Seite 573 von 581 ErsteErste ... 73473523563569570571572573574575576577 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.721 bis 5.730 von 5801

Thema: Wildtiere im Garten

  1. #5721
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    22.701
    Ich denke nicht, zumindest hat die Kamera nichts aufgezeichnet. Es ist auch nichts Interessantes drinnen, außer ein bißchen Stroh. Vor längerer Zeit hat er mal tagsüber drinnen geschlafen.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,3 Sundheimer, 0,3 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  2. #5722

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    2.847
    Man hat doch gern gemütlich !
    Dummheit hört sich gern auf große Trommeln schlagen (Max Goldt)

  3. #5723
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    22.701
    Vor ein paar Tagen sah ich im Wachtelstall ein paar Mäuschen herumhuschen. Daraufhin habe ich 2 Lebendfallen aufgestellt. Gestern war eine Maus drinnen und heute die zweite. Aber beide waren tot! Wie kann das sein? Hat da jemand eine Erklärung?
    Sie waren ja nur ein paar Stunden in der Falle. Erfroren können sie nicht sein, ist nicht so kalt im Stall. Verhungert auch nicht, einmal war der Köder gefressen (Walnuss) und einmal nicht angerührt.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,3 Sundheimer, 0,3 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  4. #5724
    Avatar von Gecko
    Registriert seit
    01.03.2022
    Ort
    Münsterland
    Land
    NRW
    Beiträge
    386
    Ist mir leider auch schon passiert. Einmal hat eine Maus Teile der Plastikhebel geschrotet und wohl auch gefressen.
    Wie lange waren die drin? Und was ist "nicht so kalt"? Mäuse haben nunmal einen extrem schnellen Stoffwechsel, wenn die bei 5 Grad ein paar Stunden weder Bewegung noch warmes Nest haben, wars das. Panik und Streßtod sind auch möglich. Selbst Verdursten ist über Nacht denkbar.
    Man muss wirklich alle 1-2 Stunden schauen, sonst ist es mehr Quälerei als Totschlag. Über Nacht Fallen schließen. Ich nehme trotzdem aus Prinzip keine Tötungsfallen und nehme den Mehraufwand für Kontrolle und Wegbingen in Kauf, da ich die Mäuse lebend in den Wald nebenan verfrachten kann (aber auch da: nicht bei Kälte aussetzen, die haben sonst keine Chance, einen Unterschlupf und Futter für erste Vorräte zu finden).
    Und, lacht nicht, wenn es ein Weibchen mit geschwollenen Zitzen ist, lasse ich sie wieder frei, sonst erfrieren oder verhungern irgendwo Mäusejunge. Schon klar, das ist Millionenfaches Schicksal von Mäusebabies, deren Mutter von Eulen, Katzen, Wieseln, Bussarden... geholt werden, aber das ist Natur und ok, ich als Mensch aber kann und muss Verantwortung übernehmen, wenn ich schon eingreife.
    1,6 Vorwerk

  5. #5725
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    22.701
    Ach, du Schande. Im Wachtelstall hat es - je nach Außentemperatur - + 5 bis + 8 °. Wie lange die in der Falle waren, kann ich leider nicht sagen. Die Fallen wurden von mir abends (ca. 19.00 Uhr) gestellt und morgens (ca. 7.00 Uhr) kontrolliert.
    Ich habe ja schon massig Mäuschen hier herinnen mit den Lebendfallen gefangen. Die bringe ich dann auch immer nach draußen in den Garten. Es gibt ja genügend warme Unterschlupfe (2 Igelhäuser mit dick Stroh, 3 Komposthaufen, Nebengebäude mit Wärmepumpe mit Strohballen, unter dem ehemaligen Entenstall usw.).
    Ich weiß, dass man Fallen mehrmals täglich kontrollieren muss. Da hab ich wohl die derzeitigen Temperaturen nicht bedacht. Künftig stelle ich die nur mehr tagsüber auf.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,3 Sundheimer, 0,3 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  6. #5726

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    1.209
    Lebendfalle: Ist mir auch schon passiert. Seither schaue ich immer nach max. 1 Stunde nach - wie Gecko schon geschrieben hat.

  7. #5727
    Wedgwood Lover Avatar von Darwin
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Nähe Trier
    PLZ
    54...
    Land
    Rheinland-Pfalz Generation: Boomer
    Beiträge
    2.448
    O-Ton: Ich hatte mal eine Lebendfalle im Sozialraum eines Krankenhauses aufgestellt, weil da eine Maus gesichtet wurde. Am nächsten Tag war eine Kohlmeise drin, Stresstod - das Fenster stand auf Kipp!
    "Never attribute to malice that which could easily be explained by stupidity!" (Hanlon's law)

  8. #5728
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    22.701
    Nochmal zu den Mäusen im Wachtelstall:
    Jetzt habe ich entdeckt, wo sie es sich gemütlich gemacht haben und zwar direkt unter der Decke am Thermostat des ehemaligen Heizgerätes. (Das gibt es nicht mehr). Ich lasse sie dort wohnen. Es ist ja bewundernswert, dass so ein kleines Tier diese Mengen an Stroh in luftige Höhen transportieren kann.

    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,3 Sundheimer, 0,3 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  9. #5729

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    2.847
    Dass ist auf jeden Fall ne sportliche Maus ! Gelbhals, Wald, Rötelmaus irgent so was ! Die brachte unser Main Coone Kater immer bei längeren Regenperioden (gibts hier nich mehr ) zu seiner Bespassung mit ins Haus. Er ließ sie im Wohnzimmer laufen und kletterte dann ganz oben in ein Regal . Von dort beobachtete er dann genüßlich den Budenzauber.
    Dummheit hört sich gern auf große Trommeln schlagen (Max Goldt)

  10. #5730
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    22.701
    Heute hatte ich länger Gelegenheit, ein Mäuschen ziemlich nah (30 - 40 cm entfernt) länger zu beobachten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Hausmäuse sind. Sehr klein, etwa 5 - 7 cm lang (ohne Schwänzchen), einheitlich grau, der Bauch unwesentlich heller, große Ohren, Knopfaugen. Das letzte Stück Schwänzchen fehlte, da gab es wohl mal einen Unfall.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,3 Sundheimer, 0,3 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

Seite 573 von 581 ErsteErste ... 73473523563569570571572573574575576577 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wildtiere auf'm Dachboden
    Von Widdy im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.10.2019, 00:32
  2. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 19:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •