Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: "Rührei" in der Schale

  1. #1
    Avatar von Lisbet85
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.553

    "Rührei" in der Schale

    image.jpg
    Ich hoff man kann etwas erkennen, ich musste ohne Blitz fotografieren.

    Dieses Ei wollte ich zum Kochen verwenden. Es hatte eine poröse Schale, sonst keine Auffälligkeiten von außen. Beim Aufschlagen kam mir gleich gelbliches Eiweiß entgegen, deshalb hab ich es in eine Tasse gegeben und nicht gleich in den Topf.
    Es war kein einzelner Dotter darin, sondern alles mit Eiweiß vermischt.

    Wahrscheinlich ist es das erste Ei nach der Brut der Henne gewesen. Das Ei war erst 4 Tage alt und garantiert nicht angebrütet.

    Ich habe auch noch ein Ei vom nächsten Tag aufgeschlagen, das von der selben Henne gewesen sein müsste, das war normal (bis auf die poröse Schale).

    Was kann das sein?
    2.11 Cream Legbar, 2.8 Seidenhühner, 1.4 Araucana, 1.3 ZWyandotten, 1.4 Marans, 1.3 ZPadu, 1.2 Laufenten, 1.2 Am. Peking
    1.1.3 Menschen; 0.2 Pferde , 0.2 Rottweiler, 3.4 Katzen

  2. #2
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    6.123
    War das Ei evtl gefroren?
    Oder vielleicht gar eins, das irgendwie unter der Neststreu versteckt war und schon angebrütet wurde oder uralt ist? Dann müßte es aber riechen....
    Ich kanns nicht so recht erkennen, aber ich kenn so was von Eiern, die durchgefroren waren. Beim Auftauen hält dann der Dotter nicht mehr zusammen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  3. #3
    Avatar von Lisbet85
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.553
    Themenstarter
    Wir hatten die letzten Tage keinen Frost tagsüber.
    Ich sammle die Eier dreimal täglich ein, übersehen habe ich es sicher nicht.

    Es sieht aus wie ein angebrütetes, sehr früh abgestobenes Ei, da vermischt sich auch dann der Dotter mit dem Eiweiß.
    Aber es ist ausgeschlossen, dass ich es übersehen hätte beim Eiersammeln, es war nur 4 Tage alt.
    2.11 Cream Legbar, 2.8 Seidenhühner, 1.4 Araucana, 1.3 ZWyandotten, 1.4 Marans, 1.3 ZPadu, 1.2 Laufenten, 1.2 Am. Peking
    1.1.3 Menschen; 0.2 Pferde , 0.2 Rottweiler, 3.4 Katzen

  4. #4
    Gast
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    193
    so ein Ei hatte ich auch schon, kann mir aber auch nicht erklären woran es liegt, hab das Ei dann weg gemacht, es hat aber nicht gestunken....

  5. #5
    Avatar von Lisbet85
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.553
    Themenstarter
    Ja genau, es war als ob die Hülle vom Dotter einfach gefehlt hat. Ich bin nur froh, dass ich das Ei selber verwendet hab. Sonst hätte man ja gleich einen schlechten Ruf, wenn man "schlechte" Eier verkauft.
    2.11 Cream Legbar, 2.8 Seidenhühner, 1.4 Araucana, 1.3 ZWyandotten, 1.4 Marans, 1.3 ZPadu, 1.2 Laufenten, 1.2 Am. Peking
    1.1.3 Menschen; 0.2 Pferde , 0.2 Rottweiler, 3.4 Katzen

Ähnliche Themen

  1. Warum kann ich nicht "antworten" oder "zitieren"?
    Von HCS im Forum Wie funktioniert dieses Forum?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 22:06
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 11:03
  3. Eier mit "pickeliger" Schale
    Von MMchen im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 09:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •