Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 43 von 43

Thema: Taubenfutter als Alleinfutter

  1. #41

    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Stuttgart
    PLZ
    70563
    Land
    D
    Beiträge
    100
    Zitat Zitat von Huhnhilde Beitrag anzeigen
    geschrotet werden Erbsen anstandslos verspeist.
    Im körnerfutter von der stadtmühle waldenbuch sind gequetschte Erbsen enthalten, die sehr gerne von den Hühnern gefressenen werden

  2. #42
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.285
    Nachdem die Mädels diese Saison echt toll gelegt haben, gleichmäßig, mäßiger Rückgang im Sommer, alle fit, was ich der Mischung besseres Taubenfutter/ recht gute Hühnerkörner zuschreibe, habe ich heute Phase 2 gezündet.

    Statt dem Spinne Eco Mix Zucht & Reise habe ich mir nun mal Kampol EK ohne Weizen bestellt.
    Je nachdem, ob man die verschiedenen Erbsen- und Maisfarben als Einzelkörner zählt oder nicht, hat es in ersterem Falle 17 verschiedene Komponenten, im letzteren auch noch 15. Das für etwa 16 €/ 25 kg.
    Dazu habe ich ENDLICH mal einen Bauern hier in der Gegend aufgetan, der größere Mengen Weizen zu zivilem Preis verkauft- da hole ich demnächst 150 Kilo für 46 € Nennpreis. Mische ich die beiden Sachen zusammen, komme ich (inkl. Versand für's Taubenfutter, dann 21 €/Sack, wovon ich auf die 150 kg Weizen wohl 6 Sack nehmen kann) auf 126 + 46 = 172 €.
    172 €: 300 kg = 0,57 €/ kg
    x 25 = 14,25 €/ 25 kg

    11 - 14 € kostet im Laden ein 25 kg- Sack normaler Weizen, während ich so für denselben Preis ein Futter mit etwas hochgestochen 18 verschiedenen Körnern habe. Um die Mais- und Erbsenfarben bereinigt, sind es noch 16, und für 11- 14 €/ 25 kg (exkl. Versand) kriegt man nirgends (es sei denn in Polen direkt, aber auch da exkl. noch mal viel teurerem Versand nach Deutschland) ein 16 Körner- Futter...
    Damit sollte ich insgesamt gut ein halbes Jahr hinkommen, was dann 0,94 € am Tag in Körnern wären, gerechnet auf 30 Tiere in allen Größen (unter 1 kg bis knapp 3 kg).
    Was zwar 0,17 € mehr wären als mit der "alten" Mischung, was aber sicher zu verschmerzen ist durch das insgesamt nochmal hochwertigere Körnerfutter .

    So gut und gleichmäßig, wie die Mädels jedenfalls dies Jahr gelegt haben, liegt das bestimmt bereits an der "alten" Mischung, mit der neuen, noch reichhaltigeren (und viel maisärmeren) Mischung hoffe und meine ich, sie/ ihr Futter noch viel mehr zu optimieren. Bin gespannt !
    Geändert von Okina75 (20.09.2019 um 00:14 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  3. #43
    Hühner Tyche Avatar von magda1125
    Registriert seit
    08.09.2017
    Ort
    MV/fast Uckermark
    Land
    D
    Beiträge
    1.980
    Mal im örtlichen Landhandel nach Taubenfutter zu schauen, kann lohnenswert sein.

    Ich beziehe seit Anfang des Jahres von dort ein "namenloses" Taubenfutter mit vielen Saaten, halbierten Erbsen, wenig Weizen, wenig Mais.
    25 kg für 10€

    Meist bleibt der Mais als Bodensatz im Futterspender übrig, der kommt dann ab und zu geschrotet ins Weichfutter.
    LG magda
    0.3 Bielefelder, 2.3 Cream Legbar, 5 Hummelchen
    "Wer jammert, hat noch Reserven!" K.Duve

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Mit Taubenfutter selber mischen
    Von hape3000 im Forum Hauptfutter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2015, 11:49
  2. Alleinfutter, kein Alleinfutter?? Hilfe...
    Von Zweibein im Forum Hauptfutter
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.07.2013, 22:23
  3. Taubenfutter???
    Von Mane im Forum Hauptfutter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 20:03
  4. Taubenfutter von Muskator
    Von güggel im Forum Hauptfutter
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 17:53
  5. Taubenfutter
    Von Klausemann im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 08:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •