Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 86

Thema: Was machen Zwerghuhnzüchter mit Ihrem Hahnenüberschuss?

  1. #51
    Birli.., auf solche Idee bin ich gar nicht gekommen . Habe meinem Federfüßchen dann damals 2 Bantammädels mit " einem Zacken zu viel an der Krone " zur Gesellschaft geholt . Die haben gelegt und gebrütet..., leider habe ich nicht mit gezählt . Auf jeden Fall hätte sich der Züchter in den Allerwertesten gebissen , wenn er das gewußt hätte . Aber wenigstens hat er seine fehlerhaften Hühnchen für 3-5 Euro noch an Liebhaber ab gegeben . L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  2. #52
    Frau-Holle-Knuddler Avatar von Hühnerjette
    Registriert seit
    10.09.2012
    Ort
    Kyffhäuserland
    PLZ
    99707
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.187
    Nur vor 100 und sogar vor 50 Jahren war das noch anders! Möchte nicht wissen, was selbst meine Eltern noch an verdorbenes gegessen haben und es hat ihnen nie etwas gefehlt. Was sollte man denn ohne Gefriertruhe und Kühlschrank machen?
    Geh mal auf diverse Märkte in Indien, Thailand und dergleichen. Dort hängt das Fleisch auch bei 35°C in der Sonne herum und wird von lecker Fliegen umschwärmt. Wenn ich da was zu mir nehmen würde, käme ich vermutlich eine Woche nicht vom Klo, den Einheimischen machts aber nix. Alles eine Frage der Gewöhnung/Abhärtung/gewohnten Keimlast, wie ich denke, weswegen die schmutzigsten Kinder auch meist die gesündesten sind Auch dass die Kriegsgeneration die schmierige Wurst lieber abwäscht als wegwirft, habe ich schon erlebt...

    Meine überschüssigen Zwerge habe ich Gott sei Dank größtenteils in gute Hände vermitteln können. Noch sind es 4, sollen aber mal 2 werden. Einer geht im Frühjahr noch zur Nachbarin, einen anderen werde ich wohl nochmal inserieren. Ich will ja auch nicht, dass sie in der Suppe landen & noch verstehen sie sich. Ich kenne aber auch einen Züchter, der seine überschüssigen Marans und Araucana ebenfalls im Wald verbuddelt hat, weil ihm im Dorf niemand die Tiere abnehmen wollte. Selbst küchenfertig haben die nur abgewunken, weil sie selbst die Kühltruhen voll hatten. Unglaublich...Und ich suche mich hier dumm und nackelig nach Freilandhähnen...
    Das Leben fällt, wohin es will.

  3. #53
    Avatar von acer
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44263
    Land
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    3.816
    Nur vor 100 und sogar vor 50 Jahren war das noch anders! Möchte nicht wissen, was selbst meine Eltern noch an verdorbenes gegessen haben und es hat ihnen nie etwas gefehlt. Was sollte man denn ohne Gefriertruhe und Kühlschrank machen?
    Mein Onkel hat jahrelang in südlichen Ländern gelebt. Auch als er im Alter dann in D wohnte war er, was Essen anging, absolut schmerzfrei. Wenn die Wurst schon selbstständig aus dem Kühlschrank gehüpft kam wollte er sie uns noch servieren. Er selbst und auch seine Frau hatten noch nie eine Lebensmittelvergiftung.
    Übrigens: Hähne werden bei uns auch abgezogen, geht einfach schneller.

  4. #54
    Hallo acer.., ich hatte den Eindruck , je jünger das Huhn /Hahn , desto leichter läßt es sich abziehen !? L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  5. #55

    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    Adenau
    PLZ
    53534
    Land
    RLP
    Beiträge
    267
    Hallo zusammen,

    da ich auch ein paar Zwergseidenhähnchen habe die ich wohl nicht vermittelt bekomme, komme ich wohl auch nicht drum herum sie zu schlachten. Wie geht das mit dem Abziehen? Muß man da irgendetwas besonders beachten?

    LG Vicky

  6. #56
    Einfach einen T Schnitt . L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  7. #57

    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    Adenau
    PLZ
    53534
    Land
    RLP
    Beiträge
    267
    ach so, alles klar vielen Dank Catrin

    LG Vicky

  8. #58
    Avatar von ptrludwig
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Porto Santo, Ilha Itaparica
    PLZ
    44460
    Land
    Brasilien
    Beiträge
    3.460
    Der erste Schritt zum Vegetarier, Hahn abziehen damit er nicht mehr so gut schmeckt. Die moderne deutsche Frau soll ja durchschnittlich nur 5 Gerichte kochen können.

  9. #59
    Avatar von ekpaik
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Elbmarsch
    PLZ
    214..
    Beiträge
    522
    Themenstarter
    Ich weiß natürlich genau worin die Vorteile liegen wenn man ein Huhn abzieht aber viel besser verstehe ich ptrludwig.
    Für mich ist ein Huhn ohne Haut wie ein Würstchen ohne Pelle, ich mag beides nicht.
    Nette Grüße aus der Elbmarsch
    Ekpaik


    federfüßige Zwerge, gelb-schwarzcolumbia u. silberporzellanfarbig

  10. #60
    Frau-Holle-Knuddler Avatar von Hühnerjette
    Registriert seit
    10.09.2012
    Ort
    Kyffhäuserland
    PLZ
    99707
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.187
    Das mit dem Abziehen kommt doch drauf an, was anschließend damit gemacht werden soll. Will ich Suppe kochen, brauch ich keine Haut. Beim "explodierten Huhn" - lecker indisch - mach ich auch die Pelle ab, weil's eher gekocht wird & die Haut dann schlabberig wird. Will ich aber ein Brathühnchen haben, gehört die Knusperhaut natürlich dazu

    Also alles eine Sache des Gerichtes. Von sehr kleinen Hähnchen wird vermutlich meist ein Süppchen gekocht, wobei ich es mir auch sehr gut als 2-Personen-Gericht vorstellen kann. Toll, und jetzt habe ich mordsmäßigen Appetit auf ein leckeres Hähnchen und keinen Freilandhändler weit und breit*schnief*
    Das Leben fällt, wohin es will.

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hören sie durch Silberspray mit ihrem Blutrausch auf?
    Von Trudi70 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 18:17
  2. Gallinches Göckel in Ihrem neuen Revier
    Von gismo22100 im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 18:16
  3. Enten kommen nicht aus ihrem Schlaf-Haus
    Von Zwergenmama im Forum Enten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 17:29
  4. "neue Beiträge seit ihrem letzten Besuch"
    Von acer im Forum Wie funktioniert dieses Forum?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 15:50
  5. WARNUNG oder wie Lucky zu ihrem namen kam
    Von Cassandra im Forum Hühner-Stories
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 15:15

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •