Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 93 von 93

Thema: Keimen im greren Mastab @Haitu

  1. #91
    Avatar von Haitu
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahtte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beitrge
    791
    Ich habe hier noch etwas gefunden, genau das habe es selber noch nicht gelesen, aber auf deren Seite habe ich schon viel gelesen.

    Gut gekeimt fr Hhner
    Gru aus der Vulkaneifel

  2. #92
    Avatar von Saatkrhe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Fhrerschein auf Kfer
    Beitrge
    15.086
    Hallo Oliver - danke, das war ein Miverstndnis. Hatte die Links auch noch gar nicht gelesen zu dem Zeitpunkt. Den Satz htte ich mir auch sparen knnen - war berflssig hier im Fred. Nein, ich war einfach etwas berfordert und irritiert, da ich vor langer Zeit eben auch Versuchsreihen gelesen hatte, wo andere Ergebnisse herauskamen, als hier gepostet wurde.

    Aber zum Thema. Das ist wirklich sehr interessant, was diese Versuchsreihen verknden. Was die Praxis privater Hhnerhalter betrifft, mu dann auch bercksichtigt werden, an welches Futter die jeweiligen Hhner sonst noch so herankommen, oder eben nicht. Ich denke, da ich mit meinem sehr reichhaltigen Gelnde/Freilauf, nur im Herbst/Winter an die 96 h Gekeimtes verfttern sollte. Oder ich bleibe bei meinen, wie ich gerade mal ausgerechnet habe, 50 bis manchmal 60 h. Zumal ich gar nicht wei, welche Werte gekeimtes Waldvogelfutter hat, welches meine Hhner in allen Stadien im Gelnde vorfinden. Auch lasse ich es selbst im Winter in Glsern keimen, so wie Hirse, Sonnenkerne und auch mal Gerste, Linsen, Hanf, etc. berrascht hat mich der Bericht ber gekeimten Roggen. Das ist toll

    Ansonsten habe ich so meine Bedenken, was die doch sehr lange Keimung privater Art betrifft. Da braucht es ohne Automatik schon einer Disziplin und passender Behlter. Das Ganze mu hufig gesplt werden - ob sich da jeder dran hlt, wage ich stark zu bezweifeln. Die meisten Menschen meinen, da Schimmel erst vorhanden ist, wenn es sehr unangenehm riecht. Und auch nicht jede Art von Behltnis ist fr die Keimung geeignet. Eine Keimdauer von 96 h halte ich gerade noch fr vertretbar. Denke, mehr wre auch gar nicht sinnvoller.
    LG, Saatkrhe

    Die bliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  3. #93
    Avatar von Saatkrhe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Fhrerschein auf Kfer
    Beitrge
    15.086
    Danke Haitu - das ist auch ein feiner Link. Besonders interessant die Entwicklung bei Maltose und Strke. Nun verstehe ich Deine 96 h besser
    LG, Saatkrhe

    Die bliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

hnliche Themen

  1. Getreide keimen
    Von dehhner im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2014, 11:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 12:41
  3. Entscheidungshilfe fr greren Brter.
    Von Gast im Forum Kunstbrut
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2013, 14:45
  4. Sieb zum keimen
    Von dehhner im Forum Hauptfutter
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 17:06
  5. Bio WEizen zum Keimen ?
    Von dehhner im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 11:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •