Seite 172 von 182 ErsteErste ... 72122162168169170171172173174175176 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.711 bis 1.720 von 1814

Thema: Backt hier jemand selber Brot?

  1. #1711

    Registriert seit
    29.03.2013
    PLZ
    27...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    3.720
    Ist doch gar nicht mein Rezept,
    will mich ja nicht mit fremden Federn schmücken
    aber freu mich, dass es euch auch gefällt
    liebe Grüße,
    Anke und ein bunter Strauß Hühner

  2. #1712
    Avatar von Viktor6
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    2.876
    Hallo Anke,
    es nutzt das beste Rezept nichts, wenn man es nicht kennt.
    Grüße - Beates gerade Rauch-Bär - Stefan
    Newa dadsch a ranning süstem!

  3. #1713
    Avatar von Gockerhuhn
    Registriert seit
    30.11.2007
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    1.612
    Zitat Zitat von Viktor6 Beitrag anzeigen
    Ja, genau Frau Überflieger, genau das war die Sendung!
    Ich habe in der Mediathek gesucht aber habe sie nicht gefunden. Sonst hätte ich Dir,
    mein Gockerhuhn, den Titel geschrieben.
    Den Beitrag mit den Bio-Bananen habe ich sofort wieder gefunden. Komisch.

    Jetzt hätte ich noch eine Bitte!
    Das Baguette Rezept von Anke P hätte ich gerne nochmal.
    Ich weiß, das ich es irgendwo habe aber gerade nicht mehr wo.
    Normalerweise bin ich ordentlich und organisiert, ehrlich!
    Mein Bär hat die Gockerhuhn-Bilder gesehen und jetzt ist es um ihn geschehen.
    Er will Anke P´s Rezept machen.

    Liebe Grüße und Danke im Voraus!
    Beate
    Uih Beate, das freut mich ja sehr, dass Deinem Bär meine Baguettes so gut gefallen haben. Du wirst sehen, die gehen ganz einfach und die einzige Schwierigkeit dabei ist, den Teig gaaaaanz vorsichtig in die Form plumpsen zu lassen.
    Und wie Anke schon geschrieben hat, gebe ich natürlich auch Backmalz dazu

    Die Infoseite über die Bäckersendung habe ich gefunden, vielen Dank für Eure Recherche!
    Leider gibt's diese (noch) nicht in der Mediathek. Na ja, vielleicht später irgendwann...

    LG Gockerhuhn

  4. #1714
    Avatar von Conny66
    Registriert seit
    15.06.2019
    Ort
    kleines Dorf
    PLZ
    238
    Land
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    167
    So, nun kann ich das Rezept, mit gutem Gewissen an euch weitergeben. Ich habe es gestern noch mal gebacken, unter widrigen Umständen! Kurz nach dem ich das Brot in den Ofen geschoben habe, hat mein Backofen Mätzchen gemacht.... Der fing plötzlich an zu Bimmeln und das Licht flackerte. Ich habe dann ein Thermometer in den Ofen gelegt und festgestellt, dass er die eingestellte Hitze nicht erreicht hat... Ich habe dann schnell meinen Combidampfgarer eingeheizt und das Brot darin fertig gebacken. Ideal war es nicht, aber das Brot ist trotzdem gelungen!

    ...der Hammer ist aber, das der Backofen heute wieder ganz normal funktioniert! Den Kundendienst, den ich gestern gleich angerufen habe, kann ich morgen wieder abbestellen!

    roggenschrotbrot.jpg

    Roggenschrotbrot

    Sauerteig
    64 g Roggenmehl Typ 1150
    64 g Wasser 40°C
    6-7 g Roggen-Anstellgut
    Zutaten mit dem Löffel gut durchrühren und an einem warmen Ort, ideal wären 25°C, ca. 18-19 Stunden ruhen lassen.

    Brühstück
    170 g Roggenschrot
    170 g Wasser kochend
    Zutaten mit dem Löffel gut vermengen, abgedeckt, bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

    Hauptteig
    243 g Wasser ca 40°C
    Sauerteig
    Brühstück
    238 g Roggenschrot
    42 g Dinkelvollkornmehl
    18g Weizenvollkornmehl
    5 g Hefe
    11 g Sirup
    13 g Salz
    86 g Körner (ich nehme eine wilde Mischung aus Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen und Leinsamen)

    Alle Zutaten mit der Küchenmaschine mind. 5 Min. verkneten. In der Schüssel, abgedeckt, an einem warmen Ort (ideal wären 25°C) 20 Min. ruhen lassen. Noch Mal kurz kneten lassen und in die Backform (18cmx10cmx9cm) füllen. Der Teig ist recht zäh und muss mit dem Löffel reingedrückt werden. Zum Schluss etwas Wasser darauf verstreichen. Optional können nun Flocken oder Kleie auf den Teig gestreut werden. Abgedeckt an einen warmen Ort etwa 120 Min. gehen lassen.
    Den Ofen auf 240°C (Unter-/Oberhitze) vorheizen. Das Brot noch einmal mit Wasser besprühen und in den Ofen geben. Nach 10 Min. die Temperatur auf 180°C stellen und das Brot etwa 60 Min. fertig backen.

    Gutes Gelingen!
    LG Conny

  5. #1715
    Avatar von Viktor6
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    2.876
    Mein Gockerhuhn,
    ja so bildschön, wie Deine Baguettes waren, muss man sich ja schock-verlieben!
    Allerdings werden wir die erst beim nächsten Back-Tag machen.

    Conny,
    Dein Brot sieht echt boooombastisch aus. Wenn ich Vollkorn essen könnte, würde ich
    es nach backen.
    Halte mich jetzt bitte nicht für "Miss Superschlau" aber E-Herde erreichen so gut wie
    nie, die angegebene Temperatur. Wenn ich bei meinem 230 Grad einstelle und ein
    Thermometer rein stelle, sind es ca. 190 Grad.
    Wir haben das mal nachgemessen. Deswegen habe ich am Anfang in meinen Bäcker-
    ofen alles reingebrannt, weil da wirklich echte 230 Grad drin sind, wenn ich 230 Grad
    einstelle.


    Wir haben am Sonntag Brezen gebacken. Da gibt es leider keine Bilder, tschuldigung.
    Aber von den Allgäuer Dinkel-Seelen habe ich Bilder:
    IMG_0439.JPGIMG_0440.JPGIMG_0441.JPGIMG_0442.JPGIMG_0443.JPGIMG_0444.JPG
    Die haben wir zum ersten mal gemacht, deshalb habe ich den Dinkelsauerteig auch
    fertig gekauft. Jetzt habe ich mir aber Anstellgut weg getan für die nächsten.
    Die waren frisch gigantisch und selbst heute noch gigantisch, nach dem wir
    sie bei 110 Grad in unserem Miniofen 5 Minuten aufgebacken haben.

    Liebe Grüße
    Beate
    Geändert von Viktor6 (04.02.2020 um 14:29 Uhr)
    Newa dadsch a ranning süstem!

  6. #1716
    Avatar von Conny66
    Registriert seit
    15.06.2019
    Ort
    kleines Dorf
    PLZ
    238
    Land
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    167
    Beate, wenn ich den Ofen auf 240°C vorheize und er nach 1 Stunde nur knapp 180°C erreicht, stimmt irgendetwas nicht! Der Ofen hat auch in gewissen Abständen gebimmelt, im Display konnte man dann kurz ein F lesen und das Licht ging aus und an.
    Das Bimmeln hatte ich schon vorher gehört, aber immer wenn ich in die Küche ging, war es still und so konnte nicht ausmachen, woher es kam. Ich hatte noch mehr Geräte am Laufen. Es war auch ein ungewöhnliches Bimmeln, normalerweise macht der Backofen andere Geräusche.

    Im Nachhinein habe ich überlegt, ob vielleicht Stromschwankungen die Elektronik durcheinander gebracht haben könnte? Denn Licht und Radio gingen während der Vorheizzeit kurz aus. Das war aber nur 1 Sekunde ungefähr.

    ...und auch wenn du es nicht glaubst, meine beiden Backöfen erreichen ziemlich genau, die eingestellte Temperatur. Das habe ich durch ein Thermometer schon nachgeprüft. Jedoch nützt mir das beim Combidampfgarer nicht so viel, denn bei ihm habe ich das Gefühl, dass er durch den niedrigen Innenraum (Kompacktbackofen), intensiver backt. Deshalb wollte ich das Brot ja gerne im normalen Backofen backen....



    Die Dinkelseelen sehen ja klasse aus! Stellst du uns das Rezept zur Verfügung?
    Geändert von Conny66 (04.02.2020 um 17:02 Uhr)
    LG Conny

  7. #1717

    Registriert seit
    29.03.2013
    PLZ
    27...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    3.720
    Wow Conny, das Brot sieht toll aus.
    Die Seelen natürlich auch, Beate.
    Echt klasse, was man alles selber machen kann aus Mehl, Körnern, Wasser und Salz
    ohne die vielen E's die für so viele "Lebensmittel" so normal geworden sind...
    liebe Grüße,
    Anke und ein bunter Strauß Hühner

  8. #1718
    Avatar von Kohlmeise
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    NRW
    PLZ
    47
    Beiträge
    3.316
    Der Hinweis mit dem Backpapier als Unterlage war prima. Sie pappen nun nicht mehr an, leider werden sie zum Schluss ohne Papier nicht mehr ganz so knusprig wie ganz ohne.

    Meine Massenproduktion war ein Erfolg. Ich habe in den Teig Oliven eingebacken, geht super gut. Demnach kann der Teig mit allem kombiniert werden.

    Conny, vielen Dank fürs Rezept.

    Muss mich da vorsichtig ran tasten, da dort einige Arbeitsschritte neu für mich sind. Immer langsam mit den scheuen Pferden
    Liebe Grüße von der Kohlmeise und dem befiederten Fußvolk
    Unsere Hühnertränke ist immer halb voll, niemals halb leer...



  9. #1719
    Avatar von Conny66
    Registriert seit
    15.06.2019
    Ort
    kleines Dorf
    PLZ
    238
    Land
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    167
    Kohlmeise, versuch mal ob du das Papier nach dem 1. Drittel der Backzeit, wenn sie schon stabil sind, raus ziehen kannst. So mache ich das immer mit meinen Brötchen oder auch mit Flammkuchen und Pizza. Das Backpapier sollte nur nicht rutschfest sein, dann klappt das nicht, habe ich neulich feststellen müssen... Ich hole meins normalerweise immer vom Aldi, nur hatte ich es vergessen und da ich gerade im Supermarkt war, habe ich dann anderes gekauft....

    ...ansonsten wird das schon! Das Roggenschrotbrot war mein 1. Brotrezept, das ich ausprobiert hatte. Ursprünglich stand es mal auf einer Roggenschrotverpackung... Es wurde mit gekauften Sauerteig aus der Tüte gebacken und mit viel Hefe. Ich habe es dann nach und nach verändert. Habe richtigen Sauerteig genommen, die Hefemenge reduziert, das Brühstück hinzugefügt und die Körnermischung. Der Dinkel war ursprünglich auch nicht im Rezept, aber seit ich ihn mit rein gebe, lässt sich das Brot viel besser schneiden! Vorher war der Anschnitt immer schmierig.
    LG Conny

  10. #1720
    Avatar von Viktor6
    Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    2.876
    Klar Conny!

    Dinkelseelen-Rezept:
    1 kg Dinkelmehl Typ 630
    22 g Salz
    20 g Backmalz
    1 Pack Dinkel Sauerteig Extrakt von Bio Vegan
    700 g lauwarmes Wasser
    36 g Hefe frisch

    Teig 8 Min. kneten.
    60 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
    Teig auf nassee Arbeitsfläche geben, mit nassen Händen zu einer Teigplatte formen.
    Teigstreifen abstechen und auf ein Backblech legen.
    15 Min. ruhen lassen.
    Mit Kümmel und Brezensalz bestreuen.

    16 Min. bei 175 Grad backen (Achtung! bei meinem Bäckerofen).
    16 Min. bei ca. 200 -210 Grad backen im normalen Haushaltsbackofen.

    Liebe Grüße
    Beate
    Geändert von Viktor6 (05.02.2020 um 14:23 Uhr)
    Newa dadsch a ranning süstem!

Seite 172 von 182 ErsteErste ... 72122162168169170171172173174175176 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist hier jemand Bio-Zertefiziert?
    Von Lieschen Sulmtaler im Forum Dies und Das
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2014, 20:43
  2. Kennt jemand den hier...
    Von 2Rosen im Forum Dies und Das
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 08:10
  3. Hat hier jemand Pekingenten
    Von Christoph im Forum Enten, Gänse & Co.
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 19:46
  4. ist hier jemand vom Bauamt?
    Von Huehnerhund im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 12:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •