Seite 471 von 484 ErsteErste ... 371421461467468469470471472473474475481 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.701 bis 4.710 von 4832

Thema: Wildtiere im Garten

  1. #4701
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    13.658
    In unserem Mini-Mini-Gartenteich tummeln sich seit heute mind. 15 Grasfrösche!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  2. #4702
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.928
    Auweia, da können die ja gar nicht den Coronamindestabstand einhalten!
    Grünlegemixe 1,8,5; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,3; Katze 2½,0

  3. #4703
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    13.658
    Nee, die wissen nix von Corona. Lesen keine Zeitung und haben keinen TV.
    Hier noch Beweisfotos:









    Und somit habe ich mir auch dieses Jahr das Teich "aufräumen" erspart.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  4. #4704
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    806
    Ach wie nett. Ich mag Frösche!
    Ich habe auch mal eine Frage: ich habe die Tage schonmal einen wilden Fasan in der Nähe gesehen. Meine Hühner waren aber nicht in seiner Nähe. Heute nun war er in der Nähe auf der Insel, wo sich meine Hühner auch gerne tummeln. Zunächst sah ich nur 2 Damen ca 3m über ihm scharren. Er ging langsam im Bogen um sie herum auf die Insel, da sah ich, dass hinter den großen Weiden noch mindestens 3 Hennen liefen. Er ging mitten durch scheinbar ohne sich für die Hennen zu interessieren. Umgekehrt auch kein Interesse. Meinen Hahn habe ich nicht gesehen und auch nix verdächtiges gehört. Wäre der Fasan ein Rivalen für den Hahn? Könnte er versuchen meine Hennen abzuwerben?

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  5. #4705
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    3.684
    ich hab vom Spätherbst bis ind Frühjahr regelmäßig 2-3 Fasanenhähne und auch Fasanenhennen auf dem Grundstück, die allesamt gerne am Hühnerfutter partizipieren. Die Hennen brüten wohl regelmäßig auf dem angrenzenden aufgelassenen Bahndamm in den Brombeerdickichten.

    Fasanen und Hühner halten hier einen respektvollen Abstand, näher als ein bis zwei Meter kommen sie sich nicht. Wenn die Fasanen wo sind, wo die Hühner hinwollen wird geschimpft. Meine Hähne sehen die Fasanen nicht als arteigene Konkurrenten, sonst würden sie attackieren. Es besteht zwar die Möglichkeit einer Paarung, aber die Chance geht gegen Null, wenn die Tiere nicht mindestens zusammengehalten werden und miteinander sozialisiert sind.

  6. #4706
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.642
    Die Sprache ist zu unterschiedlich, das Verhalten auch. Allerdings können Fasane recht gefährlich werden, wenn man ihrer Henne zu nahe kommt.

  7. #4707
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    806
    Ok. Danke! Eine Fasanenhenne habe ich hier noch nie gesehen. Hatte in erster Linie Sorgen, dass er aus Mangel artgleicher Hennen versucht meine abzuwerben. Aber wenn das so einfach nicht der Fall ist, dann beobachte ich weiter interessiert die Entwicklung und hoffe für Hrn. Fasan, dass er zeitnah eine nette Fr. Fasan findet...

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  8. #4708
    Avatar von Sibille1967
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Niederbayern
    PLZ
    94...
    Beiträge
    2.261
    ich weiss jetzt nicht ob das in dieses Thema hier passt, aber ich geh mal davon aus das dass da ein Tier macht.
    Diese Konstrukte finde ich jeden Tag an verschiedenen Stellen im Garten




    die Zweige stecken so ca 5cm tief in der Erde
    0,13 Zwergwyandotten 0,3 Zwergbarnevelder 0,2 Zwergseidenhüner

  9. #4709
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.900
    Stecken die fest oder locker, und stecken die da, wo sie vorher auch lagen? Regenwürmer ziehen sich auf diese Weise ja Laub und auch kleine Federn in die Erde. Wenn das da aber Regenwürmer sind, will ich den Trümmern echt nicht begegnen ...

    Ich glaube eher, Du solltest hier von zweibeinigen Verursachern ausgehen, und solltest vllt. mal die lokale Polizei unverbindlich fragen, ob denen Gaunerzinken in dieser Form bekannt sind. Gaunerzinken wären diverse für den Laien ungewöhnliche bis bestenfalls unauffällige Zeichen, wie gebrochene Zweige, gemalte Linien und andere kryptische Symbole mehr, mit denen sich Banden untereinander umfassend informieren.
    Ein Tier, welches irgendwo so große Zweige fünf cm in die Erde zieht bzw. steckt, sind mir nicht bekannt, daher würde ich da durchaus mal nach zweibeinigen Urhebern forschen.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  10. #4710
    Wedgwood Lover Avatar von Darwin
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Nähe Trier
    PLZ
    54...
    Land
    Rheinland-Pfalz Generation: Boomer
    Beiträge
    1.098
    Zitat Zitat von Sibille1967 Beitrag anzeigen
    ich weiss jetzt nicht ob das in dieses Thema hier passt, aber ich geh mal davon aus das dass da ein Tier macht. Diese Konstrukte finde ich jeden Tag an verschiedenen Stellen im Garten
    Schließe mich Okina75 an. Du könntest ein wenig Winnetou spielen, was das Fährtenlesen anbelangt: Sind die kleinen Regenwurmhäufchen in der Nähe des "Pflanzlochs" plattgetreten? Ist das Gras drumherum schmutzig? Der Zweig abgeschnitten oder abgerissen? Gibt es entsprechende Verletzungen der "zugehörigen" Bäume und Sträucher in einer von Menschen (Kindern?) erreichbaren Höhe?
    Never attribute to malice that which could easily be explained by stupidity (Hanlon's Law)

Seite 471 von 484 ErsteErste ... 371421461467468469470471472473474475481 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 17:10
  2. Hühner im Garten
    Von kai59 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 17:56
  3. garten
    Von kalle12 im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 13:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •