudi-Mix
    https://albert-schweitzer-stiftung.de

  9. #9
    Avatar von Schwelmis
    Registriert seit
    13.07.2011
    PLZ
    58
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    401
    Huhu,

    wir haben zu unserem eigentlichen Legenest ( ein Katzenhaus aus Holz ) wo dann auch gleich mehrere reinpassen, ein Plastik Katzenklo daneben gestellt also auch ein überdachtes aber bei uns geht da keiner rein, die mögen das dunkle Holzteil.......
    Viele Grüße Gabi

  10. #10
    Avatar von Kyckling
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    am Kaiserstuhl
    Beiträge
    29
    Habe 2 Katzenklos direkt unterm Kotbrett,so kann nix kippen,sie sind leicht zu reinigen und die Hühner lieben sie.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2014, 16:45
  2. Anfängerfragen
    Von Waldlauf im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.04.2014, 08:45
  3. Hühnerstall - mal wieder einige Anfängerfragen
    Von Aquacats im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 20:42
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2012, 07:35
  5. mal wieder hilfe bei der rasse und anderes
    Von Steffi's Hühner im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 14:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •