Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68

Thema: Neue Kammform erzüchtet?

  1. #11
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.913
    Mir fällt grade ein, das ich selbst 2 so Hennen (ich Dummkopf) hatte, eine ist allerdings seit kurzer Zeit verschwunden, ich werde mal Bilder suchen, die sind aus Wyandotten-Seidenhuhn und Zwerg Welsumern gefallen, über mehrere Generationen bunt gemixt.

    LG Kleinfastenrather
    "Was manche Menschen sich selber vormachen, das macht ihnen so schnell keiner nach."

    Gerhard Uhlenbruck

  2. #12

    Registriert seit
    15.03.2011
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.812
    Ich werde nächstes Jahr Zwerg-Welsumer mit Araucanas kreuzen, mal gespannt, wie die Kämme bei den Mischlingen aussehen.
    Zwerg-Welsumer orangefarbig u. rost-rebhuhnfarbig
    und eine bunte Legetruppe

  3. #13
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.480
    Themenstarter
    Hallo,

    vielen Dank für die interessanten Berichte und Fotos...
    Da sieht es ja ganz so aus, als wäre das durchaus ein intermediäres Geschehen, beeinflusst vielleicht noch durch die ominösen Modifikatoren, von denen im Six/ Müller- Vererbungsbuch (das Gelbe) oft die Rede ist...
    Oder Einfach- wie Erbsenkamm sind aus mehreren formenden Genen zusammengesetzt, die sich unter Umständen kombinieren lassen können, so dass es eben meinethalben stehende zackenlose Kämme oder stehende mit seitlichen Wulstreihen ergibt...

    Batakie:
    Ja, der sieht ganz toll aus. Er ist von den drei Brüdern der hochbeinigste, und er verspricht auch einen schönen Schwanz zu bekommen, steht so ein bisschen im Kämpfertyp, finde ich. Allein die Farbe... Offiziell wäre das wohl gebändert- gesperbert, ist aber in der Realität genau so ein undefinierbares Gekruschtel, wie ich es eigentlich weniger mag ... Alle drei Brüder haben die gleiche Farbe, silber gebändert- gesperbert mit Goldfaktor, während die beiden Schwestern nicht gesperbert und gold sind (super hübsch, die beiden)...

    Kleinfastenrather:
    Das wäre toll! Ich fände es interessant, dasselbe mal in "Hennenformat" zu sehen, damit ich das auch bei meinen Nachzuchten erkennen kann, wenn es dabei sein sollte .

    Birli:
    Da wäre ich auch mal gespannt, Araucana ist ja bei meinen beiden auch drin, wenn auch nur noch großmütterlich/ urgroßmütterlich.

    LG,
    Andreas
    Geändert von Okina75 (08.12.2013 um 19:43 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  4. #14

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.458
    Die beiden Schwestern der Hähne. (Brakelmix) Wie sehen die denn aus? Ich muss mal gucken ob ich ein Bild vom Vater des Hahnes finde

    lg

  5. #15

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.458
    So. 3 mal der Papa und einmal ein Javanesischer Zwerghahn mit etwas großem Kamm.









    LG

  6. #16
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.480
    Themenstarter
    Hy!

    Die beiden Schwestern sind sehr flink und daher schwierig zu fotografieren, aber ich werd's mal versuchen.
    Auf jeden Fall haben beide braune Beine, ein maulbeerfarbenes Gesicht und Kämmchen (die beide einfach sind) und am Hals so ganz normale goldhalsige Federn (dunkler Schaft, außenrum gold), die Körperfedern sind pulsminus gleichmäßig gebändert. Und eben gold .

    Wie genau kann man denn wirklich die Vererbung bestimmen, wenn man verschiedene Rassen verpaart? Kann es nicht sein, dass die üblichen Regeln nur innerhalb der Rasse gelten und dass bei Kreuzungen verschiedener Hühner eben noch andere Faktoren wirken, die diese "Regeln" außer Kraft setzen?
    Nein, das glaube ich nicht, mit "nur innerhalb der Rasse".
    Was es geben kann, dass ein Merkmal auf mehreren Mutationen beruhen kann, so gibt es ja beim Huhn vier verschiedene "Weiße". Das wären dominantes, rezessives, schmutziges (splash) und albinotisches Weiß... Alle Hühner plusminus weiß, aber verschiedene Mutationen verantwortlich. Verpaart man zB dominantes und rezessives Weiß (Buschhühner haben unglücklicherweise beide Weiße), gibt das weiße Tiere mit einzelnen schwarzen Federn, oder aber wildfarbige Tiere, die im Alter immer mehr weiß bekommen...
    Vielleicht gibt auch bei den Kammformen mehrere verantwortliche Mutationen, die nicht allel sind...

    Rafael:
    Begrab' die Sache mit dem "Javanesischen Zwerg"...
    Das ist ja, wenn ich nicht irre, Erni's Bruder (Greg?), und Erni's beide Töchter (mit Zilly) wogen/ bzw. wiegen 1250 g bzw 1215 g, also über 300 g mehr, als eine Javanesische Zwerghenne sollte . Auch der Kamm Deines Hahns spricht da leider eine beredte Sprache, wenn's teils wirklich ein intermediäres Geschehen ist.. Was im Umkehrschluss bedeuten könnte, dass ich aktuell gar keine "Javanesischen Zwerge" habe... Muss mal Zilly wiegen...
    Geändert von Okina75 (08.12.2013 um 20:35 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  7. #17

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.458
    Es waren eben noch Anfangstiere. Man kann ja nicht gleich das beste Tier erwarten

    lg

  8. #18
    Mad Scientist Avatar von Batakie
    Registriert seit
    22.04.2008
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    2.753
    Zitat Zitat von Roy Beitrag anzeigen
    So. 3 mal der Papa und einmal ein Javanesischer Zwerghahn mit etwas großem Kamm.









    LG

    Hallo Roy,

    du schreibst 3 mal der Papa, von wem ist er denn der Papa?

  9. #19
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.913
    Hier die eine, bei ihr sind ein paar Zacken am Kammende angedeutet, also doch nicht ganz glatt. (Hatte es glatter in Erinnerung)
    Peter Kam 031.JPG

    Von der anderen habe ich leider nur ein älteres Bild wo sie noch jung und etwas krank war und eins von weiter weg, der Kamm ist nachher größer geworden und war halt ohne Zacken, kann nur leider keine Bilder mehr von ihr machen ...
    FILE0519.JPGSD532075.JPG

    LG Kleinfastenrather
    "Was manche Menschen sich selber vormachen, das macht ihnen so schnell keiner nach."

    Gerhard Uhlenbruck

  10. #20

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.458
    Zitat Zitat von Batakie Beitrag anzeigen
    Hallo Roy,

    du schreibst 3 mal der Papa, von wem ist er denn der Papa?
    Von Andreas Chefhahn Allan (Alan?)

    Lg

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Rasse erzüchtet
    Von Nieveringer im Forum Portraits von Hühnerrassen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 10:34
  2. Neue Glucke, neue Fragen
    Von nelli im Forum Naturbrut
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 07:35
  3. Wie wurden Legerassen erzüchtet?
    Von "SAM" im Forum Züchterecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 12:08
  4. Kammform - Vererbung
    Von anja66 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 15:09
  5. Kammform
    Von justy im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 14:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •