Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: gekochte Eier

  1. #11

    Registriert seit
    02.02.2020
    Beiträge
    3
    Ja es spricht einiges dagegen was ich da so gelesen habe.wegen de Resistenzeng die dadurch gerde so gezüchtet werden.

  2. #12
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    13.419
    Ähhhm ja, der Thread ist über 13 Jahre alt!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  3. #13

    Registriert seit
    17.05.2020
    Beiträge
    9
    Ich hatte mal gelesen, dass Hühner keineswegs Eier bekommen sollen, da es sonst passieren kann, dass sie auf den Geschmack kommen und dann anfangen, ihre eigenen Eier zu zerpicken. Welche Erfahrungen habt ihr denn dazu?

  4. #14

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    8.064
    Meine Küken bekommen schon vom ersten Tag an Rührei und für uns nicht so wirklich verwendbare Windeier, angeschlagene, verschmutzte Eier füttere ich auch an die großen Hühner zurück, meist als Rührei, hab aber auch schon ein kaputtes, rohes Ei in die Schüssel mit dem eingeweichten Körnerfutter befördert und gut umgerührt.
    Hier werden trotzdem keine Eier angepickt/gefressen und auch Windeier mit Haut drumrum bleiben einfach auf dem Kotbrett liegen.
    Ich finde das Zurückfüttern der Eierschalen sinnvoll und wichtig, diese werden so zerkleinert, das die Hühner keinen Zusammenhang herstellen können. Das ist mMn wichtig!
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 16 Küken vom 09.05.2020 - RIP kleines Krähchen

  5. #15

    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    Goch
    PLZ
    47574
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.362
    Ich füttere meine Küken täglich zusätzlich mit Haferflocken und mit gekochtem, gehacktem Ei, und zwar mehrere Wochen lang. Meiner Erfahrung nach entwickeln Hühner dadurch keinen Appetit auf Eier. Windeier oder angeditschte oder verschmutzte Eier bekommen die Großen auch, ebenso die Schalen. Dadurch ist noch keine hier zum Eierfresser geworden.
    Liebe Grüße vom Niederrhein!

    Sonja

  6. #16
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.776
    Richtig, "Eierfresser", also quasi gleich nach dem Legen umdrehen und sich auf das Ei stürzen, werden nur mangelernährte Hühner. Eier fressen sie alle, wenn sich ein kaputtes anbietet. Aber wie die Geier auf das eigene, in derselben Sekunde erst aus dem Hintern gefallene Ei stürzen, dass machen nur Hennen mit schweren Defiziten in der Ernährung. Wozu für das Huhn als Allesfresser nun mal auch tierische Proteinquellen gehören- welche nicht annähernd von selbst gefundenem in lange belaufenen Ausläufen gedeckt werden...
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. gekochte Hülsenfrüchte
    Von dehöhner im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 17:00
  2. gekochte Kartoffel
    Von *Wachtel-Freak* im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 21:01
  3. gekochte Äpfel
    Von dehöhner im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 08:37
  4. gekochte Nudeln
    Von nostress im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 10:47
  5. Gekochte und gewürtzte Speisereste
    Von Altes Forum im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 13:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •