Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Thema: Was kosten Eure Hühner/etc. im Monat?

  1. #1
    Gast
    Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    84

    Was kosten Eure Hühner/etc. im Monat?

    Hi

    da das ja immer mal wieder gefragt wird, und man auch im Netz nichts wirklich Gescheites findet, dachte ich, ich frage Euch einfach mal:

    Was kosten Euch Eure Hühner/Enten/Gänse auf den Monat gerechnet und wie viele Tiere habt ihr, und die zwei ersten PLZ Zahlen wären vielleicht auch gut?

    Ich meine damit jetzt keine einmaligen Anschaffungskosten wie ein Stall, eine Voliere, sondern den durchschnittlichen Unterhalt.

    Die Kosten für den Stall etc. könnt Ihr natürlich auch posten, vielleicht hat ein Anfänger oder jemand, der sich Hühner wünscht, dann mal einen ordentlichen Überblick.

    Ich fange mal an, aufs Jahr gerechnet und teile dann durch 12:

    PLZ = 93...

    4 Gänse
    17 Hühner
    17 Enten

    Ganzes Jahr
    200 kg Weizen
    200 kg Gerste
    100 kg Hafer
    50 kg Futtermais
    => 180 €
    Eierschalen, getr. und zerkl. => kostenlos

    März bis November
    Gras mähen => 20 € Aspen
    Garten"abfälle" => kostenlos
    Zweige (Haselnuss etc...) => kostenlos
    Kompostwürmer => kostenlos

    November bis März
    Küchen"abfälle" => kostenlos
    Kartoffeln (keimende, austreibende, schrumplige, zu kleine, gedämpft...) => kostenlos
    Kürbisse incl. Kerne => kostenlos

    Impfungen, alle 3 Monate gegen ND und Bronchitis, Jahreskosten
    => 70 €

    Strom ist vernachlässigbar, das hängt alles am Gerät für die Pferde mit dran.
    Stroh als Einstreu ebenso, da ich das in Großmengen für die Pferde kaufe.


    270 €/Jahr geteilt durch 12 Monate, 22,50 €


    Was kriege ich dafür?

    Dauerhaft Eier, Enteneier, Gänseeier, Hähnchen, Entenbraten und in Zukunft noch Gänsebraten.



    LG Dorea

  2. #2
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    12.649
    Schwierig, dieses Jahr hab ich Anhand meiner vielen Küken auch vermehrte Futterkosten. Ich wollte da auch mal so eine Rechnung machen, aber ich glaub, da krieg ich Pippi in die Augen wenn ich dann noch Strom und Wasser für die Brutmaschine rechne

  3. #3
    Rassegeflügelzüchter Avatar von Continental
    Registriert seit
    25.10.2014
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.132
    Also ich habe auch einmal darüber nachgedacht,bzw. mein Vater hat nach den Kosten gefragt,jedoch haben wir uns darauf geeinigt es nicht auszurechnen.
    Es könnte dann passieren das wir uns selber für verrückt halten wenn wir merken was für die Hühner ausgegeben wird. *lach*
    Außerdem hat er gesagt es ist mein Hobby und deshalb ist es ihm eigentlich egal was sie kosten,so extrem viel ist es nicht.
    Ich habe das Glück das alles was Huhn angeht nicht von mir bezahlt wird.
    Einzig ich muss mich mit ein paar Euro am Futter beteiligen,auf meinen Wunsch haben wir auf ein sehr hochwertiges teures Futter umgestellt.
    Zucht von Zwerg Ardennern in birkenfarbig, blaubirkenfarbig und orangebrüstig sowie Zwerg Krüper in schwarz

  4. #4
    Mechelner Züchter Avatar von HähnchenHirte
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Brandenburg
    PLZ
    16727
    Land
    Deutschlad
    Beiträge
    1.630
    Bei unseren ganzen Viehzeug und der Zucht (vorallem bei der Rasse) geben wir im Monat 100€ - 130€ für Futter und Pflege aus.
    Das Geld kommt aber auch größtenteils wieder durch den Verkauf der Bruteier wieder rein. ^^

    LG Moritz

  5. #5

    Registriert seit
    01.11.2012
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    575
    Ich glaube hier sollte man differenzieren zwischen Hühnerhaltern wegen Hühnern und Eiern oder Hühnerschmusern oder halbgewerblich+gewerblich und Züchter... pauschal kann ich das nicht sagen...

    Wenn ich Kosten für Strom (Lichtprogramm) - Brutmaschine - Elterntierfutter, Kükenfutter, Starter, Sonderfutter, Marek etc. dazuzähle, Vereins und SV Beiträge... was könnte ich ohne Hühner für ein luxuriöses Leben führen

  6. #6
    Geflügelpersonal Avatar von Bunte Huehner
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Nappersdorf-Kammersdorf/Niederösterreich
    PLZ
    2023
    Land
    Österreich
    Beiträge
    1.367
    Die Ausgaben und Einnehmen sind "Dank Landwirtschaft" genau aufgelistet (naja bis auf Eier die gegessen werden, die nicht). Aber einen direkten Vergleich habe ich noch nie gemacht (incl. Eier die wir essen). Wäre sicher interessant.

    Dank an die 150 Stück Nachwuchs und anstehenden Nachwuchs sind im Moment die Ausgaben an Futter sehr hoch.
    ZZt kein Geflügel, Juni 2020 ziehen Bruteier "ein", von dessen Nachwuchs ich später einen Stamm bilden werde.
    1.1 Katzen, 0,1 Hund

  7. #7
    Avatar von Cookie0102
    Registriert seit
    07.08.2014
    PLZ
    23858
    Land
    De
    Beiträge
    311
    @continental : mich interessiert mal auf welches hochwertige Futter habt ihr umgestellt ?

    Ich müsste mal auflisten wann ich für wieviel was kaufe und nach einem Jahr dann den Schnitt errechnen .. Vielleicht fang ich das im Herbst an , wenn aus den Küken die Legereifen Hennen geworden sind ?! "Freu"
    Vielleicht auch nicht .. "Man kann ja alles essen , aber muss man alles wissen ?!"



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  8. #8
    Schildkrötenguru Avatar von FoghornLeghorn
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Hardegsen
    PLZ
    37181
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.432
    Hallo,
    ich will mir die Kosten für die Hühner und Gänse lieber erst gar nicht ausrechnen...
    Weil ich mich freue, wenn ich ihnen mal was leckeres außer der Reihe füttere, egal ob das Eisbergsalat im Winter, oder Mehlwürmer sind.
    Beim Essen kochen wird immer ein Beutel Reis, oder ein paar Nudeln oder Kartoffeln mehr gekocht, -für die Hühner.
    Dafür bin ich auch stolz, dass meine Damen super gut legen, und die Eier vom Geschmack her gelobt werden.
    Ich habe früher einmal eine Kostenrechnung für meine Pferde gemacht, -diese Zahlen haben mir gereicht.
    Ich hätte locker alle zwei, drei Jahre einen neuen Mittelklassewagen dafür kaufen können.
    Ich meine damit, wenn die Hühner ein Hobby sind, und man nicht vom Verkauf der Eier oder des Fleisches leben muß, dann wird man meist Geld drauflegen, wie bei fast jedem Hobby, aber wem tut das schon wirklich weh?
    LG
    Sabine
    Marans, Brahma in schwarz und schwarz-weiß columbia
    Spornschildkröten, Köhlerschildkröten, griech. Landschildkröten
    Schafe, Hunde und Katzen

  9. #9

    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    daheim
    PLZ
    72
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.599
    Hallo
    Das schreibe ich als "Kuschelhuhnhalter ohne Schlachten" besser nicht. Hab mal die Kosten für ein Jahr überschlagen, das ist bei meiner Tierhaltung ein sehr teures Hobby.
    Gruß Quaki

  10. #10
    Kartenwum Avatar von Wum
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    St. Katharinen
    PLZ
    53562
    Beiträge
    892
    Hallo,

    ich hab drei Sundheimer Hennen und zwei Mix-Hennen oder Hybriden, keine Ahnung. Jedenfalls gibt's bei mir kein Lichtprogramm und den Strom für die Tränkewärmeplatte im Winter vernachlässige ich jetzt mal. So gesehen fallen eigentlich nur die Futter- und Impfkosten an. Den halben Groschen für die Impfung alle paar Monate lass ich auch mal weg.
    Also nur Futter im Endeffekt und das kann ich nur schätzen, weil ich's nie genau mitgeplottet habe.

    So. Die fünf Hennen bekommen ca. 20kg Reudink-Pellets im Monat (17€uro plus Sprit für die Abholung...sagen wir 20€ und fast jeden Tag eine Hand voll Körner (ergibt ca. 20kg...ca. 20€ in zwei bis drei Monaten,, sagen wir 10€ im Monat). Außerdem bringe ich ihnen regelmäßig Möhren und Zwiebelchen, Quark und Calciumtabletten mit...sind ca. 3€ in der Woche.
    D.h. pro Monat komme ich bei 5 Hühnern auf geschätzte 40 Euro. Bei um die 100 Eier im Monat wären das um die 40 Cent pro Ei und damit kann ich echt gut leben. In der Mauser/ Legepäuschen und im Winter werden die Eier dann exorbitant teurer pro Stück weil die Sundheimer dann nicht legen Hab die Hühner aber auch nicht nur wegen der Eier sondern als Hobby/Gartentier halt.
    LG
    Wum

    0.2 Sundheimer, 1.4 Mixe, 0.1 Katze, 1.0 Hund, 0.1 Motorrad

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brahma mit 5 ½ Monat geschlechtsreif?
    Von uteanna im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.08.2015, 01:52
  2. Was kosten eure Ställe?
    Von Hexle im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 21:32
  3. Was kosten Brahma Hühner?
    Von Katja39 im Forum Dies und Das
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 08:01
  4. was kosten hühner auf geflügel/kleintierbörsen?
    Von sanni im Forum Dies und Das
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 28.09.2005, 20:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •