Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Hunde und Hühner

  1. #1
    Avatar von Rubin82
    Registriert seit
    09.11.2013
    PLZ
    691..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    264

    Hunde und Hühner

    Hallo,

    welche Erfahrungen habt ihr mit Hunden und Hühnern gemacht?

    Ich habe selbst zwei Hütehunde, die sich an unsere im Frühjahr einziehenden Hühner erst noch gewöhnen müssen. Ich bin mir sehr sicher, dass sie den Hühnern nichts tun, aber der eine Hund reagiert schon immer recht nervös auf neue Reize, bis er sich an etwas gewöhnt hat.

    Auf der Freilaufwiese hinter unserem Haus gehen durchaus auf dem am anderen Ende liegenden Weg mal Leute mit Hunden spazieren.
    Welche Vorsichtsmaßnahmen trefft ihr bei solchen Gegebenheiten? (z.B. Warnschild für die Hundebesitzer aufstellen, Hühner nur zu Nicht- Gassi- Zeiten rauslassen, etc.)?

    Ich sehe der ganzen Sache eigentlich recht entspannt entgegen.
    Gegen meine eigene Hunde hilft schrittweises, betreutes Gewöhnen, der gesicherte Auslauf und getrennte Garten- Zeiten.
    Bei den fremden Hunden sehe ich keine großen Probleme, da das hier auf dem Dorf recht übersichtlich ist (da kann ich ggf. mit den Hundebesitzern selbst reden, da ich eigentlich alle kenne, die dort Gassi gehen).

    Aber mich interessieren dennoch eure Erfahrungen, Meinungen und Ideen.

    Gruß,
    Sonja

  2. #2
    Avatar von Haitu
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahütte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    898
    Ich habe drei Hunde und die müssen möglichst oft, aber nur mit mir zusammen, mit ins Hühnergelände und ihren Geruch verbreiten; Das hält den Fuchs und den Marder fern.

    Hunde können lernen zu unterscheiden zwischen Tieren die zum Haus gehören und tabu sind und allen anderen, die nicht dazu gehören.
    Ich weiß nicht, als was die Hunde die Hühner ansehen, als Auchhunde wahrscheinlich eher nicht.

    Unsere Hunde werden auch zu den Schafen mitgenommen und müssen diese und besonders deren Lämmer ignorieren, auch wenn die panisch weglaufen, darf bei den Hunden kein Jagdtrieb einsetzen und meine Katze müssen sie auch in Ruhe lassen.

    Wenn die Katze wüsste!,
    dass es diesen "Befehl" gibt, würde sie ganz anders im Haus agieren, wenn die Hunde auch da sind.
    So aber zieht sie sich doch lieber zurück, wenn die Drei auflaufen.


    Die Schafe gelten bei den Hunden wohl auch als Hunde, aber als komische Hunde, von denen man besser weg bleibt, weil es sonst Zoff gibt.

    Das hier ist Paco mit einem Lamm, das wir beim Spaziergang außerhalb des Weidezauns antrafen.

    Paco-Schaf (c).jpg

    Das Schaf macht alles richtig, dann wird es wohl ein Hund sein, wird Paco denken. Er wedelt zur Begrüßung sogar mit dem Schwanz.

    Gruß Otto
    Geändert von Haitu (15.01.2014 um 14:52 Uhr)

  3. #3
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.557
    Zitat Zitat von Rubin82 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    welche Erfahrungen habt ihr mit Hunden und Hühnern gemacht?

    Ich habe selbst zwei Hütehunde, die sich an unsere im Frühjahr einziehenden Hühner erst noch gewöhnen müssen. Ich bin mir sehr sicher, dass sie den Hühnern nichts tun, aber der eine Hund reagiert schon immer recht nervös auf neue Reize, bis er sich an etwas gewöhnt hat.......

    Gruß,
    Sonja
    Ich habe damit kaum Probleme. Mein Hund hat freien Zugang zum Hühnerhof! Null Probleme!

    Ok, wenn er mal nicht richtig ausgelastet ist oder wenn er in der letzten Ecke im Hühnerhof etwas verdächtiges sieht, denn stürmt er etwas wild in und durch den Hühnerhof. Aber alle Hühnchen kennen das schon aber flattern dennoch doch etwas erschrocken durch die Gegend. Aber damit kann man und Huhn auch leben!

    Es klappt auch schon recht gut, wenn die Gänse oder ein Huhn ausgebüxt ist, denn weiss er in etwa auch schon, wie er sich verhalten muss - eben damit wir 2 denn die Viecher wieder zurück treiben können. Aber da müssen wir noch etwas üben! Es büxt einfach zu wenig Federvieh aus

    Aber seit dem der Hund da ist, habe ich noch keine Verluste an den Fuchs gehabt. Für mich auch sehr wichtig!
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  4. #4
    Avatar von charlie8888
    Registriert seit
    17.07.2012
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.177
    Zitat Zitat von Rubin82 Beitrag anzeigen
    Auf der Freilaufwiese hinter unserem Haus gehen durchaus auf dem am anderen Ende liegenden Weg mal Leute mit Hunden spazieren.
    Welche Vorsichtsmaßnahmen trefft ihr bei solchen Gegebenheiten? (z.B. Warnschild für die Hundebesitzer aufstellen, Hühner nur zu Nicht- Gassi- Zeiten rauslassen, etc.)?
    Hallo auch,

    habe auch 3 Hunde ( alles Boxer - 1X Hündin und 2x Rüde)
    Meine Hündin kann ich ohne Probleme mit den Hühnern alleine im Garten lassen, sie passt sogar auf die Hühner auf, wenn sich eine fremde Katze nähert dann wird diese aus dem Revier verscheucht.
    Die Paduaner von mir dürfen sogar auf meiner Hündin "rumspazieren" ohne das etwas passiert die Wyandotten halten etwas Abstand vor dem Großen "Ungeheuer" Hund.
    Meine Rüden machen den Hühner auch nix, aber die würde ich mit den Hühnern nicht so lange alleine lassen.

    Fremden Hunden würde ich ehrlich gesagt nicht über den Weg trauen, die Erziehung mancher Hunde lässt zu wünschen übrig.

    Würde ich an Deiner Stelle gut aufpassen und wirklich jeden ansprechen, Schilder glaube ich nicht das das was Hilft.
    Falls möglich würde ich einen Mobilen Zaun anschaffen. Falls die Hühner sich an Hunde gewöhnt haben laufen die auch im Gottvertrauen auf Fremde Hunde zu und nicht jeder Hund ist gleich...

  5. #5
    Avatar von Hoki
    Registriert seit
    18.09.2009
    Ort
    LK. Cuxhaven
    PLZ
    21....
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    952
    Wir haben auch keine Probleme , unsere Rüden kennen die Hühner von Welpenalter an und unsere Hündin , welche wir jetzt etwas über 1 Jahr haben (5 Jahre ) hat sehr schnell gelernt , dass die Hühner Tabu sind (Collies halt ... ) Sie können auch ALLE zusammen in unserem Garten laufen , selbst wenn die Hunde toben und auf die Hühner zulaufen - gehen die keinen ! Schritt zur Seite.....

    So nach dem Motto " Watt wult Du denn ? "
    Viele Grüße Hoki

  6. #6
    Avatar von Bonchito
    Registriert seit
    13.04.2012
    PLZ
    48...
    Beiträge
    825
    Auf meinem Hühnerstück lebt auch ein Hund. Er ist 24/7 da und passt Sehr gut auf die Hühner auf.
    Er frisst auch mal vom hühnerfutter (Weizen,Gerste,Mais) und die Hühner saufen aus dem Wassereimer.
    Prinzipiell ist alles Super, auch Küken usw kein Ding, und er passt durch diese minihühnerklappe- wenn auch nur knapp ^^
    Es ist nicht mein Hund- aussuchen kann ich's mir eh nicht. Würde auch schon gebissen als ich ihn mit Huhn in der Hand versucht hab zurück zu schubsen um die Tür zuzumachen.
    Naja, dafür hab ich einen 30kg Aufpasser und schlafe wesentlich besser
    Bresse Gauloise

  7. #7
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.557
    Zitat Zitat von Bonchito Beitrag anzeigen
    .....Es ist nicht mein Hund- aussuchen kann ich's mir eh nicht. Würde auch schon gebissen als ich ihn mit Huhn in der Hand versucht hab zurück zu schubsen um die Tür zuzumachen.
    Naja, dafür hab ich einen 30kg Aufpasser und schlafe wesentlich besser
    Wie soll man das verstehen
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  8. #8
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    20.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.230
    mein Minihund (Chihuahua) hopst um die Hühner und Laufenten herum, die sind das gewohnt was das anbelangt es juckt sie nicht mehr wenn der "Floh" wieder seine Runden flitzt!
    Der Hund meiner Schwester (Terrermischling) ist da ganz anderst, da wäre kein Huhn/Ente mehr an einem Stück!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  9. #9
    Avatar von Gänsesusi
    Registriert seit
    16.11.2013
    Ort
    Kärnten
    Land
    Österreich
    Beiträge
    1.459
    Ich hab einen Retrivermischling, der Eindeutig auch jagdlich motiviert ist. Trotzdem tut er den Hühnern nichts, außer wenn sie sich für ihr Futter, das sie findet und vergräbt interessieren. Aber mittlerweile lässt sie auch den Brahmajunghahn in Ruhe, den sie früher gerne "geteggert" hat.

  10. #10
    Avatar von Baby_red
    Registriert seit
    06.01.2014
    PLZ
    55777
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    98
    Ich habe nen kleinen Dackelmix, der liebt Hühner. Hat in Rumänien immer Eier geklaut, weshalb er erschlagen werden sollte...

    Meine anderen beiden Hunde(eine kleine Herdenschutzmixhündin und eine Hütehund Mix)konnte ich noch nicht an Hühnern testen, aber wir haben einen Stadtweiher, da sitzen immer die fetten Enten im Gras, die interessieren sie nicht.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verfütterung von Hunde- und Katzenfutter an Hühner
    Von hühnerling im Forum Hauptfutter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2015, 20:46
  2. Hühner und Hunde?
    Von Heike65 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 21:55
  3. Hunde und Hühner unter sich
    Von MonaLisa im Forum Hühner-Stories
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.04.2013, 21:50
  4. Hunde und Hühner...
    Von klausbert im Forum Dies und Das
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 21:10
  5. Hunde und Hühner
    Von Kasimir im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 13:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •