Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Glucke draußen brüten lassen?

  1. #1

    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    63

    Glucke draußen brüten lassen?

    Hallo Leute,

    endlich habe ich eine Glucke und was macht sie? Sie möchte draußen brüten. Wir haben auf unserem Grundstück einen Schuppen, also eigentlich mehr so eine Art Unterstand, der offen ist. Dort in die hinterste Ecke legen unsere Hühner immer mal ein Ei.

    Seit vorgestern hat sich nun Madame dort niedergelassen und kehrt auch immer wieder dorthin zurück. Ich habe sie nun gestern abend im Dunkeln in den Stall in ein vorbereitetes Nest (mit Eiern) gesetzt und ein Gitter davor gestellt. Heute mittag habe ich dann das Gitter entfernt, sie ist sofort aufgestanden, hat gefressen, getrunken und gekackt und wollte dann wieder raus zu ihrem anderen Nest. Ich habe aber den Stall zu gemacht, so dass sie nicht mehr rauskonnte, in der Hoffnung, dass sie sich dann auf das Nest im Stall setzt. Ja, denkste Puppe! Jetzt nach einer Stunde, nachdem sie einfach nur gluckend an der Stalltür stand, habe ich sie wieder zwangsverfrachtet.

    Jetzt meine Frage: bringt das was? Wird sie das neue Nest irgendwann annehmen? Oder soll ich sie draußen brüten lassen? Das Nest draußen ist zwar trocken und überdacht, aber nachts könnten schon Räuber rankommen.
    Bin für Tipps dankbar.

    LG

    Preppy

  2. #2

    Registriert seit
    09.09.2012
    Ort
    Asbach
    PLZ
    535**
    Land
    Westerwald
    Beiträge
    421
    Besteht denn nicht die Möglichkeit, an dem von der Glucke selbst gewählten Platz draußen, ein Gitter auf zu stellen ?

    Gruß
    Herbert

  3. #3

    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    63
    Themenstarter
    Zitat Zitat von chicken g Beitrag anzeigen
    Besteht denn nicht die Möglichkeit, an dem von der Glucke selbst gewählten Platz draußen, ein Gitter auf zu stellen ?

    Gruß
    Herbert
    Ja, das ginge schon, nur von oben könnten dann vielleicht noch Ratten ran, du meinst also ich soll sie draußen brüten lassen?

  4. #4

    Registriert seit
    09.09.2012
    Ort
    Asbach
    PLZ
    535**
    Land
    Westerwald
    Beiträge
    421
    Wenn die Glucke im Stall nicht sitzen bleibt, welche andere Möglichkeit gibt es sonst noch, wen man Küken haben will ?
    Sind denn schon Ratten gesehen worden ?
    Ich würde mir eher Gedanken machen, wer sonst an dieser Stelle nachts rumläuft.
    Brütet die Henne denn auf der Erde, dann kannst du ja einen Kleintierkäfig über das Nest stellen.
    Morgens Türchen auf und abends wieder zumachen.

    Gruß
    Herbert

  5. #5
    Avatar von Lisbet85
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.553
    Ich habe heuer auch schon zwei Glucken draußen brüten lassen. Es ging bei beiden gut, aber es kann natürlich auch anders kommen.
    Eventuell könntest du, wie schon vorgeschlagen, einen großen Käfig darüberstürzen? Ich denke da an das Oberteil eines Kaninchenkäfig (die mit Plastikwanne als Boden) ca 100x50 cm.
    2.11 Cream Legbar, 2.8 Seidenhühner, 1.4 Araucana, 1.3 ZWyandotten, 1.4 Marans, 1.3 ZPadu, 1.2 Laufenten, 1.2 Am. Peking
    1.1.3 Menschen; 0.2 Pferde , 0.2 Rottweiler, 3.4 Katzen

  6. #6
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    56
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    14.442
    Das Problem habe ich jedes Jahr, die Glucken wollen immer im Heu der Schafe brüten. Ich setze sie dann abends in eine geschlossene Holzobstkiste mit neuen Eiern und lasse sie den nächsten Tag erst abends wieder raus. Irgendwann bleiben sie dort sitzen und dann lege ich ihnen Bruteier unter. Im Unterstand würde ich sie ungerne brüten lassen da ich nicht weiß was da nachts alles rumläuft.
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  7. #7
    Avatar von cliffififfi
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bochum
    PLZ
    44
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.652
    Ich benutze mal diesen Faden....
    Kann man eine Glucke mit Küken sicher in einem Kleintierkäfig unterbringen wenn die Gitterstäbe ca. 2,5 cm weit auseinander sind oder passen da Ratten durch? Ich denke eher nicht, möchte aber lieber nochmal um Rat fragen.

  8. #8
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Am Rand
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von cliffififfi Beitrag anzeigen
    Ich benutze mal diesen Faden....
    Kann man eine Glucke mit Küken sicher in einem Kleintierkäfig unterbringen wenn die Gitterstäbe ca. 2,5 cm weit auseinander sind oder passen da Ratten durch? Ich denke eher nicht, möchte aber lieber nochmal um Rat fragen.
    Ich habe irgendwo gelesen, dass bereits ein 2 cm großes Loch/Spalt reicht damit sich eine Ratte durchzwängen kann.
    Zitronenfalter falten keine Zitronen

  9. #9
    Avatar von cliffififfi
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bochum
    PLZ
    44
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.652
    Dann könnte ich vorsichtshalber noch Volierendraht über den Käfig spannen. Noch brütet sie in dem Käfig im Stall. Wenn die Küken da sind, möchte ich den Käfig allerdings raus stellen.

  10. #10
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.503
    Zitat Zitat von legaspi96 Beitrag anzeigen
    Das Problem habe ich jedes Jahr, die Glucken wollen immer im Heu der Schafe brüten. Ich setze sie dann abends in eine geschlossene Holzobstkiste mit neuen Eiern und lasse sie den nächsten Tag erst abends wieder raus. Irgendwann bleiben sie dort sitzen und dann lege ich ihnen Bruteier unter. Im Unterstand würde ich sie ungerne brüten lassen da ich nicht weiß was da nachts alles rumläuft.
    Grüße
    Monika
    Vollkommen richtig!

    Wichtig ist eben auch, das sie in den ersten Tagen nicht zum alten Nest kann. Und wichtig ist, Abends im dunkeln umsetzen und möglichst das neue Nest erst mal abdunkeln. Und vielleicht danach das erste mal Nachmittags unter Aufsicht öffnen, das sie im Stall fressen,saufen usw. kann und dann aber nicht nach Draussen kann und nicht zum alten Nest kann. In der Regel reicht das, wenn man das am ersten Tag so macht und danach dafür sorgt, das sie in den nächsten Tagen nicht zum alten Nest kann
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



Ähnliche Themen

  1. glucke jetzt noch brüten lassen?
    Von Selbstversorgerfreaks im Forum Naturbrut
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.07.2013, 12:36
  2. Laufenten draußen brüten lassen?
    Von Sonderfarben im Forum Enten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 18:39
  3. Kücken schon draußen lassen?
    Von vonWelsum im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 09:38
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 16:54
  5. Glucke nochmal brüten lassen?
    Von lie im Forum Naturbrut
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 22:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •