Seite 454 von 476 ErsteErste ... 354404444450451452453454455456457458464 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.531 bis 4.540 von 4753

Thema: Schwedische Blumenhühner!

  1. #4531
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.112
    Öhm, und wie haben sie die 20nochwas Farbschläge in die Italiener, Deutschen Zwerge und Zwergwyandotten reingekriegt ? Nicht etwa durch Kreuzung? Meiner Ansicht nach sind ungefähr je 15- 20 Farben von diesen Rassen nicht nur darum Italiener oder dergleichen, weil sie einheitliches Exterieur vererben, sondern nach wie vor Mixe, und wirkliche Italiener und Co. nur die ein, zwei, vielleicht drei der Rasse ursprünglichen Farben...
    Das ist etwas anderes, dabei hat man andere Rassen eingekreuzt und sie dann getrennt weitergezüchtet. Ich meine Einkreuzungen wie z.B. Sachsenhühner in Bergische Schlotterkämme, asiatische in europäische Rassen, sinnfrei und unnötig.

    Wyandotten sind sowieso eine Züchtung aus verschiedenen Rassen die noch nicht allzu alt ist. Genau genommen sind ja alle Rassen mal zusammengekreuzt worden .

    Jau, und exakt so gibt man der Rasse den genetischen Todesstoß...
    Man kann auch selektieren ohne die Genetik zu "zerstören", wenn ich (übertrieben gesagt) hässliche Hühner habe die gut legen kann ich daraus auch schöne Hühner züchten die gut legen. Das Beweisen viele Stämme verschiedener Rassen.

    Glaubst Du ernsthaft, dass die deutsche, auf äußerste Perfektion ausgerichtete Rassezucht sowas zulassen wird?
    Wenn genug Druck aufgebaut wird denke ich wird das kein Problem. Ich denke das sowieso mehr Vielfalt in den Rassen zugelassen werden sollte (nicht bei allen), Schläge anerkennt. Wenn ich mal was zur Anerkennung bringen sollte dann wird dort auch nicht jedes Huhn gleich aussehen.

    Man kann Leute auch mit schönen, gut leistenden Hinterhofmischungen für Hühner begeistern, dazu braucht es keine Rassen, wo ein Tier aussieht wie der Klon vom anderen.
    Richtig, ohne die "Klontiere" gäb es aber auch nicht so schöne Hinterhofmischungen, Hybriden würde es geben klar aber andere? Und wenn man dann sowieso alles bunt mischt, wozu dann auf Linien achten? Warum nicht einfach alles zusammenkreuzen. Sieht man doch gut an den Blumenhühnern, wo keine Organisation und ein Standard als Rasse vorhanden (in Gedanken) wird vieles eingekreuzt was nicht rein gehört. Die Züchter die wir hier im Forum haben, die sich für die Rasse organisieren, die sind es die die Rasse erhalten.

    LG Thorben
    Ist eine Herausforderung eine Möglichkeit oder ein Problem?

  2. #4532
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.286
    Ich habe mich ja schon geoutet, dass ich nebenbei einen Versuch laufen habe mit der einmaligen Einkreuzung einer Orpington. Das ist ja aber etwas, was inoffiziell nebenher läuft. ich möchte nur gerne darüber berichten,

    Ansonsten ja- ich selektiere schon etwas. zu schlanke, zu kleine Tiere nehme ich nicht mit in die Zucht. Tiere mit Dorn im Kamm oder Kippkamm fliegen ebenfalls raus.
    Als ich meine ausstellte, schrieb der Preisrichter bei Wünsche: 0,1 ausgeglichener in Form und Farbe.
    Das mit der Farbe ignorieren wir mal. der Herr war 120, 130 Jahre alt Den hat die Schautafel über die Blumen nicht interessiert.
    Aber das mit der Form, ja, da mag ich ihm recht geben. Ausgeglichener heißt für mich jetzt nicht identisch. aber ich hatte da schon zwei extrem unterschiedliche Tiere stehen. eine Henne sah fast aus, wie eine Giraffe, die andere wäre fast als übergroßer Zwerg durchgegangen.

    Da wurde mir auch bewusst, dass es an sich mindestens 4 Hennen bräuchte, um einen Stamm anschaulich zu präsentieren.


    Btw: Lustiger Fun Fact: Ich weiß jetzt nicht, wie herum genau, aber Zwergbrabanter und Zwerg Eulenbärte werden regelmäßig (zumindest bei unseren renommierten Züchtern) miteinander verkreuzt. Ich glaube mich zu erinnern, weil der Brabantern sonst das Bärtchen zu spärlich wird.
    Geändert von Vinny (06.12.2019 um 11:59 Uhr)
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    1,7,13 Blumenhühner ,0,4 Blum-Bra-Pington, 4,5Mechelner gesperbert, 2,2 Bresse

  3. #4533
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.453
    Hallo Leute, ich möchte mich auch mal wieder melden.
    Letztes Jahr hatte ich glücklicherweise keine Verluste bei den Schweden. (Bei den anderen auch nicht) es lief ganz gut ausser Vogelmilbe und Flöhe.
    Momentan sind fast alle in Legepause und langsam mit dem Mausern durch. Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut das Auswahlfutter sein muß, weil das Gefieder einfach 1A aussieht. Das habe ich ja nun schon das dritte Jahr.
    Letztes Jahr gab es aus Zeitmangel keine Küken. Jetzt plane ich aber schon meine Naturbrut. Irgendwie gehts ohne Küken nicht wirklich .

    Dieses Jahr möchte ich gern wieder fremdes Blut reinbringen. Da ich plane zukünftig 20 Hennen mehr zu halten, sollte ein dritter Hahn dazu kommen. Den Platz habe ich jetzt und habe noch keine Kohle, um ihn anders nutzen.
    Momentan habe ich Nr.1 und seinen Sohn Juri.
    Ich denke das meine Zwei mit 40 Hennen überfordert sein werden. Als dritten hätte ich gern einen mit Schopf und am besten in einer anderen Farbe, als meine beiden.

    Deshalb würde ich mich freuen, über Euch Bruteier zu bekommen. So wird der zukünftige Hahn am einfachsten von meinen beiden akzeptiert. Am besten von Schopftieren. Ich weiß das hier einige dabei sind die tolle Schöpfe haben.
    LG Nadja
    1,8 schwedische Blumenhühner, 0,1 Marans, 0,3 Mixe, 0,2 Orpington, 0,1 lavender Araucana, 0,1 deutsches Lachshuhn, 0,1 Mechelner, 0,1 Vorwerk, 0,1 New Hampshire, 0,4 Barnevelder

  4. #4534
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    776
    Ich habe bei meiner zitronfarbigen Henne etwas interessantes festgestellt: die Federn, die vom Hahn ausgetreten waren, sind nach der Mauser in der alten Farbe gekommen, während die anderen alle mit deutlich erhöhten Weißanteil wuchsen, wie ja schon mehrmals bei den Schweden Hennen beschrieben...

    Hat so etwas schonmal jemand beobachtet?

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,4 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 Lachshuhn und 1 Hänschen
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  5. #4535
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.286
    Das finde ich sehr interessant! Hab ich noch nie drauf geachtet.

    Nadja, ich könnte dir evtl ein paar bruteier anbieten - kommt drauf an, wann. Ich habe meinem dicken (Avatar) u.a. Mit einer blauen haubenhenne laufen.
    Falls sich nichts weiter findet..

    Hier mal ein Opfer meiner Selektion.
    Diese Henne sitzt gerade separat, weil ich sie gestern beim gezielten federzupfen beobachtete. Bekommt jetzt Butter, div grit, Sonnenblumenkerne, calciumtabletten, Fisch und Calcium Wasser. Gucken, ob es wieder verschwindet.
    danach würde ich sie an einen Liebhaber abgeben.
    Sie legt sehr kleine Eier, um die 45 gr, hat eine M-Zacke und wiegt auch nur 1300 gr, ihr schlupfschwestern sind alle bei min. 1900-2500gr.
    Schade, die Farbe gefällt mir.
    Aus bruteiern von fam. Essink übrigens


    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    1,7,13 Blumenhühner ,0,4 Blum-Bra-Pington, 4,5Mechelner gesperbert, 2,2 Bresse

  6. #4536
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.453
    Das habe ich bei meinen Hennen auch noch nicht beobachtet. Aber das dunklere Hennen heller werden und hellere werden dunkler.

    Vinny, Dankeschön für dein Angebot. Schauen wir mal wie es passt ( wann ich eine Glucke habe) Vor April will ich aber nicht anfangen. Blau habe ich momentan wenig drinnen, das würde schon passen.

    Gestern ist meine Henne ,,Wolke,, ( Schwedin aus 2016) gestorben. Freitag stellte ich fest das sie zu leicht und schlapp ist. Samstag/Sonntag gabs gleich Medizin, aber half nicht mehr. Sehr schade, aber sie hatte auch immer etwas Legedarmprobleme. Sie hat mir die Zitronen Küken/Hennen gemacht.
    LG Nadja
    1,8 schwedische Blumenhühner, 0,1 Marans, 0,3 Mixe, 0,2 Orpington, 0,1 lavender Araucana, 0,1 deutsches Lachshuhn, 0,1 Mechelner, 0,1 Vorwerk, 0,1 New Hampshire, 0,4 Barnevelder

  7. #4537

    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    85
    Hellere werden dunkler? Da bin ich ja gespannt. Ich habe ja eine die recht hell ist, dachte schon, dass sie dann irgendwann mal weiss wird.. und eine dunkle Henne.. da bin ich gespannt wie sie sich entwickeln.

    @crazynaddl oje das tut mir leid um deine Wolke

  8. #4538

    Registriert seit
    26.12.2017
    Land
    Rhld-Pflz
    Beiträge
    1.012
    Heute mal wieder feinstes Blumenwetter

  9. #4539

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    2.064
    Super Bild, canto.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  10. #4540
    Avatar von _Susanne_
    Registriert seit
    06.12.2012
    PLZ
    5
    Beiträge
    121
    @canto: was für ein schönes Hühneridyll!

Seite 454 von 476 ErsteErste ... 354404444450451452453454455456457458464 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwedische Blumenhühner, 10 Wochen alt
    Von harald1104 im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.08.2015, 23:31
  2. neue Blumenhühner, Hahn oder Henne????
    Von harald1104 im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 13:01
  3. Schwedische Blumenhühner
    Von harald1104 im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 10:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •