Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Schutz gegen Nachbars Hühner gesucht

  1. #1
    Avatar von Lara44
    Registriert seit
    22.05.2012
    Land
    Nord-Portugal
    Beiträge
    6.459

    Schutz gegen Nachbars Hühner gesucht

    Hallo Fories,
    neben uns ist ein Gelände, auf dem nur Hühner (da wohnt niemand) überwiegend große Hähne, gehalten werden, abgetrennt durch eine dicke Hecke, ca. 1,70 m hoch. Seit einiger Zeit schlafen einige der Nachbarhühner auf der Hecke und immer wieder fällt der eine oder andere Riesenhahn nachts zu uns, ist dann morgens total aufgeregt und findet nicht zurück. Ich hab schon Leitern hingestellt, aber das kapieren sie nicht.
    Meine Zwerghühner sind ob des Anblicks immer total paralysiert und trauen sich nicht, wie üblich, rund herzum zu laufen. Tagsüber habe ich keine Chance, den jeweiligen Hahn einzufangen, so muss ich sie nachts aus dem strabeligen Gebüsch pflücken und sehe inzwischen aus, als wäre ich in den Brombeeren gewesen
    Wir haben die Hecke jetzt nicht geschnitten, so dass sie oben, ca. 2 m hoch, ziemlich dürr ist, aber das hat nichts genützt.
    Was, außer einem hässlichen hohen Zaun, könnte hier nützlich sein? Hat jemand eine Idee, wie man denen das Schlafen auf der Hecke abgewöhnen kann?
    Das Leben ist ein Fluss, aber klammere dich nicht ans Ufer.

    Liebe Grüße, Lara

  2. #2
    Avatar von dorchen
    Registriert seit
    18.07.2011
    PLZ
    38
    Beiträge
    1.641
    Nee, ist nicht wahr

    Könnt Ihr vielleicht die Hecke so schneiden, dass sie sehr angeschrägt verläuft - also dort niedriger, zu Eurer Seite nach schräg oben verlaufend...? In der Hoffnung, das sie dann beim Nachbarn im unteren Randbereich bleiben...? Wird dann vielleicht auch unangenehm kippelig, wenn sie den höchsten Punkt anstreben...

    Also Sachen gibt's bei Euch, Lara...

    Hier aus Deutschland bekommst Du bestimmt auch Antworten wie: Alles, was vom Nachbarbaum auf Dein Grundstück rüberfällt (also eigentlich Obst), gehört Dir Also dann: Guten Appetit! (kleiner Scherz)
    "Der eine sieht nur Bäume. Probleme dicht an dicht.
    Der andere Zwischenräume. Und das Licht."
    Meine Hühnererlebnisse im Thread:
    "dorchen möchte mit Euch gackern!"


  3. #3
    Avatar von Lara44
    Registriert seit
    22.05.2012
    Land
    Nord-Portugal
    Beiträge
    6.459
    Themenstarter
    lol, dorchen. Vllt eine zur anderen Seite abgeschrägte Schlafrinne, mit gemütlichen Sofakissen drin? Ich würde ihnen dann auch jeden Abend was richtungsweisendes vorlesen))

    Die Hecke ist momentan oben zu dürftig, die muss sich erst noch verzweigen, aber bis dahin dauert's eben.
    Deshalb suche ich eine Interimslösung.
    Geändert von Lara44 (25.11.2013 um 18:54 Uhr)
    Das Leben ist ein Fluss, aber klammere dich nicht ans Ufer.

    Liebe Grüße, Lara

  4. #4
    Avatar von diane
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Villa Kunterbunt
    PLZ
    255xx
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.890
    würde es vielleicht schon helfen, wenn du den eingefangenen einen flügel stutzt?
    Ems, Bolle, Fritte, Ghanndi, Konrad, Kojak.
    1,19 Isis, 1,1 Laufenten, 0,1 Orpi-Ente, 0,1 Sachsenente, 2,11 Wachteln

  5. #5
    Avatar von Lara44
    Registriert seit
    22.05.2012
    Land
    Nord-Portugal
    Beiträge
    6.459
    Themenstarter
    Ich glaube nicht, diane. Die meisten haben schon einen gestutzten Flügel. Das Problem ist, dass sich auf der anderen Seite der Hecke die eigentlichen Schlafplätze befinden, mit einem Dach. Und von da ist es nur noch ein kleiner Sprung auf die Hecke, das schaffen auch die großen Hähne locker. Ich habe keine Ahnung, warum sie das Schlafen unter freiem Himmel bevorzugen.
    Das Leben ist ein Fluss, aber klammere dich nicht ans Ufer.

    Liebe Grüße, Lara

  6. #6
    Avatar von Laura
    Registriert seit
    01.01.2010
    PLZ
    56
    Land
    Westerwald
    Beiträge
    2.060
    Mach ein billiges Vogelschutz oder Schattennetz auf die Hecke. Oder dein Nachbar soll ein Netz von seiner Seite aus davor spannen, sind ja schließlich seine Hähne. Er kann nicht erwarten, daß du ständig seine Hähne einfängst und auch noch wieder in sein Gehege bringst. Es könnte ja auch mal ein Hahn außerhalb landen!
    Gruß, Laura
    16 Grünleger / 10 Legehennen(Warren), 2,8,30 Bresse blau,splash, schwarz
    Bresse Hähne zu verkaufen, Splash+Blau+Schwarz

  7. #7
    Avatar von acer
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44263
    Land
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    3.816
    Lecker Hühnersuppe!

  8. #8
    Avatar von Lisbet85
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.553
    Ja, lass die Hähne verschwinden
    Dann wird's dem Nachbarn schon bald zu dumm und er sieht zu, dass sie nicht mehr rüberkommen

    Red mit dem Nachbarn, ob er nicht einen Zaun machen will (oder Netz spannen).

  9. #9
    Avatar von Vogelmami
    Registriert seit
    16.04.2013
    Ort
    La Palma
    Land
    Spanien
    Beiträge
    2.625
    Ich weiß ja nicht wie die Portugiesen darüber denken. Mir hat mal eine Nachbarin gesagt, die Deutschen wären so komisch: Wenn ein Tier von jemand anderem auf ihrem Grundstück ist, klingeln sie und fordern, dass man es entfernt. Sollen es doch mit dem Knüppel vertreiben oder ihm ne Kugel in den Kopf jagen, wenn es ihnen nicht passt! Und die hat das ernst gemeint! (Das war dann übrigens der Tag an dem ich die Idee mit unserem Nachbarn zu sprechen aufgegeben hab, der auch ne Menge Hähne auf seinem Grundstück hat und die morgens anfingen bei uns auf Futtersuche zu gehen. Seitdem vertreibe ich sie mit Steinwürfen - auf sie mit Gebrüll; hab zwar noch keinen getroffen (die sind klein und flink und können gut fliegen), aber sie gehen woanders auf Futtersuche. Meistens jedenfalls.)
    Also wenn die Mentalität ähnlich ist, ist doch die Suppenlösung optimal, zumal, wenn da noch ordentlich was dran ist
    Oder du versuchst es auch mal mit verscheuchen. Wenn du das ein paar Abende gemacht hast, vielleicht bleiben sie dann lieber in ihrem Unterstand.

  10. #10
    Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    13.690
    Zitat Zitat von Lara44 Beitrag anzeigen
    Hat jemand eine Idee, wie man denen das Schlafen auf der Hecke abgewöhnen kann?
    Zunächst mal Respekt für deine Geduld.
    Wie lang ist die Hecke denn?
    Kannst du nicht eve Plastikplanen so oben befestigen, so dass die Hühner sich nur schwer dort niederlassen können?
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Des neuen Nachbars Katze...
    Von ingerdsdottir im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 23:02
  2. Tierischer Schutz gegen Raubvögel?
    Von Hühnertunnel im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 12:04
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 16:08
  4. Schutz gegen Füchse
    Von Emil Wettstein im Forum Der Auslauf
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 16:28
  5. Schutz gegen Krankh.
    Von Mastermarkus im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 15:08

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •