Seite 475 von 479 ErsteErste ... 375425465471472473474475476477478479 LetzteLetzte
Ergebnis 4.741 bis 4.750 von 4787

Thema: Wildtiere im Garten

  1. #4741

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von KaosEnte Beitrag anzeigen
    danke Christian T und Jagdhuhn. Eulen? Hmmm. Da muss Wohl die Minikamera ran. Die schaltet sich auf Bewegungen ein.
    Den bzw. die Saustallverursacher mach ich heuer ausfindig. Im ersten Moment hab ich an unsere Turmfalken gedacht. Davon gibt 5 Brutpaare hier am Ort. Aber die nisten ja wohl nicht auf nem Balken.


    Probleme mit Mäusen? Ich füttere drei fellnasige Mäusefänger durch, von denen zwei auch "arbeiten". Aber nein, Probleme mit sochem Getier gibts hier nicht.


    Dorintia!, das Zeug ist sicher nix sibitztes. Es schaut aus wie verfilzt und daher kann das gut kurzes Haar sein. Und die Bollen und weißen Flecken (Harnstoff?) sind ja genau unterhalb von zwei Nestern!
    Kann auch vom Turmfalken sein. Gerade die Nisten eigentlich überall wo es möglich ist. Kirchtürme, Ruinen, Industrieschornsteine, Förderbrücken. Gibt nichts wo die nicht brüten. Die nehmen auch gerne alte Nester.

  2. #4742
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    1.295
    ECHT!??
    aber doch nicht 2 Paare auf 8m Abstand? Sind die so distanzlos?


    Aber egal wer da wohnt, wundert es mich, dass wir, Nachbarin und wir füttern von September bis zur Weizenernte, noch immer und immer mehr Vögel in unseren Gärten zu Gast haben. Sie, die Rentnerin, hat mal mitgeschrieben. Über ne ganze Woche, Bestimmbuch befragt und kam (im Feb) auf 17 verschiedene Vogelarten die täglich oder auch nur ab und an futern kamen.
    Bachstelze, Hausrotschwanz und Rotkehlchen, Braunelle und Fitis, Blau-, Schwarz- und Tannenmeisen, Stare und Amseln, das Spatzenvolk, nisten irgendwo in Kästen und Bäumen und Schuppen auf unseren Grundstücken. Dazu noch die "Speisegäste" : Grünfinken, Buchfink, Drosseln, Goldammer, Distelfink und das Buntspechtpaar und werweißichwerdaallermitfrisst.

    Fressen die "nochUnbekannten" etwa nicht vor der eigenen Haustür?



    öhmmmmm . . das muss ich aber niemand -warum auch immer- von den Umtriebigen (nabu&co) wissen lassen, wenn da evtl. der eine oder andere da nistet? Bei der Batmen-Brigade sind sie ganz wild hinterher.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und LaufiWarzenMix Socke
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Erpel Elvis
    UngarnErpel Ludwig, der noch ne Weile auf seine Ente warten muss

  3. #4743
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    13.445
    Es kann schon sein, dass Du ganz viele Singvögel und die entsprechenden Jäger gleichzeitig im Garten hast.
    Wir haben hier unzählige Spatzen, Meisen, Goldammer, Rotschwänzchen usw., außerdem jede Menge verwilderte Haustauben.

    Bei uns nisten auch Turmfalken und Sperber. Alle jagen bei mir im Hühnergarten und das täglich. Die Spatzen (die seh ich am häufigsten) kennen die Warnrufe der Hühner ganz genau - schwupps sind sie weg. Bei den Tauben ist es genauso.

    Nur wenn genug Beute da ist, dann können die Räuber überleben und ihre Brut aufziehen. Da sind Eure Gärten natürlich super und offensichtlich kommen die Singvögel (durch die gute Versorgung) auch mit den Räubern gut zurecht.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  4. #4744
    Mad Scientist Avatar von Batakie
    Registriert seit
    22.04.2008
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    2.846
    Also Singvögel füttern ergiebt gleichzeitig einen Sperberfutterplatz , auch wenn das nicht so gedacht ist

  5. #4745
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    1.295
    von Sperbern hab ich hier noch nicht reden gehört.

    Nur von den fünf Brutpaaren Turmfalke weiß man im Dorf. Die "Alten" hausen schon seit Jahrem, so wie sich das für nen Turmfalken gehört, im Kirchturm. Warum auch immer sind vor 3 Jahren anscheinend die Jungtiere im Ort geblieben. Deren Nistplätze sind auch bekannt.

    Die Turmfalken, vor allem die zwei die bei Nachbars hausen, sehen wir oft fliegen. Dass da noch mehr wären ist uns nie aufgefallen.
    Auch dass sie an unseren Futterplätzen waren, konnten wir noch nicht beobachten. Mein Mann, auch Rentner, überwacht die zwei Futterstellen der Katzen wegen mittels Fernglas. Wenn die Enten Radau machen ist er immer gleich auf Kontroll- bzw. auf Spähposition. Meist warnen sie aber nur vor den kreisenden Falken.
    Vor zwei Jahren hat Frau Habicht zweimal versucht eine meiner Enten zu klaun und dabei einen Erpel tödlich verletzt. Andere Angriffe haben wir nie mitbekommen.

    Aber wer weiß. Auf jeden Fall werden wir "der Sache" heuer auf den Grund gehn.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und LaufiWarzenMix Socke
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Erpel Elvis
    UngarnErpel Ludwig, der noch ne Weile auf seine Ente warten muss

  6. #4746

    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    51
    Turmfalken und Eulen jagen auch selten Vögel. Die sind auf Mäuse und Großinsekten spezialisiert.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  7. #4747
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    13.445
    Also "unsere" Turmfalken jagen mit schöner Regelmäßigkeit Spatzen. Vielleicht weil die hier immer in sehr großer Zahl verfügbar sind.

    Sie tun sich manchmal schwer damit, scheint sie aber nicht abzuschrecken. Meine olle Marianne wollte auch schon dem Falken einen erbeuteten Spatz wegnehmen. Der musste mit seiner Beute "notlanden" und die alte Tusse musste natürlich schauen, was es da gibt und ob sie was abbekommt.

    Und dann gibt es noch Ebola ... und den Sperber

    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  8. #4748
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.494
    bei mir hats der Sperber heute wieder mal versucht. Die beiden Glucken mit den kleineren Küken brüllten los, also alle Mann raus und nachschaun. Der Sperberterzel saß vorm Ilex-Rosengebüsch und überlegte wohl gerade, ob es sich lohnt, da drunter nach den Küken zu suchen, als er fast vom Hund erschlagen wurde, der, aus seinem Mittagsschläfchen aufgeschreckt, senkrechtstartete und über die Terrasse direkt auf ihn zu schlidderte. Der suchte dann sein Heil in der Flucht, heimgeleuchtet vom revierbesitzenden Krähenpaar. Nachdem sich die allgemeine Kakophonie der Warnrufe rundherum gelegt hatte, haben die Glucken gelockt und konnten ihre Küken zum Glück wieder vollzählig um sich versammeln.

  9. #4749
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    5.293
    Ich freue mich für Dich über das Happy-End
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  10. #4750
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.494
    Vielen Dank.

    Zum Glück hat der Sperber bei mir nur sehr selten Erfolg. Ich bin immer recht froh, wenn die Küken ihn das erste mal kennenlernen, wenn sie noch in Obhut der Glucken sind. Wenn sie demnächst alleine unterwegs sind, ist es gut, wenn sie die Lektion schon gelernt haben.

Seite 475 von 479 ErsteErste ... 375425465471472473474475476477478479 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 17:10
  2. Hühner im Garten
    Von kai59 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 17:56
  3. garten
    Von kalle12 im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 13:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •