Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Ballistol, schädlich für Brutei?

  1. #1

    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Brandenburg
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    332

    Ballistol, schädlich für Brutei?

    Ich habe eine Glucke, die sitzt seit 18 Tagen auf vier Eiern. Die sind auch alle befruchtet und haben sich entwickelt. So nun zu meiner Frage: Ich habe gestern bei der Glucke ein paar Federlinge entdeckt und habe, ohne nachzudenken, die Glucke mit Ballistol eingesprüht. Heute habe ich erstmal überlegt und habe nun Angst, dass es ja ein Kriechöl ist und die Eier auch was abbekommen und die Poren, der Eier, vielleicht verkleben.
    Können die Küken jetzt vielleicht ersticken? Was soll ich machen?

  2. #2
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    4.262
    Deine Bedenken sind schon berechtigt. Bei zuviel Ballistol können die Eier schon dicht werden.
    Jetzt kannst Du nur noch abwarten.

    mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  3. #3
    Erbsenzähler Avatar von eierdieb65
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Land
    Österreich
    Beiträge
    12.506
    Jup
    Die Idee war nicht grad die Beste.
    In 3-4 Tagen weißt du mehr. Irgendwie abwaschen oder so geht nicht mehr! Da würdest du noch mehr schlecht machen.

    Aber Literweise wirst du es ja nicht auf der Henne verteilt haben.
    Meiner Meinung nach, werden sie trotzdem schlüpfen, da sie aus der Luftblase Luft entnehmen und es nicht mehr so lange dauert, bis sie echte Frischluft bekommen.

    Viel Glück
    Willi
    Geändert von eierdieb65 (29.07.2014 um 11:47 Uhr)
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

  4. #4
    Avatar von Lotta
    Registriert seit
    22.06.2008
    PLZ
    59929
    Land
    NRW
    Beiträge
    545
    Wie bist Du denn auf den Klopps gekommen Ballistol gegen Federlinge zu nutzen?

    Gruß Lotta

  5. #5

    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Brandenburg
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    332
    Themenstarter
    Ballistol hilft super gegen Federlinge, allerdings war es ein ungünstiger Zeitpunkt.
    Hoffentlich geht das gut.

  6. #6

    Registriert seit
    13.05.2010
    Ort
    Weikersheim
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    757
    Wenn die Glucke nochmal zum Staubbaden gegangen ist, war es vielleicht gar nicht so schlimm für die Eier, da dann ja auch wieder etwas Öl eingestaubt wird und wenn sie dann wieder auf die Eier geht, nicht mehr soviel Öl auf die Eier gelangen kann. Ich nehm übrigends auch Ballistol bei Federlingen, hilft super finde ich. Hatte das 4 Tage vor Brutbeginn vorsichtshalber auch nochmal gemacht und es ist nix passiert, aber ich hab halt noch ein paar Tage mit dem unterschieben gewartet. Das geht ja bei dir nicht. Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen und wünsche guten Schlupf.

  7. #7

    Registriert seit
    23.11.2012
    Beiträge
    1.396
    Und Leute, geht das Zeug nicht in die Blutbahn über und damit auch ins Fleisch/die Eier?

  8. #8
    Erbsenzähler Avatar von eierdieb65
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Land
    Österreich
    Beiträge
    12.506
    Hallo Mucke
    Das ist einfach nur Öl.
    Ist, wie wenn du dir die Hände eincremst. Also nicht wirklich gefährlich

    lg
    Willi
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

  9. #9

    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Brandenburg
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    332
    Themenstarter
    Jetzt weiß ich, dass Bllistol schädlich für die Eier ist
    Es ist kein Küken geschlüpft. Ich habe dann die Eier in lauwarmes Wasser gelegt, um zu sehen ob sich was bewegt. Leider ist nichts passiert. Dann habe ich eins geöffnet, da war ein entwickeltes aber leider totes Küken drin. Ich habe so ein schlechtes Gewissen, dass durch meine Dummheit die Küken gestorben sind.

  10. #10
    Avatar von sandi03
    Registriert seit
    10.07.2013
    Ort
    Waidring
    Land
    Tirol
    Beiträge
    2.650
    Moment mal....

    Hab ich mich verzählt, oder sitzt sie jetzt seit 21 Tagen auf den Eiern? 4 Eier..., 1 geöffnet, darin ein totes Küken. Küken sterben hin und wieder ab, leider. Aus diversesten Gründen. Was ist mit den anderen 3? Die könnten ja gerade geschlafen haben als sie im Wasser trieben.... ich hätte sie dann auch gleich geschiert, wenn sie eh schon draussen waren. Lass die anderen Eier noch 1-2 Tage drunter, wäre ja nichts blöder, als dass du da etwas lebendiges entfernst. Schaden wird's ja nicht.
    0,2,6 Schijndelaar 0,0,9 Marans s/k 0,0,1 javanesisches Zwerghuhn

    Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist. (Abraham Lincoln)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ballistol + Kalkbeine
    Von Hühnermamma im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 10:24
  2. Ballistol-Ersatz
    Von chocin im Forum Parasiten
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 22:57
  3. Prophylaktische Ballistol-Anwendung?
    Von gendarm im Forum Parasiten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 10:21
  4. Ballistol gegen Vogelmilben?
    Von Nielix im Forum Parasiten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 16:22
  5. Ballistol !!!
    Von Lauri im Forum Parasiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 20:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •