Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Tote Hühnchen - bin fix und fertig

  1. #1

    Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    25

    traurig Tote Hühnchen - bin fix und fertig

    Hallo ihr Lieben,

    ich hatte meine beiden Druffler Hauben erst seit Mai und sie waren so zutraulich und lieb.
    Richtige Haustiere - kamen auf unseren Arm und sofort angelaufen, wenn meine kleine Tochter und
    ich zu ihnen gingen.

    Gestern MORGEN zwischen 8 und 9 Uhr hörte meine Mutter sie kurz gackern (ich war schon auf der Arbeit)... und dann war Stille. Bis sie das registriert hatte und aus dem Haus war (meine Eltern wohnen neben mir), war alles schon geschehen.

    Eins hat er mitgenommen, das andere tot liegenlassen. War das ein Fuchs?

    Ich habe den Stall IMMER verschlossen.

    Und gestern, als ich um 7 Uhr gefahren bin, habe ich sie in den Auslauf gelassen. Es war ja schon TAGHELL!! Ich hätte niemals damit gerechnet, dass er um so eine Uhrzeit kommt.
    Ich mache mir Vorwürfe - aber bin auch geschockt, ich dachte, sie seien nachts in ihrem Stall so sicher... davon wäre ich niemals ausgegangen, dass es so endet.

    Wusste gar nicht, wie ich meine Kleine gestern trösten soll!

    Liebe traurige Grüsse!

  2. #2
    Luxushühner Avatar von ChickNorris
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.513
    Das tut mir sehr leid, davor hab ich auch panische Angst aber der Fuchs kennt keine Uhrzeit (mehr), der kommt wann er will. Der Marder, der angeblich nachtaktiv ist, steht am helligsten Tag in unserem Garten. Man kann sich nicht mehr drauf verlassen, da hilft nur alles abriegeln oder nur unter Aufsicht rauslassen. Mach dir aber keinen Kopf...das passiert halt leider
    | Meine Hühner haben keine Kämme - die tragen Kronen! |
    Pepper & Mozzarella, Milka, Frau Holle, Cashew, Pebbles, Biggy&Wendy / RIP Soya, Sushi, Oreo, Omelette, Nugget, Peanut, Sophie
    >>MercHUHNdise & Co: shop.spreadshirt.de/heyhen/

  3. #3
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    4.172
    Genau aus diesem Grund dürfen meine Tiere nur unter Aufsicht frei laufen.

    "Unser" ehemaliger Fuchs rollte sich wie eine Katze vor uns im Gras, war beim Wäsche aufhängen dabei, schaute beim Hühner füttern zu und lag bei Gartenarbeiten zusammengerollt neben der Regenwassertonne im Schatten. Der benahm sich schon fast wie ein Hund. Ging allerdings beim Nachbarn (ca. 50m Luftlinie) die Haustür auf, war er weg.
    Jetzt ist das Revier neu besetzt. Den neuen Fuchs habe ich aber noch nicht gesehen.

    Eine Marderfähe zog jahrelang ihre Jungen bei uns auf. Eines Tages kam sie über die Gartenmauer gesprungen, setzte sich neben mein Auto (ich räumte gerade den Kofferraum aus) und schaute mir zu. Der Abstand war ca. 1,5m von mir.
    Dann flitzte sie durch Nachbars Zaun, kam nach paar Minuten zurück und schaute weiter zu. Danach entschwand sie wieder in unserem Garten.

    mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  4. #4
    Avatar von Wellnesshuhn
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    OWL
    Beiträge
    787
    Ich kann auch mit Dir mit fühlen.
    Wir haben jeweils letztes und dieses Jahr im Juni eine (immer die liebste) Henne an den Fuchs verloren. Auch tagsüber.
    Und dieses Jahr hätte ich mich in den Hintern beißen können, weil wir nicht den Stromzaun angemacht hatten, der doch vorhanden ist. Das ist meines Wissens nach auch das einzige was hilft: Stromzaun.
    Liebe Grüße,
    Uta

  5. #5

    Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    25
    Themenstarter
    Ich war echt zu blauäugig, sie rauszulassen, wenn ich nicht da bin.

    Aber nun ist es so, dass ich berufstätig bin (wie die meisten).
    Darum könnte ich sie höchstens abends paar Stündchen und am Wochenende rauslassen
    (sofern wir zu Hause sind).

    Das "geschlossene Hühnerhaus" ist so ein gekaufter Kleintierstall mit zwei Ruhehäuschen.
    Wir haben eine Stange zum Schlafen installiert und das andere ist das Nest.
    Alle Öffnungen haben wir noch mit Draht verstärkt und auf Platten befestigt.

    D. h. wenn ich mir neue Hühnies hole, haben die selten Auslauf. Ist das keine Quälerei?
    Ich bin hin und her gerissen...
    Was meint ihr?

  6. #6
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    7.021
    da musst Du um den Auslauf einen ordentlichn Zaun bauen (Strom nicht vergessen!!!) und ggf. noch übernetzen. Sonst ist das Tierquälerei. Dann haben sie tagsüber einen kleineren Auslauf und wenn Du kommst lässt Du sie raus.
    Sei Wachsam von Reinhard Mey
    ... Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
    „Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!“ ...

  7. #7
    Luxushühner Avatar von ChickNorris
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.513
    Oder du baust zumindest eine Voliere für die Zeit ohne richtigen Auslauf, das klappt bei mir super. Morgens haben sie nur 18 qm zu 3., wenn jemand da ist (zum Glück fast immer) dann den Garten. Klettermöglichkeiten und was zum Beschäftigen in der Voliere lassen dann auch keine Langeweile aufkommen, bis es raus geht.
    | Meine Hühner haben keine Kämme - die tragen Kronen! |
    Pepper & Mozzarella, Milka, Frau Holle, Cashew, Pebbles, Biggy&Wendy / RIP Soya, Sushi, Oreo, Omelette, Nugget, Peanut, Sophie
    >>MercHUHNdise & Co: shop.spreadshirt.de/heyhen/

  8. #8
    Schildkrötenguru Avatar von FoghornLeghorn
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Hardegsen
    PLZ
    37181
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.432
    Wenn man nur ein paar wenige Hühnchen hat, ist eine interessant strukturierte Voliere wirklich der beste Schutz gegen alle Beutegreifer, da stimme ich ChickNorris zu.
    Im Garten ist ein möglichst hohes Geflügelnetz was man elektrifizieren kann ein weiterer guter Schutz, zumindest gegen den Fuchs.

    Sabine
    Marans, Brahma in schwarz und schwarz-weiß columbia
    Spornschildkröten, Köhlerschildkröten, griech. Landschildkröten
    Schafe, Hunde und Katzen

  9. #9
    Avatar von E.T.
    Registriert seit
    02.10.2013
    Ort
    MD
    PLZ
    391..
    Land
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    110
    Hallo Garnele,
    hatte am Montag ebenfalls Pech. Ein Huhn so stark am Rücken verletzt, dass wir es noch töten mussten, meinen Erpel am Hals verletzt, der kommt vielleicht durch, falls er den Verlust seiner geliebten Ente verschmerzen kann, ein Hahn tot gebissen, zwei mitgenommen. Wir sind so deprimiert und traurig, aber wir wollen uns nicht geschlagen geben. Wir lieben unsere Tiere so sehr, dass wir jetzt über die Anschaffung eines Hundes nachdenken. Hat da jemand Erfahrung, welche Rasse sich da eignet, er muss draußen bleiben können, sollte nicht zu groß sein und sich mit Hühnern und co. gut vertragen. Ich bin für jeden Tip dankbar, denn wir können den Zaun nicht mit einem Weidezaun unter Strom setzen, das ist bei uns nicht machbar, Fläche ist zu groß, außerdem nutzen wir zusätzlich zum eigenen Grundstück noch einen anliegenden Pachtgarten. Eine Voliere wäre bautechnisch ein großer Aufwand, weil ein Stall auf dem eigenen Grundstück ist und der zweite auf dem Pachtgarten.
    Gruß ET
    0,1 Chabo, 0,2 Zwerg Welsumer, 1,2 Zwerg Australorps, 0,4 Z-Wayandotten, 0,2 Zwerg Orpington, 1,3 Senfhühner

  10. #10
    Luxushühner Avatar von ChickNorris
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.513
    Ich hab schon öfter gehört, das Mini(! Die großen fressen dir auch mal ein Hühnchen weg) Schweine super Sirenen sind und ein Fuchs da eher nicht ran geht, wenn die in der Hühnertruppe stehen.
    Esel werden gegen wildernde Hunde und co eingesetzt, weil sie auch erstmal einen unglaublichen Lärm machen und den Angreifer ggf in die Flucht schlagen...vielleicht wär das eine Alternative zum Hund? Ich bin ja kein so Freund vom "Hund im Garten" auf Lebzeit, ist aber nur meine Meinung
    | Meine Hühner haben keine Kämme - die tragen Kronen! |
    Pepper & Mozzarella, Milka, Frau Holle, Cashew, Pebbles, Biggy&Wendy / RIP Soya, Sushi, Oreo, Omelette, Nugget, Peanut, Sophie
    >>MercHUHNdise & Co: shop.spreadshirt.de/heyhen/

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 22:33
  2. Tote Hühner!!
    Von simsalabim im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 10:25
  3. Massenpanik - 2 Tote
    Von Andi Faltner im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 14:46

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •