Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: warum so viele tote spatzenkinder?

  1. #31
    Ziehungsbeamtin Avatar von mm66
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Spessart in Hessen
    Beiträge
    4.643
    Zitat Zitat von welsi Beitrag anzeigen
    Da kann ich dir nur die Aufstallung und die Biosicherheitsmaßnahmen empfehlen
    Ich bevorzuge das Impfen.
    3.19 weizenfarbige Araucana

  2. #32
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    9.109
    Zitat Zitat von welsi Beitrag anzeigen
    Da kann ich dir nur die Aufstallung und die Biosicherheitsmaßnahmen empfehlen
    Diese Bemerkung war aber sowas von überflüssig!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,2 Sulmtaler, 0,1 Plymouth rock weiß, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,1 Marans, 0,1 Cream Legbar, 0,1 Araucana, 0,2 schwed. Isbar, 1,3
    Mixe, 0,2 Sundheimer, 2,0 Laufenten, 5 Legewachteln

  3. #33
    Ziehungsbeamtin Avatar von mm66
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Spessart in Hessen
    Beiträge
    4.643
    Reg disch nit uff, Bärbel! Lohnt nicht, kriegst nur du Herzklabastern von.
    Manche müssen halt, ohne die Lage zu kennen, gleich Schubladendenken raushängen lassen.

    Guck dir lieber deine Igelkinder an, das macht mehr Spaß und Freude.
    3.19 weizenfarbige Araucana

  4. #34
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.549
    Mal noch was zum Thema: Dieses Jahr habe ich zwar noch keine toten Vögel gesehen, aber unsere Schwalben kommen einfach nicht "in die Pötte".

    Es kamen wieder recht viele aus dem Winter zurück jedoch nehmen sie dieses Jahr unsere Nester nicht an (Was sonst immer der Fall war, wir haben Rauchschwalben und endlich baut auch ein Mehlschwalben Pärchen am Haus). Die Rauchschwalben bauen ein neues Nest (Schon wieder) und die ersten sind seit dem 7.4. auch wieder da. Sie flattern auch fleißig an ihren Nestern rum, aber es sind noch keine Eier drin...

  5. #35
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    PLZ
    14***
    Beiträge
    3.865
    bei uns war es sehr heiß und trocken (weiß nicht, ob bei euch auch). Vielleicht haben die Schwalben eine Idee, dass es nicht genug Mücken für die Aufzucht geben könnte ... keine Ahnung, ob die das so einschätzen können ...

  6. #36
    Avatar von Gitti
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Prignitz
    PLZ
    169xx
    Beiträge
    244
    genau - die Schwalben habens wohl echt schwer Obwohl hier Teiche und deshalb ausreichend Mücken sind, wollen sie dieses Jahr nicht so wirklich.

    Es sind aber auch nur 5 Schwalben zurückgekommen, 2 Pärchen und wohl ein "Helfer" Bis so vor 3 Jahren haben bei mir unter besten Bedingungen bis zu 12 Pärchen gebrütet, die immer eine Menge Junge in zwei Bruten aufgezogen haben. Und nun dieser Rückgang - ich bin echt traurig darüber.
    LG, Gitti und der gackernde Haufen aus allerlei bunten Mischmaschhühnern - zZt 1,6

  7. #37
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.549
    In einem Nest sind jetzt doch tatsächlich junge Schwalben, denke gerade mal 2 Tage alt. Und das ist im Selbstgebauten, ich hoffe das fällt nicht runter, das andere (was sie gebaut haben) ist leider runter gefallen .

    Die anderen 4 Nester sind alle leer,

  8. #38

    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    daheim
    PLZ
    72
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.544
    Nest 1: Die 5 Rauchschwalbenkinder seit 3 Tagen selbst unterwegs, nur nachts noch im Stall. Die Eltern kommen jedes Jahr in dieses Nest, es ist ein gekauftes Nest, hängt seit vielen Jahren.
    Nest 2 mit Rauchschwalben brauchen noch ein paar Tage bis zum ersten Ausflug - Nest gekauft vor 2 Jahren
    Nest 3 sind etwas später dran, wird aber fleißig gefüttert, gekauftes Nest, letztes Jahr aufgehängt..
    Nest 4 altes Naturnest nach vielen Jahren Leerstand dieses Jahr wieder belegt, sie füttern.
    Im letzten Jahr waren nur 2 Nester belegt.

    Im dicken hohlen Ast des Apfelbaumes sind die Spatzen, die Jungen sind auch beim Ausfliegen, die Meisen haben auch schon die ersten ausfliegenden Jungen, die sie im Holunderbusch füttern.

    Von den Mehlschwalben des Nachbarhauses sind nur 5 von 8 Nestern belegt, letztes Jahr waren alle voll.

  9. #39
    Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    10.825
    Zitat Zitat von diane Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, warum ich dieses Jahr zum Glück (das allererste Mal seit 9 Jahren) keine toten gefunden habe
    Du kennst es ja bei uns hier - und hier sind sehr viele Spatzen.
    Für mich ist auch auffällig, dass wir in diesem Jahr noch gar kein totes Spatzenkind finden mussten.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Brutraum Garage viele viele Spinnennetze?
    Von winnie23 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 19:32
  2. Viele Tote Küken im Ei!
    Von mausimaus23 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 00:05
  3. Tote Küken, warum?
    Von Gerti321 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 11:06
  4. Warum eigentlich immer so viele Hähne?
    Von witte5 im Forum Dies und Das
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 18:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •