Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Huhn sitzt nur rum

  1. #1

    Registriert seit
    06.05.2009
    PLZ
    79...
    Beiträge
    35

    Huhn sitzt nur rum

    Liebe Hühner-Halter,
    ich melde mich mal wieder mit einem neuen Problem.
    Vor 2 Tagen habe ich von einer Freundin ein Huhn genommen, da sie es wegen ihrem Verhalten nicht mehr wollte.
    Das Huhn ist wirklich komisch. Es sitzt fast nur rum. Wenn es durst hat säuft es, wenn es hunger hat, frißt es, dann hockt es sich wieder hin.
    Gluckrig ist sie nicht - das Verhalten kenne ich. Wenn ich hingehe haut sie auch ab.
    Meine Freundin sagte, bei ihr sei sie schon auch rumgelaufen und eine andere Henne habe sie gemobbt. Der Hauptgrund, warum sie es nicht mehr wolle sei der, dass sie dort hauptsächlich nachts im Nest geschlafen habe. Das hätte sie genervt, weil dies ja dann immer versch... war.
    Meine anderen Hühner und die beiden Zwerghähne ignorieren sie. Sie sitzt bei mir unter einem Kaninchenstall in der ein- und ausbruchssicheren Voliere. Mittags, wenn die Eier gelegt sind, lasse ich die Bande ganz raus - da laufen sie frei ohne Zaun. Da geht sie natürlich nicht mit. Ich hab schon überlegt, ob ich sie einfach mal hinterher "werfen" soll aber wahrscheinlich sucht sich dann draußen einen Platz und hock genauso rum.
    Meine Freundin hatte sie jetzt ca. 3 Monate. Ich glaube nicht, dass sie schon legereif ist (guckt Euch mal den kleinen Kamm an...).
    Was meint Ihr, was mit ihr los sein könnte.
    Übrigens hat sie, nachdem ich das Foto gemacht habe, in ihrer Sitzposition an ein paar Blättern rumgepickt.
    Ich bin schon sehr ratlos.
    Danke für Eure Ratschläge,
    Marion
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Avatar von Mommel
    Registriert seit
    15.07.2012
    PLZ
    9****
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    603
    Der Kamm ist wirklich klein, sie sieht irgendwie traurig aus, die ärmste. Mal sehen was die anderen schreiben. Geh vorsichtshalber mal zum TA!
    LG Mommel

    0,4 Zwergwelsumer rebhuhnfarben, 0,2 Zwerbrahamas isabellfarben gebändert
    1,1 Wellensittiche, 0,1 Katze EKH, 1,0 Kaninchen

  3. #3
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    3.985
    Mit Deiner Henne stimmt was nicht. Ich tippe mal auf Vitamin-D-mangel.
    Wenn sie alleine frisst, gib ihr "Weichfutter für grobschnäbliche Weichfresser" von beaphar. Das gibt's im Zooladen. Außerdem füttere ab und zu kleine Rindfleischstücke.

    UNSERE HÜHNER SIND KEINE VEGETARIER!!!

    Meine Tipps gelten für jedes Huhn auch mit Erkrankungen und Verletzungen. Den TA würde ich trotzdem aufsuchen. Wie sieht der Kot aus? Beobachte das Verhalten beim Laufen. Humpelt sie?

    Ferndiagnose sind immer irgendwie sch...!

    mfg, Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  4. #4

    Registriert seit
    06.05.2009
    PLZ
    79...
    Beiträge
    35
    Themenstarter
    Hallo Rocco!
    Ja, ist mir schon klar, dass eine Ferndiagnose blöd ist.
    Danke für den Tipp mit dem Weichfutter. Wenn die anderen morgen in den Auslauf gehen und sie in der Voliere bleibt, gebe ich ihr erst mal Rindfleisch oder heute abend noch, wenn die anderen im Stall sind, das Weichfutter muss ich noch besorgen.
    Kann es sein, dass sie diesen Vitamin-D-Mangel hat und die anderen aus der ehemaligen Gruppe nicht. Sie hatten doch alle das gleiche Futter bekommen...
    Humpeln tut sie nicht.
    Gruß
    Marion

  5. #5
    Avatar von adda-andy
    Registriert seit
    03.07.2011
    PLZ
    215xx
    Beiträge
    1.817
    Hallo Marion,
    na Vitamin-D-Mangel wird sie inzwischen wahrscheinlich schon haben WEIL sie nicht rausgeht. Denn der Körper braucht Sonnenlicht, um Vitamin D selbst zu bilden. Auch wenn also alles das gleiche Futter bekommen, und die anderen sind aber zusätzlich den ganzen Tag draußen und sie hockt drin, haben wir da schonmal eine Ursache.
    LG,
    Andrea
    0,1 Blumenhuhn, 0,1 Blorpi, 0,1 Bresse, 0,1 Hybriden, 1,0 Ramelsloher gelb, 1,2 Silverruds blu, 0,1 Barnevelder 2,1 Katzen, 1,0 Pferd

  6. #6

    Registriert seit
    06.05.2009
    PLZ
    79...
    Beiträge
    35
    Themenstarter
    Ok, Andrea, das kann ja tatsächlich sein.
    Bei der Vorbesitzerin saß sie hauptsächlich im Stall, bei mir ist sie wenigsten schon mal draußen, wenn auch unter dem Kaninchenstall. Und das mit der Zusatznahrung kommt ja dann auch.
    Danke schön,
    Marion

  7. #7
    Avatar von schmue
    Registriert seit
    30.04.2012
    PLZ
    79576
    Beiträge
    136
    Lahmt die Henne oder läuft sie normal? Wenn sie ja ansonsten frisst und säuft, könnte es gut sein, dass das Gehen ihr Schmerzen bereitet und sie deshalb oft liegt?

  8. #8

    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Kreis Steinfurt
    PLZ
    4856.
    Land
    Deutschland - NRW-Nord
    Beiträge
    1.133
    Hallo. Entschuldigung wenns jetzt hart rüberkommt aber ich möchte deiner Freundin ein Vorwurf nicht ersparen. Wenn ein Tier leidet untersucht man zunächst das Tier rundum mit Tast- und Sichtkontrolle und versucht mit dem Tierarzt eine Behandlung bevor man es zum Wanderpokal macht. Alles Gute für das Huhn was nun in deiner Verantwortung lebt. Ob es nun ein Kümmerer ist, an einer Unterversorgung leidet oder ein Körperlicher Defekt vorliegt kann hier im Forum nicht abschliessend geklärt werden. Nur Wanderpokal und Verantwortung abschieben ist die schlechteste aller Lösungen, dann lieber Suppe. Gruß Windfried

  9. #9
    verliebt in struppi Avatar von frieda-cochin
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    münster
    PLZ
    48xxx
    Land
    deutschland
    Beiträge
    1.732
    Das habe ich im ersten Moment auch gedacht,danke windfried.
    0,3 zwerg-cochin / 0,2 zwerg-asil /0,1 zwerg-barnevelder/ 1,2mix-hühner/ 1 hund / 1,1 meerschweinchen / 1,2 kaninchen

    liebe grüße,frieda-cochin

  10. #10
    Avatar von piaf
    Registriert seit
    13.01.2008
    PLZ
    57xxx
    Beiträge
    9.480
    Das erinnert an Osteomalazie, die sogenannte Käfiglähme, was das Hennchen zeigt. Das würde den vermuteten D-Mangel bestätigen. Noch habe ich keine Alternative gefunden, also würde ich auch bei ihr zu Lebertran raten, den einfachen, nicht wirklich gut riechenden Dorsch-Lebertran. Etwa 1ml in 2 Gaben pro Tag mal über eine Woche direkt in den Schnabel geben. Dann aber kein Multivit.präparat mit Vit. A zusätzlich geben. Die Kapseln mit Lebertran tun es auch, 1 je Tag, nicht mehr.

    Die Freundin ist aber wirklich kein Sympathieträger, wie sie sich dem Tier gegenüber verhalten hat....
    Gruß piaf
    Vive la Paix!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lange sitzt ein Huhn
    Von vierkant im Forum Naturbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 20:52
  2. Huhn sitzt
    Von Cornelia im Forum Verhalten
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 19:48
  3. Huhn sitzt auf nur einem EI
    Von Hanns im Forum Naturbrut
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 14:29
  4. Huhn sitzt ständig???
    Von Sandelholz im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 15:16
  5. Mein Huhn sitzt nur rum was ist mit ihr los?
    Von Huhn-Frieda im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 15:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •