Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Newcastle-Impfung über in Wasser getränktes Brot

  1. #11
    Avatar von Blueskymanu
    Registriert seit
    20.06.2014
    Ort
    Saarbrücken
    PLZ
    66111
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    55
    Themenstarter
    Hi Moritz,
    das ist schon klar. Ist ja auch die gängigste Methode.Ich hab einfach nach einer sicheren Methode gesucht den Hühnern den Impfstoff zu verabreichen und sicher zu gehen das alle die gleiche Dosis bekommen. Habe noch dazu eine recht dominante Maran Henne die meinen beiden Neuzugängen immer noch erst Futter und Wasser lässt wenn Sie genug hat.
    Gruß
    Manu

  2. #12
    Rassegeflügelzüchter Avatar von Ernst
    Registriert seit
    26.04.2005
    PLZ
    31604
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    3.575
    Zitat Zitat von Blueskymanu Beitrag anzeigen
    Ich hab einfach nach einer sicheren Methode gesucht den Hühnern den Impfstoff zu verabreichen und sicher zu gehen das alle die gleiche Dosis bekommen.
    Bei der Newcastle kommt es nicht darauf an, dass alle die gleiche Dosis bekommen. Wenn man die Tablette in ein oder zwei Liter Wasser auflöst, spielt es keine Rolle wieviel von dem Wasser sie trinken. Die Dosis ist dann auch schon bei einem "Schluck" ausreichend, und überdosieren kann man den Impfstoff nicht.
    Also, einfach 2-3 Stunden vor dem Impfen die Tränke entfernen und gut ist. Wenn man es morgens, vor dem Rauslassen macht, spielt es auch keine Rolle, wenn draußen ein Teich ist.

    Ein Haus ohne Bücher ist arm,
    auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.
    Hermann Hesse

  3. #13
    Avatar von Blueskymanu
    Registriert seit
    20.06.2014
    Ort
    Saarbrücken
    PLZ
    66111
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    55
    Themenstarter
    Hallo Ernst,
    das ist gut zu wissen. Ich wusste nicht das der Impfstoff nicht überdosiert werden kann.
    Gruß
    Manu

  4. #14
    Avatar von Laura
    Registriert seit
    01.01.2010
    PLZ
    56
    Land
    Westerwald
    Beiträge
    2.060
    Hallo Manu,
    Wenn du den Impfstoff auflöst, denke dran, es sind lebende Viren. Ich manipuliere damit nicht viel rum, da sie nicht nur beim Huhn, sondern auch beim Menschen eine schwere Konjunktivitis auslösen können.
    Außerdem sind sie nach Kontakt mit Luft und Sauerstoff nur noch 2 Stunden lebensfähig.
    Abends kein Wasser im Stall, morgens im Stall gemahlenes Futter und danach den Impfstoff im Wasser aufgelöst geben. Sie werden es alle trinken, da es keinen Eigengeruch oder anderen Geschmack hat.
    Sie brauchen nicht die gleiche Dosis. Ein Schluck Wasser reicht doch aus. Die Ampulle enthält 1000 Impfdosen. Da kann man ruhig 1l Wasser nehmen.
    http://portal.dimdi.de/amispb/doc/pe...e-20110801.pdf
    16 Grünleger / 10 Legehennen(Warren), 2,8,30 Bresse blau,splash, schwarz
    Bresse Hähne zu verkaufen, Splash+Blau+Schwarz

  5. #15
    Avatar von Vamperl
    Registriert seit
    27.07.2013
    PLZ
    72***
    Beiträge
    3.304
    Zitat Zitat von Blueskymanu Beitrag anzeigen
    Hi Moritz,
    das ist schon klar. Ist ja auch die gängigste Methode.Ich hab einfach nach einer sicheren Methode gesucht den Hühnern den Impfstoff zu verabreichen und sicher zu gehen das alle die gleiche Dosis bekommen. Habe noch dazu eine recht dominante Maran Henne die meinen beiden Neuzugängen immer noch erst Futter und Wasser lässt wenn Sie genug hat.
    Gruß
    Manu
    Hallöchen :-)
    Ich habe es heuer so gemacht, dass ich Dinkelschrot genommen habe (einfach um die Salzmenge über das brot nicht so massiv zu erhöhen, aber das gibt's bei mir durchaus schon auch mal).
    Leider war ich nciht gewärtig genug, dass zwei Küken fehlten, sodass meine Australorps jetzt SEHR gut geimpft sind, zwei Austradotten-Babies aber nicht. Schicksal... den Fehler wirst Du nun aber nciht machen :-)

    P.S.: Nichts zu trinken geben tagsüber finde ich auch nciht so prickelnd, aber das Kohlehydratfutter hatte ich an dem tag tagsüber gestrichen, sodass sie den Dinkel echt weggeputzt hjaben wie doof.

  6. #16
    Avatar von JanaMarie
    Registriert seit
    21.05.2012
    PLZ
    665
    Land
    Saarland
    Beiträge
    3.208
    Genau 4Mal im Jahr kriegen meine Brot - nämlich immer zur ND-Impfung lt. meiner TÄ - und das bestätigt die Aussagen meiner Vorredner - braucht es nur Kontakt zur Schleimhaut bzw "einen Schluck" und beim Brot weiß ich erstens, dass alle was abbekommen haben und zweitens muss ich die Herde nicht dursten lassen (weil manchmal hats an den Impfterminen tatsächlich 30Grad im Schatten und der Verein teilt immer mittags um 14 Uhr den Impfstoff aus ), wäre mir gerade auch im Hinblick auf die Küken nicht so lieb...
    0,2 Hunde, 1,5 Appenz.Barth., 0,4 Barnev. sbdgs., 1,1 Barnevelder ssdg, 1,4 Barnev.-Mixe, 0,1 Zworpi-Mixe, 0,1 Cochin rfg, 0,1 Marans, 0,1 Hybrid + noch einige Mixhennen
    Das Gegenteil von Chaos ist nicht Ordnung, sondern Stillstand!

  7. #17
    Hühner-Friseuse Avatar von Rosie
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Rodgau
    PLZ
    63110
    Beiträge
    5.372
    Wieso einen ganzen Tag ohne Wasser? Abends weggenommen reicht vollkommen.
    Ausser es ist wie im letzten Jahr. Da hat es an den Impftagen immer geschüttet wie aus Kannen. Meine Hühner hatten dann natürlich keinen Durst mehr.
    Manu: wenn die Tiere krank sind, werden sie bei mir nicht geimpft. Es könnte sonst schlimmer werden.
    Liebe Grüße
    Heike Grimm
    1,12,29 Sundheimer 22,30,41 Paduaner
    1,1 Zwergenten

  8. #18
    Avatar von Blueskymanu
    Registriert seit
    20.06.2014
    Ort
    Saarbrücken
    PLZ
    66111
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    55
    Themenstarter
    Hallo guten Morgen zusammen,
    das ist super mit den vielen Infos. Bzgl. der Newcastle Impfung und wie ich sie verabreiche habe ich jetzt alle meine Fragen beantwortet. Eine ganz andere Frage ist mir noch nicht ganz klar. Gegen welche Krankheiten impft Ihr sonst noch ? Und in welchen Abständen? Oder was steht ansonsten regelmäßig an? Entwurmen ist das einzige was ich sonst mache. Meine Hühner sind noch nicht ausgewachsen, trotzdem wird es Zeit mich um solche Fragen zu kümmern.
    Danke auch im Voraus für Eure weiteren Tips.
    Liebe Grüße
    Manu

  9. #19
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.324
    Ich impfe den Kombiimpftoff ND und IB. Kaufen tu ich Tiere, die zudem gegen Marek und ILT geimpft sind. Wenn meine Tiere einmal vorgeimpft sind (also mit ND und IB), dann bekommen sie 3 Wochen später eine Spritze, die hält dann ein Jahr vor. Da ist dann auch noch EDS abgedeckt. Früher habe ich immer alle 6-12 Wochen per Schluckimpfung geimpft.
    Grüße
    Susanne

  10. #20
    Avatar von Blueskymanu
    Registriert seit
    20.06.2014
    Ort
    Saarbrücken
    PLZ
    66111
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    55
    Themenstarter
    uiiihhh. Das ist dann doch einiges mehr wie ich dachte. Dann mache ich mich mal schnell schlau ob ich die Impfungen alle über den Geflügelzüchterverein bekommen kann. Danke

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Newcastle Impfung
    Von hagu82 im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 05:17
  2. Newcastle Impfung wer impft?
    Von Wachteline im Forum Wachteln
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 19:04
  3. Newcastle- Impfung übers Wasser, wie?
    Von Mistel im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 08:24
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 12:03
  5. Newcastle disease, impfung
    Von Finn Jensen im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 09:53

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •