Seite 1 von 56 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 560

Thema: Kunst und Krempel

  1. #1
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    2.159

    Kunst und Krempel

    Hallo,
    je mehr die Geflügelhaltung durch behördliche Verordnungen oder durch genervte (besser nervende) Nachbarn eingeschränkt wird, je mehr findet man sämtliche Arten von Geflügel als Skulpturen in Stein, Keramik, Porzellan, Kunststoff selbst aus Stroh oder Heu oder als in Form geschnittener Buchs. Ich habe ein Paar "Bergische Kräher" auf 2 selbstangelegten Flaschengärten aufmalen lassen. Ein Flaschengarten steht im Deutschen Geflügelmuseum in Viernau, der zweite in der GEH-Geschäftsstelle in Witzenhausen. Evtl. fühlen sich ja weitere Forumsmitglieder angeregt, einmal ihre eigenes ( nicht lebendes) Geflügel aus dem Bereich "Kunst und Krempel" vorzustellen.
    Viele Grüße
    Lupus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.872
    sieht schön aus

  3. #3
    Avatar von Litizicke
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    1.692
    Oh Gott, dann müßte ich hier ca 150 Bilder einstellen, so groß ist meine Sammlung.
    Ich habe erst aufgehört "tote" Hühner zu sammeln, als die lebenden eingezogen sind.

    Daß schönste Stück ist eine Schnupftabackflasche ind Form eines Deckaktes

    Deinen Flaschengarten finde ich auch sehr schön, so etwas fehlt noch in meiner Sammlung


    Gruß Sabine
    Einen richtigen Abschied erkennt man daran, daß er nicht mehr weh tut

  4. #4
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    2.159
    Themenstarter

    Schnupftabackflasche

    Hallo Litizicke,
    stell doch einmal Deine 3 schönsten Exponate vor. Ich hatte auf die Vorstellung vieler Exponate gehofft. Schließlich sind das auch Kultugüter.


    Bezogen auf den Flaschengarten, habe ich jetzt in "natur & kosmos" eine Prämie in Form eines von der NASA entwickelten Mini-Ökosystems "EcoSphere" gesehen. Auch in Google findet man viel über diese "Miniaturwelt". Das besondere daran ist, daß das Behältnis mundgeblasen, luftdicht verschlossen ist. Wahrscheinlich wird sich dieser Minikosmos nur 2 - 5 Jahre halten, spätestens wenn die Garnelen verenden, wird das Gleichgewicht zusammenbrechen. Ein Flaschengarten, der ja nach dem gleichen Prinzip funktioniert, kann bis zu 200 Jahren alt werden. Er wurde zwar nicht von der NASA entwickelt, man kennt das Prinzip bereits aus dem Mittelalter. Damals wurden für den Import von tropischen Nutz- und Zierpflanzen ähnliche Glasbehälter genutzt. Es gab ja nur den Land- oder Seeweg und die Pflanzen waren u.U. Monate wenn nicht Jahre unterwegs. Auch mußten evtl. mehrere Klimazonen durchquert werden.
    Ein Lebendtransport der Pflanzen war dann in diesen Glasbehältnissen (Flaschengärten) möglich. Oder man importierte halt gleich Samen.
    Mein ältester Flaschengarten ist jetzt 40 Jahre alt und steht schon über 20 Jahre in der Station "Natur und Umwelt" in Wuppertal.

    Viele Grüße
    Lupus

  5. #5
    Avatar von Litizicke
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    1.692
    Ok,
    ich werde mal was fotografieren. Dauert aber noch ein wenig.

    Gruß Sabine
    Einen richtigen Abschied erkennt man daran, daß er nicht mehr weh tut

  6. #6
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    2.159
    Themenstarter

    Hufeisenskulptur

    bepflanzt mit einer sukkulenten Euphorbie. Die Euphorbie bewirtet eine Zwergmistel Viscum minimum. Diese Hufeisenskulptur wird in Kürze an das Deutsche Pferdemuseum www.dpm-verden.de gegeben. Das Hufeisenei befindet sich im Eiermuseum Schwabach www.schwabach.de/stadtmuseum
    Gruß
    Lupus
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    Avatar von Sefina
    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    961

    RE: Hufeisenskulptur

    Dieses Gebäude steht in Troisdorf-Sieglar. Es ist eine Gaststätte und steht zur Neuverpachtung aus. Ich hoffe, daß die Malereien erhalten bleiben!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Das Gegenteil von Gut ist nicht Böse sondern gut gemeint.
    Kurt Tucholsky

  8. #8
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    2.159
    Themenstarter

    Eierstilleben

    verschiedener Herkunft
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Avatar von Litizicke
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    1.692
    Sind das Früchte von diesem Eierbaum?

    Gruß Sabine
    Einen richtigen Abschied erkennt man daran, daß er nicht mehr weh tut

  10. #10
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    2.159
    Themenstarter

    Solanum melonga

    Hallo Litizicke,
    es handelt sich um Früchte des "Eierbaumes", einem nahen Verwandten der Tomate, der Kartoffel und der Aubergine.
    Einheimische Verwandte sind der Schwarze Nachtschatten, der Bittersüße Nachtschatten, der Stechapfel, das Bilsenkraut und die Tollkirsche. Während die ersten 3 Vertreter Nahrungsmittel liefern, sind die einheimischen Vertreter sehr giftig.
    Gruß
    Lupus

Seite 1 von 56 123451151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Natur besser als Kunst - ein paar Fragen
    Von Conny Lou im Forum Naturbrut
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 16:36
  2. kunst Wachtelbrut
    Von xeredin@web.de im Forum Wachteln
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 17:39
  3. von kunst- zur naturbrut
    Von Bobbel_ im Forum Enten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 20:23
  4. Kunst-oder Naturbrut: wer ist die bessere Glucke?
    Von vogthahn im Forum Naturbrut
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 16:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •