Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Verrücktes Ei

  1. #31
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    775
    Ich hatte bei einer Araucana zu Beginn des Jahres/der Legeperiode auch 2 solcher Eier. Seither legt sie 3-4 unauffällige, normal beschalte Eier pro Woche.

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  2. #32

    Registriert seit
    15.05.2018
    Ort
    im schönen Mittelhessen
    PLZ
    35625
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    258
    Ich hatte sowas mal bei einem Wachtelei. Das Ei war überzogen von Eiklar und hatte noch eine zusätzliche Haut mit so einem Schlauch dran. Das ist auch kurz vor der Winterpause passiert, war eines ihrer letzten Eier. Nach dem 'Auspacken' kam ein völlig normales Wachtelei, wie es sein soll, zum Vorschein.



    ausgepacktes Ei

    zuvor in der 'Hülle'

  3. #33
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.757
    Themenstarter
    Das erinnert wiederum an dieses Gänseei.

    Ich denke doch am ehesten, es ist einfach überschüssige Eihaut.
    Grünlegemixe 1,8; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,3; Katze 2½,0

  4. #34
    Ei-like ! Avatar von ~Lucille~
    Registriert seit
    09.03.2018
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.643
    Also mittlerweile hat besagte Henne weitere unschöne Eier gelegt.
    Einmal ein sehr kleines (21g), zwar mit Schale, aber brüchig... dann an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Eier ohne Schale, sprich nur Eigelb und Dotter.
    Sie war sehr verklebt unter dem Bauch.
    Ich habe entschieden sie est mal zu baden, um das gröbste zu entfernen.
    Das hat ganz gut geklappt, sie hat aber natürlich trotz aller Milde und Vorsicht ganz schön gepumpt während des badens.
    (Natürlich handwarmes Wasser mit ein wenig Spüli und nur bis Bauch/Kloake)

    Danach habe ich sie in ein großes Handtuch gewickelt und etwas getrocknet.
    Der Legedarm/bzw. die Kloake stülpte sich dabei etwas nach aussen, nicht viel, aber doch nicht ganz normal.
    Ich habe ganz vorsichtig mit einem Finger mal in ihr getastet und tatsächlich etwas wie zerbröselte Eierschale gefühlt.
    Ich bekam das zu fassen, da es kurz vor der Kloake sass und habe es vorsichtig entfernt.
    Es kam wieder so ein Gebilde wie das Ei auf dem Bild zum Vorschein, ebenso wieder so ein langer Schlauch dran.
    Allerdings war das Ei ansich nicht fest und die fast kaum vorhandene Schale auch inwärts bereits kaputt.

    Ich denke sie wird doch etwas in Richtung Legedarm haben...
    Die Ausstülpung bildete sich nach einigen Minuten wieder zurrück, ich habe die Henne gut getrocknet und sie fühlt sich augenscheinlich auch gut.
    Sie friss sehr gut, trinkt, ist agil und viel unterwegs.

    Ob das wirklich eine Erscheinung beginnender Legepause ist ?
    1,4 Kraienköppe silberhalsig, 0,3 Sulmtaler weizenfarbig, 0,2 Wyandotten SSG, 0,3 Wyandotten GSG,
    0,4 Marans SK, 0,1 franz. Marans, 0,1 Bresse Gauloise schwarz, 0,1 Cream Legbar, 0,2 Kämpfermixe


  5. #35
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.757
    Themenstarter
    Nee, das klingt gar nicht mehr normal, da würde ich schon über Antibiotika nachdenken.
    Grünlegemixe 1,8; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,3; Katze 2½,0

  6. #36
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    775
    Ja, hört sich nach Legedarm Geschichte an. So etwas ging bei meiner Lotte (nach Diagnose in der Klinik) mit 7 Tage 0,1ml Baytril 10% pro kg wieder weg. 3 Tage nach Ende der Behandlung hat sie das erste schöne Ei gelegt und wieder 2 Tage später(heute) das zweite.
    Sie war zu keinem Zeitpunkt unfit oder verweigerte Futter oder ähnliches...

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. verrücktes Huhn?
    Von Telly im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 15:00
  2. verrücktes Huhn?
    Von iwirbelwind im Forum Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 14:39
  3. verrücktes Huhn (Brahma)
    Von Simon im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 18:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •