Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Medikamente verabreichen, aber Wie?

  1. #1

    Registriert seit
    15.06.2013
    Beiträge
    8

    Medikamente verabreichen, aber Wie?

    Wie kann ich den Enten Medikamente verabreichen?
    Meine 4 sind total Scheu und ich kann sie nicht iwie mit einem Handtuch fangen da bekommen sie nachher einen Herzinfarkt.
    Ich bin gerade bisschen überfordert & über jede Antwort dankbar.
    Das Medikamente muss ja auch die richtige Ente erreichen.

  2. #2
    Avatar von OmaWetterwachs
    Registriert seit
    05.04.2013
    Ort
    Erftstadt
    PLZ
    50374
    Land
    NRW
    Beiträge
    596
    Hi,

    na, es kommt auch auf das Medikament an, das Du ihnen eingeben mußt ... und ehrlich gesagt, wie sich das ohne Einfangen sicher gestalten soll, ist mir schleierhaft.
    Hast Du keine Möglickeit sie mit jemandem zusammen in einen Stall zu treiben, so dass man sie auf engerem Raum besser greifen kann?
    Oder in einem gut eingezäunten Gehege mit Hilfe von großen Brettern in einer Ecke dingfest zu machen, Handtuch drüber ist schon keine so schlechte Idee, Tiere sind im allgemeinen ruhiger wenn man sie 'blind' macht.
    Vieleicht wäre es im allgemeinen nicht schlecht für die Zeit der Medikamenteneingabe auf etwas engerem Raum zu halten, wenns nicht nur einmalig ist.
    Ich würde es auch eher dann in der Dämmerung/Dunklen versuchen, vielleicht auch mit einer Taschenlampe blenden, dann rasch und sicher zugreifen ... großes Gejage natürlich so weit wie möglich vermeiden.

    Vielleicht kommt noch jemand der mehr Ahnung und Praxis mit Enten hat, ich habe schon seit über 10 Jahren keine mehr.

    LG
    Kerstin
    3,50,7 Zwergseidies; 7,45,3 Seidies; 0,1 Zwergcochin
    2,1 Collies; 0,1 Sibirische Waldkatze, 0,1 Norwegische Waldkatze
    1,0 Ehepartner, 4,1 Kinder, 4,0 Enkel

  3. #3
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.194
    Ich fürchte, Kerstin hat Recht. Ohne einfangen geht es wohl echt nicht. Meine sind zwar nicht mehr scheu, lassen sich aber auch nicht greifen. Beim Flügelstutzen muss ich sie auch in die Enge treiben und dann greifen. Extrem blöd wird es, wenn der TA ein Präparat verordnet hat, das man öfters geben muss. Da würde ich den Kandidaten in ein separates kleines Gehege (Kaninchenauslauf etc.) umquartieren. Hoffentlich bleibe ich von derartigen Maßnahmen verschont.

Ähnliche Themen

  1. Baykox verabreichen
    Von Skink im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 14:45
  2. bierhefe..und wie verabreichen ??
    Von kajosche im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 23:32
  3. Wie flüssige Medikamente verabreichen?
    Von cairdean im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 14:01
  4. Wurmkur verabreichen
    Von suessstueck im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 12:40
  5. Verabreichen von Flubenol?
    Von Farouk im Forum Parasiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 07:35

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •