Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wyandottenhahn - Krählust

  1. #1

    Registriert seit
    17.02.2013
    Ort
    an der Ostsee
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    16

    Wyandottenhahn - Krählust

    Wer kann mir denn hier von den Wyandottenhaltern sagen,
    wie die Krählust der Hähne so ist.

    Wir mussten unseren alten Gundolph leider vorzeitig schlachten und
    nun soll eines von unseren zwei männlichen Wyandottenküken Nachfolger werden.
    Der eine ist eigentlich schon "fertig", aber gekräht hat er noch nicht ein einziges Mal

    Wenn wir früher Nachwuchs hatten (wilde Zwerghühner), dann war es in der Regel
    nicht auszuhalten, wenn die in die Pubertät kamen.

    Ich mach mir langsam Sorgen um den neuen Chef....

  2. #2
    Hihi..... das ist bestimmt unterschiedlich. ich erinnere ich nur gerade an den ZwergwyandottenHahn meiner Freundin. Der hat letztes Jahr drei verschiedene Wettbewerbe im Krähen gewonnen ....immer einsam an der Spitze.

    LG Angelika
    2/11 Marans s/k, 2/32 Rassehühner bunt gemischt, 1/4 federfüßige Zwerghühner silber/porzellan, 1/3 federfüßige Zwerghühner kennfarbig, 2/5 federfüßige Zwerghühner gold/pozellan, 1/3 Warzenenten, 2/4 deutsche Pekingenten

  3. #3

    Registriert seit
    17.02.2013
    Ort
    Malente
    PLZ
    23714
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    108
    Hallo, ich habe einen Lakenfelder Hahn und zwei große Wyandottenhähne.
    Alle drei von Anfang April diesen Jahres.

    Die beiden Wyandottenhähne sind sehr ruhige Vertreter. Sie krähen morgends vielleicht ungefähr jeder 4 mal und Mittags auch 3 bis 4 mal. Abends gar nicht. Unser Lakenfelder Hahn ist dagegen eine richtige Dauersirene.

    Morgends, mittags, abends, zwischendurch und immer gerne wenn ich in den Garten komme oder der Nachbar zu lang am Gartenzaun stehen bleibt.

    Der Züchter von dem ich die Wyandotteneier zum ausbrüten bekommen hatte, meinte auch, dass seine Hähne wirklich sowohl vom Gemüt als auch vom Krähen her doch eher gemütlich souverän unterwegs sind.

  4. #4
    Avatar von acer
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44263
    Land
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    3.816
    Mein Zwergwyandottenhahn ist ziemlich ruhig. Er kräht selten und leise. Bin ich froh! Meine letzten Hähne waren immer richtige Sirenen.

  5. #5

    Registriert seit
    17.02.2013
    Ort
    an der Ostsee
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    16
    Themenstarter
    Unser Gundolph, der Vorgänger, war ein ganz wilder Zwerghahn. Super von den sonstigen Eigenschaften,
    aber am Ende hat er dauergekräht.
    Ein Bekannter, der uns mit dem Wyandottenvirus infiziert hat, meint immer, dass Wyandotten gar nicht krähen....
    ich bin wirklich gespannt. Muss ja wirklich sehr unterschiedlich sein.
    Aber Tendenz zu ruhig, das gefällt mir.

    Ponypüppi, auf wieviele Hühner sind die 3 Hähne ? geht das gut ?

  6. #6

    Registriert seit
    17.02.2013
    Ort
    Malente
    PLZ
    23714
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    108
    Da wir vor kurzem Besuch vom Greifvogel hatten und eine Henne an Altersschwäche gestorben ist sind es im moment
    Nur 11. Bei der nächsten Vogelbörse muss ich wieder ein paar dazu kaufen damit die Damen im Frühjahr nicht
    Überansprucht werden. Unter den Hähnen gibt es eigentlich keinen Streit, da sie zusammen aufgewachsen sind.

    Vom Paarungsverhalten kann ich bei unserem Lakenfelder sehen, dass er am meisten am treten ist und auch eher Hennen bevorzugt die etwas kleiner als er sind. Die beiden Wyandotten gehen nur auf die korpulenteren Damen
    (Wyandotten und Sussex) so werden die Damen brüderlich geteilt

  7. #7
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.228
    wenn ich von meinen Hähnen ausgehe dann sind die Zwerghähne ruhig und gelassen, krähen nur sehr selten ganz im Gegenteil zu den Großen!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  8. #8
    Avatar von Caecilie
    Registriert seit
    16.06.2011
    PLZ
    63...
    Land
    Hessen
    Beiträge
    1.209
    Hallo Makay.

    Mein Zwergwyandottenhahn kräht mehr im Sommer als im Winter. Aber da er schon drei Jahre alt ist, ist es deutlich weniger geworden mit dem Krähen. Die ersten 1-2 Jahre waren sehr schlimm.
    Es ist einfach abhängig vom Alter und der Jahreszeit (aber auch von den Hormonen).

    LG Caecilie
    Brakel (gold), Zwerg-Wyandotte (silber-schwarzgesäumt)

  9. #9

    Registriert seit
    25.04.2013
    Beiträge
    151
    Hallo,
    Also mein Wyandottenhahn kräht vielleicht zweimal am Tag!
    Er ist ein ruhiger, ausgeglichener Hahn, der seine Hühner nie aus den Augen lässt, ihnen Futter sucht, sie warnt vor Gefahren und natürlich auch täglich tretet. Wenn alle Wyandottenhähne vom Naturell aus so sind wie unserer kommt als Nachfolger (hoffentlich noch lange nicht) nur mehr ein Wyandottenhahn in Unseren Hühnerstall!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •