Seite 208 von 217 ErsteErste ... 108158198204205206207208209210211212 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.071 bis 2.080 von 2168

Thema: Insekten und Spinnen rund um Haus und Garten

  1. #2071
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.554
    Toll wenn man von euch die Namen bekommt, dann kann man im internet gezielt nachsehen! Dankeschön!
    Und Darwin, genau der war es, Rotes Ordensband. Und Gewässer mit den entsprechenden Bäumen herum stimmt auch damit überein.
    Wahnsinn, was ihr so Alles wißt!
    liebe Grüße
    Carmen

  2. #2072

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    1.891
    Der Darwin ist da ne wirklich helle Kerze ! Ich hoffe dass er wenigstens in Mathe oder so schlecht ist ! Sonst ists unheimlich
    Dummheit hört sich gern auf große Trommeln schlagen (Max Goldt)

  3. #2073
    Putzfee auf Zeit Avatar von anna.u
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    Hühnchen-Dorf
    PLZ
    31
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    11.145
    @Mantes: Vermutlich auch das nicht
    lg Anna
    Blumenhahn Gustav und seine neun buntgemischten Damen,
    Laufi Albert, Hundedame Mandy, Mikesch&Friends sowie Herr U

  4. #2074
    Wedgwood Lover Avatar von Darwin
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Nähe Trier
    PLZ
    54...
    Land
    Rheinland-Pfalz Generation: Boomer
    Beiträge
    1.443
    Wollt Ihr wohl aufhören!



    (Ich WAR schlecht in Mathe...)
    Meine Meinung über Salami wird, dem Esel zum Gram, leider vom Wolfe geteilt (Peter Hacks)

  5. #2075
    Putzfee auf Zeit Avatar von anna.u
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    Hühnchen-Dorf
    PLZ
    31
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    11.145
    WAR... du sagst es


    Und damit es nicht so OT wird: heute Hornissen beim Apfelanfressen beobachtet.... herrliche Tiere... sie haben den letzten Sommertag noch mal ausgenutzt.
    lg Anna
    Blumenhahn Gustav und seine neun buntgemischten Damen,
    Laufi Albert, Hundedame Mandy, Mikesch&Friends sowie Herr U

  6. #2076
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.554
    Hör mir auf mit Hornissen! Erst gestern hat mich so ein hübsches Tierchen mehrmals gestochen!

    Wobei ich zugeben muß, war selber Schuld. Wollte Werkzeug aus einem alten Bauwagen holen. Über der Tür ist ein klitzekleines Loch in der Aussenwand. Da haben die sich still und heimlich in der doppelten Aussenwand eingenistet. Beim aufschließen gab es kleine Erschütterungen und schon fingen die natürlich an ihr Nest zu verteidigen.
    Letztes Jahr ging es ähnlich, wollte einen abgebrochenen morschen Baum wegräumen. als ich das Ding anhob....huiiihhhhh, der war innen hohl mit Nest! 3 Stiche waren das Ergebnis.
    Die Tierchen greifen an und knallen einem gegen die Birne als würde einer einen Stein nach einem werfen! Und vor allem, die lassen nicht mehr ab! 50 Meter Abstand bringt da gar Nichts, die verfolgen einen um alle Ecken und sehen anscheinend sehr gut und greifen immer wieder an.

    Aber interessante und schöne Tiere sind die trotzdem, toll gefärbt und weit weg vom Nest auch schön zu beobachten und wenn sie sich oder das Nest nicht bedroht sehen auch überaus friedlich. Da sticht jede Biene oder Wespe eher.
    Böse bin ich ihnen auch nicht, schließlich verteidigen sie sich ja nur, was ihr gutes Recht ist.
    liebe Grüße
    Carmen

  7. #2077
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.895
    Zitat Zitat von Schnappi66 Beitrag anzeigen
    Hör mir auf mit Hornissen! Erst gestern hat mich so ein hübsches Tierchen mehrmals gestochen!

    Wobei ich zugeben muß, war selber Schuld. Wollte Werkzeug aus einem alten Bauwagen holen. Über der Tür ist ein klitzekleines Loch in der Aussenwand. Da haben die sich still und heimlich in der doppelten Aussenwand eingenistet. Beim aufschließen gab es kleine Erschütterungen und schon fingen die natürlich an ihr Nest zu verteidigen.
    Letztes Jahr ging es ähnlich, wollte einen abgebrochenen morschen Baum wegräumen. als ich das Ding anhob....huiiihhhhh, der war innen hohl mit Nest! 3 Stiche waren das Ergebnis.
    Die Tierchen greifen an und knallen einem gegen die Birne als würde einer einen Stein nach einem werfen! Und vor allem, die lassen nicht mehr ab! 50 Meter Abstand bringt da gar Nichts, die verfolgen einen um alle Ecken und sehen anscheinend sehr gut und greifen immer wieder an.

    Aber interessante und schöne Tiere sind die trotzdem, toll gefärbt und weit weg vom Nest auch schön zu beobachten und wenn sie sich oder das Nest nicht bedroht sehen auch überaus friedlich. Da sticht jede Biene oder Wespe eher.
    Böse bin ich ihnen auch nicht, schließlich verteidigen sie sich ja nur, was ihr gutes Recht ist.
    Alle Achtung, du kannst echt einstecken!
    Bei uns gibt's Kamikazehornissen, die fliegen nachts solange gegen Licht bis sie tot sind, das hab ich früher nicht beobachtet, ich vermute die sind von unseren vielen gärenden Feigen besoffen !?

  8. #2078
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    1.554
    Alle Achtung, du kannst echt einstecken!
    Bei uns gibt's Kamikazehornissen, die fliegen nachts solange gegen Licht bis sie tot sind, das hab ich früher nicht beobachtet, ich vermute die sind von unseren vielen gärenden Feigen besoffen !?
    Danke, aber sooo tragisch ist das nicht. Brennt halt erst mal ei nwenig mehr wie bei Wespe oder Hornisse, aber gleich eine Hand voll Breit- und Spitzwegerich zerrieben und damit richtig drüber gerieben damit der Saft da gut dran ist und äußerlich ist wieder gut. Heute schon wieder alles vorbei. Soofer ist da eher das Gefühl, wie sich das Gift im Körper ausbreitet und so eine Beklemmung im oberen Brustbereich und beim atmen macht und den Hals (Stich im Nacken) hochzieht und auf einer Seite das hören etwas gedämpfter wird. Aber auch das ist 2 Std. später wieder weg.

    Gegen Licht habe ich die schon öfters fliegen sehen, aber ausser ab und zu mal eine etwas benommen, ist da noch nie eine tot davon herunter gefallen. Könnte echt sein, daß die dann durch ihre Besoffenheit zu stark dagegen brummen, wenn sie nicht vorher bremsen oder kein Ende finden bevor es zu spät ist.
    liebe Grüße
    Carmen

  9. #2079
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.799
    Zitat Zitat von Yokojo Beitrag anzeigen
    Alle Achtung, du kannst echt einstecken!
    Bei uns gibt's Kamikazehornissen, die fliegen nachts solange gegen Licht bis sie tot sind, das hab ich früher nicht beobachtet, ich vermute die sind von unseren vielen gärenden Feigen besoffen !?
    Da musste ich eben doch ein wenig lachen!!

    Von wegen einstecken und der Kamikazehornisse und den Feigen. Stell mir das gerade vor Hornisse in Schlangenlinie und besoffen durch die Gegend fliegend und alles was im Wege steht wird gestochen

    und dann viel mir ein, wie ich letztes Jahr auch von einer Hornisse gestochen wurde - mitten auf der Nasenspitze!! Ich wusste, in den nächsten 30 min. nicht ob ich zuerst Niesen, Nase putzen, Nase kühlen oder laut lachen sollte. Manno, waren das Gefühle (da ist der schönste Höhepunkt nichts dagegen )wenn einem die Nase so kribbelt und juckt, das man nicht dagegen niessen kann und dann kam der Eumel und schwoll an. Mann die nächsten Tage waren echt......... wie ein Clown mit roter Nase

    Dennoch liebe ich die Wespen und Hornissen - hatte ja auch, wie so oft - selber Schuld
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  10. #2080
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    14.542
    @Carmen

    Mein volles Mitgefühl, mein Ben hat mal direkt unter unserem Hornissennest gebellt weil er mit unserer Hündin spielen wollte ...
    Da hatten wir dann alle sofort "Spaß"

    Wenn sie Dich verfolgen, dann müssen sie Dich nicht sehen. Sie können Dich vorzüglich riechen. Ist bei Bienen genauso.

    Sobald die erste Brumse Dich sticht löst der Geruch des Giftes bei den Wächtern Alarm aus und zeigt ihnen zielsicher den Weg zum Angreifer = Du. Je mehr Stiche Du kassierst, desto mehr bringt sie der Geruch in Rage. Dann hilft nur noch Flucht.

    P.S. Eine Hornisse hat zwar eine größere Giftblase also auch mehr Gift als z.B. eine Honigbiene, das Gift ist aber nicht so wirksam wie Bienengift. Kommt also auf's gleiche raus.
    Nur der Stachel der Hornisse ist wesentlich dicker und deshalb ist der Einstich schmerzhafter.
    Geändert von Lisa R. (24.09.2020 um 13:55 Uhr)
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

Seite 208 von 217 ErsteErste ... 108158198204205206207208209210211212 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Insekten bestellen - Pinkies, Mehlwürmer und Co.
    Von Vamperl im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.2014, 22:30
  2. Keine Insekten
    Von Famira im Forum Der Auslauf
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 21:52
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 17:43
  4. Insekten ab wann?
    Von Timotius im Forum Spezialfutter
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 15:58
  5. Mit welchem Mittel wird man Insekten los?
    Von Stefan25 im Forum Parasiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 05:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •